Frühstücksfleisch

Hier geht es um die Wurst
Antworten
Benutzeravatar
Siggi
Feuertycoon
Feuertycoon
Beiträge: 5501
Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:20
Wohnort: 58452 Witten

Frühstücksfleisch

Beitrag von Siggi »

Kurze Frage in die Runde, hat von Euch schon mal einer Früstücksfleisch im Glas selbst gemacht und hat ein erprobtes Rezept?
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
Benutzeravatar
Novum64
Feuertycoon
Feuertycoon
Beiträge: 9267
Registriert: Di 14. Jan 2014, 18:29
Wohnort: Ebersbach/Fils

Re: Frühstücksfleisch

Beitrag von Novum64 »

Servus Siggi, suche mal hier im Forum nach "Münsterländer Mett in Gelee".
Vielleicht ist das das, wonach du suchst.
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)
Feuergerd
Feuertycoon
Feuertycoon
Beiträge: 2335
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 18:11
Wohnort: Dillingen Saar

Re: Frühstücksfleisch

Beitrag von Feuergerd »

Hallöchen Siggi
diese beiden Rezepte habe ich schon selbst ausprobiert.

Gruß aus dem Saarland
Feuergerd

Frühstücksfleisch selber machen - Opa Jochen´s Rezept
https://www.youtube.com/watch?v=1XW_cH764J4


25% Schulter
45% Bauch
30% Aspik

20g NPS
3g Pfeffer
2g Kümmel gemahlen
0,5g Kümmel ganz
1g Muskat
1,5g Zwiebelpulver
1g Knoblauch
1 Spritzer Zitronensaft

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Frühstücksfleisch selbst gemacht
Heute verrate ich Euch das Rezept für Frühstücksfleisch. Ich habe direkt eine grössere Menge gemacht, da die Gläser ja eingekocht werden, hält es sich ja auch einige Zeit.
Zutaten:
1 kg Schweinenacken
700 gr. Schweinebauch
35 gr. Pökelsalz
6 gr. Pfeffer
2 gr. Koriander, gemahlen
4 gr. Muskat
2 gr. Knoblauchgranulat
5 gr. Kreuzkümmel

Das Fleisch mit der 3er Scheibe durch den Fleischwolf drehen und gut mischen. Die Gewürze beigeben und alles mit den Händen gut vermengen, wer eine gute Küchenmaschine hat, kann es auch damit machen.
Nun die vorbereiteten Gläser mit der Fleischmasse füllen und darauf achten, dass sich keine Luftlöcher bilden. Bitte nur bis 2 cm unter dem Rand befüllen, damit die Gläser beim Einkochen nicht aufgehen.
im Einkochautomat, den ich mir jetzt auch angeschafft habe, die gefüllten Gläser bei 100 Grad für 2 Stunden einkochen.
Benutzeravatar
Steini
Administrator
Administrator
Beiträge: 14197
Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Wohnort: Herten, i. Westf.
Kontaktdaten:

Re: Frühstücksfleisch

Beitrag von Steini »

Opa Jochen ist cool. Ebenso Metzgermeister Rögele. :dafuer:
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...
Benutzeravatar
Siggi
Feuertycoon
Feuertycoon
Beiträge: 5501
Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:20
Wohnort: 58452 Witten

Re: Frühstücksfleisch

Beitrag von Siggi »

Danke Ihr Lieben, ich werde berichten in ca. 3 Wochen. :applaus:
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
Antworten

Zurück zu „Wursten“