Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mi 16. Okt 2019, 08:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2019, 08:19 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Sep 2012, 20:29
Beiträge: 919
Bilder: 291
Steini hat geschrieben:
Ich werde morgen das Ergebnis präsentieren.


:beob: :dafuer: :hunger:


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2019, 09:47 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 1811
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo Ovi,
in NRW gehen die Uhren langsamer.
Dateianhang:
BOT 17  14.jpg
BOT 17 14.jpg [ 200.17 KiB | 114-mal betrachtet ]

Da braucht es etwas mehr Zeit , oder die Apfelstücke sind schon gegessen.

Viele Grüße vom Hochrheinbahner Gerd

_________________
Viel Glück und immer viel Glut im HBO.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: Mo 7. Okt 2019, 14:57 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13787
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
ovi hat geschrieben:
Steini hat geschrieben:
Ich werde morgen das Ergebnis präsentieren.


:beob: :dafuer: :hunger:


Sorry, ich bin ja schließlich auch nicht mehr der Jüngste. :muah:

Jetzt aber die Vorgehensweise des 1. Versuches:

Gedeckter Apfelkuchen wie vom Bäcker/Konditor (1. Versuch)

Für den Hefeteig (ca. 500 g):

- 200 g Mehl (Type 550)
- 20 g Frischhefe
- 25 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker (oder Vanille flüssig)
- 1 Eigelb
- 1 Becher Schmand

Hefeteig zubereiten und bei Raumtemperatur ausreichend aufgehen lassen.

Für den Mürbeteig (ca. 200 g):

- 100 g Mehl (Type 550)
- 2 gestr. Teel. Backpulver
- 25 g Zucker
- 50 g Butter
- ggfls. etwas Wasser

Mürbeteig zubereiten und mind. 1 Stunde kalt stellen.

Aus beiden Teigen einen "Zwillingsteig" herstellen und halbieren.

Für die Füllung:

- 1.300 g Äpfel (Boskoop)
- 80 g Zucker
- Zimt gemahlen
- Zitronensaft
- 200 ml Weißwein
- 1/2 Päckchen Puddingpulver Vanille

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und kleinschneiden.
Mit Zucker, Zitronensaft und einem Teil des Weißweines andünsten.
Puddingpulver in restlichem Weißwein auflösen und Apfelmischung damit binden.
Etwas abkühlen lassen.

Teigboden und Rand ausrollen und in die gefettete Springform geben.
Apfelmischung einfüllen und ausgerollte Decke auflegen und andrücken.
Backen bei 170 °C 3-D-Umluft für 50 Minuten, oder 180 °C Ober- und Unterhitze.

Für das Topping:

- 70 g Puderzucker
- 2 Esslöffel Grand Manier oder Rum
- 1/2 Esslöffel heißes Wasser

mischen und die Kuchendecke damit glasieren.

Dateianhang:
Apfelkuchen4.jpg
Apfelkuchen4.jpg [ 136.89 KiB | 105-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Apfelkuchen5.jpg
Apfelkuchen5.jpg [ 158 KiB | 105-mal betrachtet ]


F A Z I T:

- Füllung top (jedoch beim nächsten Versuch mit mind. 1.500 g Äpfeln und zusätzlich gehackten Mandeln oder Walnüssen)
- Boden und Rand ok, jedoch zu stark gebacken
- Decke zu dick und zu stark gebacken
- Insgesamt erscheint der Teig sehr trocken (kann aber an dem zu starken Backgrad liegen).

Beim 2. Versuch werde ich die Teigmenge anpassen und die Anteile Hefe- und Mürbeteig (250g/250g) gleichsetzen.
Die Backtemperatur werde ich um 10 °C und die Backzeit um 10 Minuten reduzieren.

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: Mo 7. Okt 2019, 15:28 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8837
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Ui, der ist wirklich gut durchgebacken. Dabei ist die Füllung doch schon gegart.
Da bin ich auf den 2. Versuch gespannt.
Und schön locker, richtig appetitlich - aber das erstaunt bei der Hefe- und Backpulvermenge jetzt nicht.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: Mo 7. Okt 2019, 19:32 
Online
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5027
Wohnort: 58452 Witten
Mehr kann ich nicht sagen: :gut: :gut: :gut: :respekt: :gut: :gut: :gut:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: Mo 7. Okt 2019, 21:12 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Sep 2012, 20:29
Beiträge: 919
Bilder: 291
Habe mal in unserem Familien Kochbuch recherchiert und da verschiedene Varianten gefunden (aber natürlich keinen Zwillingsteig...)

Bei den beiden gedeckten Varianten wird der untere Boden vorgebacken:

1. Variante
Knapp die Hälfte des Teiges auf den Boden einer Springform ausrollen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. Bei 200-225°C, 15-20 min. vorbacken.
...
Den übrigen Teig zu einer Platte in der Größe der Springform ausrollen, den Rest zu einer Rolle formen, sie als Rand auf den vorgebackenen Boden legen, 3 cm hoch. Die Füllung auf den Boden streichen, die Teigplatte drauflegen. ½ Eigelb mit 1 Eßl. Milch verschlagen, die Teigplatte damit bestreichen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. 20-30 min. backen.
(Temperaturangabe fehlt)

2. Variante
Die Hälfte des Teiges auf dem Boden einer gefetteten Springform ausrollen und ihn einstechen. Vorbacken bei 200-220°C, Zeit: 15 min.
...
Aus dem restlichen Teig eine Platte in der Größe der Springform und einen Streifen für den Rand formen, den Streifen in den Springformrnrand drücken. Die Füllung auf den vorgebackenen Boden streichen, Die Teigplatte auflegen, mit verquirlten Eigelb betreichen und einstechen. Bei 200-225°C, 20-30 min. backen


Bei einer dritten Variante (ohne Deckel) wird 1,5h bei 170°C gebacken.

Grüße,
ovi


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 08:23 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Sep 2012, 20:29
Beiträge: 919
Bilder: 291
Die Bauleitung hat gestern gezaubert:
Dateianhang:
IMG_6267_1024.jpg
IMG_6267_1024.jpg [ 295.96 KiB | 57-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_6272_1024.jpg
IMG_6272_1024.jpg [ 248.38 KiB | 57-mal betrachtet ]

Kein Zwillingsteig und keine gedeckte Variante - passt also nicht ganz zum Thema - sieht aber trotzdem extrem verführerisch aus! :sabbern:

Grüße,
ovi


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 09:27 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8837
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
ovi hat geschrieben:
... sieht aber trotzdem extrem verführerisch aus! :sabbern:

Grüße,
ovi


Stimmt!
Ich würde nicht "Nein" sagen.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 21:33 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2012, 15:49
Beiträge: 3068
Wohnort: Ostfriesland
Ich auch nicht! :hunger:

_________________
Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Noka)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelschnitten wie vom Bäcker
BeitragVerfasst: So 13. Okt 2019, 00:54 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13787
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
... Ich auch nicht. Sieht sehr lecker aus.
Dennoch gebe ich die Hoffnung nicht auf.
Nobby hat mir sehr interessante Hinweise zugespielt, die aus einem Bäckerprofihandbuch stammen.
Der Test läuft weiter ....

.... sobald ich mein Maschinchen zurück erhalten habe.

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de