Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 17. Feb 2020, 01:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 383 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2016, 11:17 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 18:29
Beiträge: 8880
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Wursti, extra für dich: :bussi:

Bondage-Fleisch

Dateianhang:
DSCN1434.JPG
DSCN1434.JPG [ 138 KiB | 3426-mal betrachtet ]


:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

:drink1:

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Fr 12. Feb 2016, 06:44 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 19:41
Beiträge: 3101
Bilder: 4
Wohnort: Düsseldorf
Hallo Martin
Nicht schlecht ,
aber da regt sich hier nix .

:muah: :undwech:

_________________
lg Dieter

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei . Gottlieb Wendehals


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Fr 12. Feb 2016, 06:49 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 18:29
Beiträge: 8880
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Gott sei Dank.
Sonst hätte ich mir echt Sorgen gemacht.

:rofl: :rofl: :rofl:

Aber stell dir mal vor, der Proktologe kommt so zur großen Hafenrundfahrt.
Da gibt es bestimmt Freunde für ......
:undwech:

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Fr 12. Feb 2016, 07:06 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 19:41
Beiträge: 3101
Bilder: 4
Wohnort: Düsseldorf
Jap

"Finger in den Po , Mexiko" :pup1:

:muah:

Jedem seinem Fetisch .

_________________
lg Dieter

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei . Gottlieb Wendehals


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Do 18. Feb 2016, 10:39 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 18:29
Beiträge: 8880
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Seit einer Woche darf der Coppa Frischluft atmen. In der Folge hat er 214g Masse verloren, etsprechend 8,76% der Anfangsmasse.

Doch seht selbst:
Dateianhang:
DSCN1442.JPG
DSCN1442.JPG [ 79.19 KiB | 3391-mal betrachtet ]


Wieviel %Wasser muss denn weg bis das "Zeugs" haltbar ist, 30%??? :frage:

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 11:29 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 18:29
Beiträge: 8880
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Nach 2 Wochen hat der Nacken insgesamt 371g verloren und ist damit 15,2% leichter.

Zwischenzeitlich drehe ich das gute Stück alle 2 Tage von oben nach unten.
Ich habe den Eindruck bekommen, dass sich das Wasser im unteren Bereich staut. So erhoffe ich eine gleichmäßigere Trocknung und die Haptik gibt mir Recht. DIe Konsistenz ist gleichmäßiger geworden.

Novum64 hat geschrieben:
Wieviel %Wasser muss denn weg bis das "Zeugs" haltbar ist, 30%??? :frage:

Hat niemand eine Meinung dazu????

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 18:21 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:20
Beiträge: 5072
Wohnort: 58452 Witten
Novum64 hat geschrieben:
Nach 2 Wochen hat der Nacken insgesamt 371g verloren und ist damit 15,2% leichter.

Zwischenzeitlich drehe ich das gute Stück alle 2 Tage von oben nach unten.
Ich habe den Eindruck bekommen, dass sich das Wasser im unteren Bereich staut. So erhoffe ich eine gleichmäßigere Trocknung und die Haptik gibt mir Recht. DIe Konsistenz ist gleichmäßiger geworden.

Novum64 hat geschrieben:
Wieviel %Wasser muss denn weg bis das "Zeugs" haltbar ist, 30%??? :frage:

Hat niemand eine Meinung dazu????


Natürlich haben wir eine Meinung Martin!

Ich würde diese Dreherei lassen, die Suppe (Fett?) weiß ja sonst gar nicht wo sie hin soll, und sie soll doch weg.
Also einfach abtropfen lassen.
Haltbarkeit:
Erfahrungswerte........
Je weniger Feuchtigkeit um so länger hält er, sagt jedenfalls die Theorie!
Es ist aber genau andersherum, je weniger Feuchtigkeit um so leckerer........da spielt die Haltbarkeit nur eine Nebenrolle.

Tip:
Stell Dir vor, Dein Coppa würde jetzt schon spitze schmecken, was verlierst Du alles wenn er noch weiter trocknet und kleiner wird!

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 22:19 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 18:29
Beiträge: 8880
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Siggi hat geschrieben:
Novum64 hat geschrieben:
Nach 2 Wochen hat der Nacken insgesamt 371g verloren und ist damit 15,2% leichter.

Zwischenzeitlich drehe ich das gute Stück alle 2 Tage von oben nach unten.
Ich habe den Eindruck bekommen, dass sich das Wasser im unteren Bereich staut. So erhoffe ich eine gleichmäßigere Trocknung und die Haptik gibt mir Recht. DIe Konsistenz ist gleichmäßiger geworden.

Novum64 hat geschrieben:
Wieviel %Wasser muss denn weg bis das "Zeugs" haltbar ist, 30%??? :frage:

Hat niemand eine Meinung dazu????


Natürlich haben wir eine Meinung Martin!

Ich würde diese Dreherei lassen, die Suppe (Fett?) weiß ja sonst gar nicht wo sie hin soll, und sie soll doch weg.
Also einfach abtropfen lassen.
Haltbarkeit:
Erfahrungswerte........
Je weniger Feuchtigkeit um so länger hält er, sagt jedenfalls die Theorie!
Es ist aber genau andersherum, je weniger Feuchtigkeit um so leckerer........da spielt die Haltbarkeit nur eine Nebenrolle.

Tip:
Stell Dir vor, Dein Coppa würde jetzt schon spitze schmecken, was verlierst Du alles wenn er noch weiter trocknet und kleiner wird!


Danke für deine Einschätzung, Siggi.

Suppe ist da keine. Das gute Stück tropft auch schon lange nicht mehr.
Ich vermute mal, dass da einfach die Feuchtigkeit im Fleisch der Schwerkraft folgt.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 10:59 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Mo 5. Aug 2013, 17:41
Beiträge: 2039
Wohnort: Aix la chapelle
Hallöchen Allerseits,
hier die geforderten Coppa Bilder 2016 a la Nobby...
Dateianhang:
P1030383(1).JPG
P1030383(1).JPG [ 267.84 KiB | 3327-mal betrachtet ]

Dateianhang:
P1030384(1).JPG
P1030384(1).JPG [ 273.66 KiB | 3327-mal betrachtet ]

Viel Schbass beim sabbern :rofl:
MfG Nobby :hallo:

_________________
Selbst der schlechteste Kochtag ist besser als der beste Arbeitstag....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coppa - selbstgemacht
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 16:35 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 18:29
Beiträge: 8880
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Der war ja vakuumiert.

:undwech:

Aber aussehen tut´s guuuuut. :sabbern:

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 383 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de