Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 08:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 20:43 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer

Registriert: Sa 25. Apr 2015, 09:39
Beiträge: 289
Hallo,

der Titel sagt es ja schon, ich will meinen eigenen Honig. Dafür muß natürlich auch eine "Bienenbehausung" her, als "Neuer" macht man natürlich alles gaaaanz anders!!!!!!!!!

Na, so ganz neu bin ich nicht, mein Vater hatte in den 60ern/ 70ern schon Bienen und ich durfte immer helfen .....müssen. So ein klein wenig Ahnung hab ich schon, bin aber natürlich nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Mein Plan ist, meinen Teich, mitten in einem Tal im Wald gelegen, wieder selbst zu betreiben. Vorerst soll eine Seite mit einer "Wildschutzhecke" zum Weg hin befestigt werden. Da sollen dann so ziemlich alle stacheligen Bäume und Büsche hin, die hier bei uns normal wachsen. Unterpflanzt soll das dann mit verschiedenen Stauden und stark blühenden Pflanzen als Bienenweide werden. Drum herum ist viel Mischwald und ein Landschaftsschutzgebiet, das einmal im Jahr gemäht wird.

Eigentlich wollte ich ja Bienen im Strohkorb, aber das ist für dieses Gelände nicht so gut geeignet. Deshalb eine Klotzbeute. So ein Baumstamm ist an diesem abgelegenen Platz nicht so schnell "wegzutragen".......

Dafür hatte ich mir eine schöne, dicke Birke ausgesucht. Leider brauch ich dafür längere Zeit Frost, ich muß mit dem IHC über sumpfiges Gelände fahren, aber das wird dieses Jahr wohl nichts mehr. Also hab ich ein kleineres Stämmchen gewählt und ausgehöhlt.

Dateianhang:
K640_klotzb.JPG
K640_klotzb.JPG [ 64.94 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Mal so grob ausgehöhlt, dann noch einen 2. Stamm und etwas fine tuning

Dateianhang:
K640_klotzbeute.JPG
K640_klotzbeute.JPG [ 41.42 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Jetzt dürfen die Stämme erst mal trocknen. Ein dritter Stamm liegt noch im Wald, den muß ich noch holen und auch aushöhlen, das hat aber Zeit. Ich will ja erst mal mit einem Volk anfangen.

Im nächsten Schritt bekommt der obere Stamm erst mal "Beine", damit ich den Boden nach unten für Kontrollzwecke rausnehmen kann. Außerdem kann dadurch die Feuchtigkeit nicht so in das Holz einziehen. Ist der Stamm trocken und die Schrumpfung hat aufgehört, kommt hinten noch eine Tür rein. Der stehende Stamm wird noch einmal in der Mitte durchgeschnitten und gibt dann einen abnehmbaren Honigraum.

_________________
Gruß Dieter

Wenn einer Durst hat, dann trinke er Bier oder Wein, denn Wasser hat keine Kraft.
Nur wenn einer ganz gesund ist, kann er auch manchmal Wasser trinken, ohne daß es ihm sonderlich schadet!

Hildegard von Bingen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 21:22 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Nov 2012, 23:17
Beiträge: 808
Ich bin gespannt wie es weiter geht.
Bei uns an der Heide gab es ja die Strohkörbe.
Ich habe vor einigen Jahren mal einen Bienenkorb aus
dem Osterfeuer geholt. Stand einige Jahre als Deko und
ist dann mangels Imprägnierung mit Kuhfladen vergangen :pfeifend:

_________________
Gruß

Adrian

_________________________________________________________
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2016, 14:26 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Sep 2015, 15:33
Beiträge: 657
Wohnort: Siegen
Die Idee find ich gut, wie groß sind denn deine Holzstämme.
Ich habe mal einen Film gesehen da wahren das ziemlich Dicke Stämme.

_________________
Nodda ! Gruß Rolf

Wenn du weist was du tust, kannst du tun was du willst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2016, 20:16 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer

Registriert: Sa 25. Apr 2015, 09:39
Beiträge: 289
Hallo,
das Mittel des Loches ist oben 27cm, unten 28cm. Ich komme z.Z. auf einen Inhalt des Hauptstammes von 47l. So ein Strohkorb ist kleiner, ich hab noch 2 uralt-Modelle rumliegen.
Ich baue das so, daß oben noch ein Honigraum aufgesetzt werden kann, eine Hälfte des stehende Stamm. Die andere Hälfte könnte noch zusätzlich aufgesetzt werden, allerdings hab ich noch ein drittes Stammstück im Wald liegen, das soll auch noch eine Beute werden. Dann hab ich für jede Beute einen passenden Honigraum. Leider waren die Stämme "patschnaß", deshalb geht es nur schleppend voran. Ich will die Öffnungen erst reinschneiden, wen sie trocken sind und nicht mehr schrumpfen.

_________________
Gruß Dieter

Wenn einer Durst hat, dann trinke er Bier oder Wein, denn Wasser hat keine Kraft.
Nur wenn einer ganz gesund ist, kann er auch manchmal Wasser trinken, ohne daß es ihm sonderlich schadet!

Hildegard von Bingen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2016, 08:22 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Sep 2015, 15:33
Beiträge: 657
Wohnort: Siegen
Ich bin sehr gespannt wie das weitergeht.
Halte uns bitte auf dem Laufenden mit deinem Projekt.

_________________
Nodda ! Gruß Rolf

Wenn du weist was du tust, kannst du tun was du willst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2016, 10:03 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer

Registriert: Sa 25. Apr 2015, 09:39
Beiträge: 289
Bienenrolli hat geschrieben:
Ich bin sehr gespannt wie das weitergeht.
Halte uns bitte auf dem Laufenden mit deinem Projekt.


