Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Di 11. Aug 2020, 21:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 7. Mär 2020, 22:02 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Sa 1. Feb 2020, 22:01
Beiträge: 93
Wohnort: Berlin
Hallo,

jetzt soll es nun endlich losgehen.
Mein Plan ist einen Steinbackofen in Kombination mit Lehm zu bauen.
Da es nur ein kleiner Ofen werden soll wo mal ne Pizza gemacht wird, ist das Fundament nur 120cm Tief und 150cm breit.
Sockel will ich aus alten Ziegelsteinen mauern. Da drauf wie bei vielen anderen auch halt eine dünne Betonplatte.
Was auf die Platte kommt, da bin ich noch am überlegen. Idee bisher ist so ein Quarzsand zerbrochene Glasflaschen Mischung.
Da drauf kommen dann erstmal solche sehr harten Ziegelsteine. Kann Mann ja wenn das nichts wird immer noch auswechseln. Hab die halt da und will erstmal damit probieren.
Der Backraum soll vorne halt Ziegelsteine haben und die Kuppel vielleicht komplett aus Lehm. Vielleicht mach ich da auch ein längliches Gewölbe und da drum halt Lehm. Mal gucken...

Bisher geschafft
- Fundament ausheben ( 20cm tief)
- mit Bruch verdichtet (10 cm)
- Armierung vorbereitet

Dateianhang:
fundament-1.jpg
fundament-1.jpg [ 192.64 KiB | 1680-mal betrachtet ]
Dateianhang:
fundament-2.jpg
fundament-2.jpg [ 236.61 KiB | 1680-mal betrachtet ]
Dateianhang:
fundament-3.jpg
fundament-3.jpg [ 336.43 KiB | 1680-mal betrachtet ]


Hoffentlich kann ich morgen mit dem Gießen vom Fundament anfangen...

Heute konnte ich mir 70 Jahre alten Lehm kostenlos abholen. Da habe ich jetzt 4 Budden voll.
Das Schöne an dem Lehm ist, der ist schon fertig mit Stroh. Da muß ich nicht mehr anfangen zu mischen :)

Dateianhang:
lehm-1.jpg
lehm-1.jpg [ 238.92 KiB | 1680-mal betrachtet ]
Dateianhang:
lehm.jpg
lehm.jpg [ 253.54 KiB | 1680-mal betrachtet ]


Und dann noch ein Paar Steine gestapelt.

Dateianhang:
baustelle.jpg
baustelle.jpg [ 206.88 KiB | 1680-mal betrachtet ]


Weiteres folgt...

campianer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 00:18 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 13:42
Beiträge: 539
Wohnort: Berlin
Du legst ja richtig los bei der Materialbeschaffung. In Biesdorf Süd gibt es einen Lehmhändler. Die Adresse müßte in der Ecke Köpenickerstr / Heesestr sein. falls Du noch was brauchst.

Gruß Rene

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 12:20 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Sep 2015, 15:33
Beiträge: 696
Wohnort: Siegen
Oh, für mich sieht das aus wie 70 Jahre altes Stroh mit ganz wenig Lehm.
Nichts für ungut, aber man sollte nicht nur billig machen bei so einem Projekt.

_________________
Nodda ! Gruß Rolf

Wenn du weist was du tust, kannst du tun was du willst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 12:35 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 2082
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo Campi,
da legst du aber richtig los, da komme ich fast ins Hintertreffen.
Ja Berlin ist eine Reise wert, für solches Material muss ich einige Kilometer fahren, bei dir gibt es das gerade um die Ecke.

Grüße vom Hochrhein Gerd
Bin zur Zeit Telefon und Internet los , muss über Hotspot einloggen weil ein Kabel gebrochen ist , klar Technik vom ersten Weltkrieg


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 13:04 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Sa 1. Feb 2020, 22:01
Beiträge: 93
Wohnort: Berlin
Hallo Gerd,
Na ich mußte nach Kaulsdorf. Ist für mich auch ne halbe Stunde fahrt.
Aber ich bin zufrieden. War wohl eine Dachdämmung gewesen. Die Frau war ganz begeistert wie toll
doch noch die Balken aussehen. Nicht einer verfault oder ein Wurm drin...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 13:38 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Sa 1. Feb 2020, 22:01
Beiträge: 93
Wohnort: Berlin
Hallo Rolf,
doch genau das habe ich vor. Deshalb steht da auch Recycling.
Ist mein erster Ofen den ich baue. Da nehme ich erstmal was ich habe
oder auch gerne für lau bekomme. Dann brauch ich mich nicht ärgern wenn
ich das verhaue.

VG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 13:54 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5154
Wohnort: 58452 Witten
Da würde ich Dir doch empfehlen: Fang schon mal an den Lehm einzuweichen. :gut: :gut: :gut:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 14:04 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Sa 1. Feb 2020, 22:01
Beiträge: 93
Wohnort: Berlin
Hallo Siggi,
danke für den Tip. Sagst du mir bitte auch warum ich das jetzt schon machen sollte?
Ich habe bisher noch keine Erfahrungen mit Lehm. Ja und wieviel Wasser nimmt man da so?

VG aus Berlin

campianer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 16:06 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5154
Wohnort: 58452 Witten
campianer hat geschrieben:
Hallo Siggi,
danke für den Tip. Sagst du mir bitte auch warum ich das jetzt schon machen sollte?
Ich habe bisher noch keine Erfahrungen mit Lehm. Ja und wieviel Wasser nimmt man da so?

VG aus Berlin

campianer



Das kann ganz schön lange dauern, bis ein durchgehärteter Lehm (so sieht Deiner aus) wieder weich und bearbeitbar wird.
Er sollte zuletzt so weich sein, dass Du Ballen daraus formen kannst, auf keinen Fall flüssiger.
Ich würde empfehlen, die oberste Schicht mit der Gießkanne zu befeuchten und zu beobachten.

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 17:49 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Sa 1. Feb 2020, 22:01
Beiträge: 93
Wohnort: Berlin
Hallo Siggi, danke für die Erläuterung.

VG campianer


Zuletzt geändert von campianer am Mo 9. Mär 2020, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de