Seite 1 von 2

Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 19:24
von Tunnelofen
Rezept meiner Rehkeule:

1 Rehkeule
2 große Zwiebeln
1 kleines Glas Tomaten mit Basilikum
2-3 EL Kräuterpaste
0,5 l Rotwein
ca 1 l Gemüsefond
Pfeffer
Paprika-Kräutermischung
Nelken gemahlen
Pepperoncini
Preiselbeeren


Rehkeule würzen und mit Olivenöl einreiben und die Keule ziehen lassen. Die Keule anbraten, nach dem Anbraten Zwiebeln und Kräuterpaste zugeben. Beides weiter mit anbraten und dann mit Rotwein ablöschen und den Gemüsefond hinzugeben. Die Keule fertig garen, dann die Keule aus dem Topf nehmen. Mit Pepperoncini abschmecken und die Preiselbeeren zugeben, die Sosse aufkochen und dann pastorisiern. Dazu gab es Brokkoli mit Mandeln und Salzkartoffeln.

Re: Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 19:48
von Steini
Sieht saulecker aus!

Und vor allen Dingen ist das Fleisch "durch".

LG, Steini

Re: Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 19:52
von Tunnelofen
Ich habe nach dem Anbraten kein Holz mehr nachgelegt und mit der Restwärme fertig gegart. Hat etwas länger gebraucht, war aber dafür Butterzart.

Re: Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 19:54
von hobbywurster
:tach: :tach:


Das Fleisch sieht absolut gelungen aus! :zustimm:

Keine Spur von "Trocken" oder farblichen Unterschieden! :gut:


:durst: :undwech:

Re: Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 20:06
von Tunnelofen
Der Farbunterschied kommt von den unterschiedlichen Muskelpartien in der Keule. Es war ein kleines Reh von 16 kg geschlachtet.
Am BOT könnt Ihr selber kosten, dann trenne ich die Lachse aus dem Rücken und die Grillen wir dann mit dem Filet.

Re: Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 20:10
von distein
Tunni, das ist Spitze

Sehr schön, das magere Fleisch mit der leckeren Soße
und natürlich das I-Tüpfelchen ist der Mandelbrokkoli.

Sehr gut gekocht
und sauber serviert!!!!!

:neid: :respekt: :tach: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus:

Re: Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 20:37
von Tunnelofen
:hallo: Dida,

:danke: für die Lorbeeeren und das ist einen :absacker: wert.

:bier: Dida

Re: Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 20:47
von Ottis Eicher
Hallo TO,

da bekomm ich wieder Speichelfluß. Sieht dehr gut aus, eben
habe ich noch frischen Pflaumenkuchen eingefroren und siehe
da die Rehkeule war auch noch da.

Vorgestern noch zwei Rehe gesteckt, doch die sind schon verkauft.

Wenn der Ofen fertig ist wird ordentlich mit Wildgerichten geübt.

Re: Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 20:54
von Tunnelofen
Wildgerichte werden im SBO viel besser als auf dem EBO.
Ist nur mehr Arbeit.

Re: Rehkeule

Verfasst: So 4. Sep 2011, 20:56
von Steini
Ottis Eicher hat geschrieben:... Wenn der Ofen fertig ist wird ordentlich mit Wildgerichten geübt.
Da komm ich aber ab und an mal als "Testesser" vorbei.

Beeil dich, im Moment habe ich noch eine Baustelle in Dillenburg.
Da komme ich unmittelbar bei dir vorbei. Ein kleiner Schwenker (ich meine jetzt keinen Saarländer!)
von der A 45 und schon bin ich da.

LG, Steini