Mach ich!

Zwischenzeitlich war ich "ernten", hab das Dritte Teilstück geholt. Das ist eigentlich das dickste Stück, dafür mußte ich den alten Hanomag anschmeißen.

Dateianhang:
K640_stamm3.JPG
K640_stamm3.JPG [ 69.97 KiB | 2831-mal betrachtet ]


Der kleine Stamm rechts vorne war eigentlich nur zum Üben, ich wollte mal sehen, wie sich so ein Stamm aushöhlen läßt und ob er reißt. Der "Klodeckel" darauf ist der Boden. Ich habe eine Brettstärke eingefräßt und das 2. Brett auf den Stamm "aufgelegt", um möglichst den Inhalt nicht zu verkleinern.

Dateianhang:
K640_Beute Boden.JPG
K640_Beute Boden.JPG [ 60.83 KiB | 2831-mal betrachtet ]


Der hintere Teil ist das Zwischenstück, das wird noch halbiert. Dann habe ich für jede Beute einen paßgenauen Honigraum.

_________________
Gruß Dieter

Wenn einer Durst hat, dann trinke er Bier oder Wein, denn Wasser hat keine Kraft.
Nur wenn einer ganz gesund ist, kann er auch manchmal Wasser trinken, ohne daß es ihm sonderlich schadet!

Hildegard von Bingen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2016, 10:29 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig

Registriert: Mo 5. Aug 2013, 18:41
Beiträge: 1851
Wohnort: Aix la chapelle
Hallöchen Allerseits,
wie ist denn das Grundprinzip eines solches "Klotzes"? Du stellst das auf,irgendwo,wo man Bienen vermutet,dann kommen die fleissigen Mädels,nisten sich dort ein,und im Herbst "klaust" du den Honig ?? . Oder wie???
:frage: :frage: :frage: :frage: :frage: :frage:
Oder muss man das auch wie einen Bienenstock hegen und pflegen???? Oder was muss man überhaupt tun??? Kommen da innen auch die Waaben rein ???
MfG Nobby... :hallo:

_________________
Selbst der schlechteste Kochtag ist besser als der beste Arbeitstag....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2016, 11:41 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer

Registriert: Sa 25. Apr 2015, 09:39
Beiträge: 289
Hallo,

so war das früher.
http://www.der-imker.de/zeitlerei.htm

Heute muß man schon einen Ableger oder Schwarm einschlagen und betreuen. Teilweise wird auch heute noch so geimkert.
Mich fasziniert halt diese ursprüngliche Bienenhaltung, back to the roots eben. Ich back mein Brot ja auch im Backes, das paßt doch dann alles zusammen.

Hie gibt es ein schönes Filmchen dazu:

https://vimeo.com/50087401

Ein klein wenig schonender und der heutigen Zeit angepaßt möchte ich die Klotzbeute schon betreiben.
..... so ein Stamm ist schwer und unhandlich, wenn der mal im Wald steht, ist er nicht so schnell wegzutragen wie eine moderne Kunststoffbeute....... :pfeifend:

_________________
Gruß Dieter

Wenn einer Durst hat, dann trinke er Bier oder Wein, denn Wasser hat keine Kraft.
Nur wenn einer ganz gesund ist, kann er auch manchmal Wasser trinken, ohne daß es ihm sonderlich schadet!

Hildegard von Bingen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 20:49 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer

Registriert: Sa 25. Apr 2015, 09:39
Beiträge: 289
So, langsam wird es!

Meine Klotzbeute hat Beine bekommen und die hintere Tür für "Neugierige" ist ausgeschnitten. Außerdem hab ich den dicken Stamm auch schon ausgehöhlt.
Das ist der, wo die Bierflasche :pfeifend: (Männerflasche, o,75l) drin steht. Das Bier brauchte ich aber auch nach dem ganzen Schleifen. Hatte ziemlich "Nebel" im Keller.

Dateianhang:
K640_neu.JPG
K640_neu.JPG [ 38.45 KiB | 2754-mal betrachtet ]


Auf jeden Fall hab ich jetzt "Anmachsholz" ohne Ende!

_________________
Gruß Dieter

Wenn einer Durst hat, dann trinke er Bier oder Wein, denn Wasser hat keine Kraft.
Nur wenn einer ganz gesund ist, kann er auch manchmal Wasser trinken, ohne daß es ihm sonderlich schadet!

Hildegard von Bingen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bau mir eine Klotzbeute
BeitragVerfasst: Fr 5. Feb 2016, 21:39 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer

Registriert: Sa 25. Apr 2015, 09:39
Beiträge: 289
Hallo,

der nächste Schritt, die Tür ist drin:

Dateianhang:
K640_Beute Tür.JPG
K640_Beute Tür.JPG [ 26.27 KiB | 2707-mal betrachtet ]


Der "Schnitt" unten, vorne gibt das Einflugloch, da war schon ein alter, ziemlich tiefer Motorsägenschnitt im Stamm drin.

Dateianhang:
K640_Beute  Scharnier.JPG
K640_Beute Scharnier.JPG [ 38.64 KiB | 2707-mal betrachtet ]


......aber so ein babbisches Scharnier aus dem Baumarkt?Niemals! Dann lieber das Schmiedefeuer angeworfen und etwas Alteisen aus der Schrottkiste in Form gebracht.......

_________________
Gruß Dieter

Wenn einer Durst hat, dann trinke er Bier oder Wein, denn Wasser hat keine Kraft.
Nur wenn einer ganz gesund ist, kann er auch manchmal Wasser trinken, ohne daß es ihm sonderlich schadet!

Hildegard von Bingen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de