Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Do 29. Okt 2020, 09:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 5. Mai 2020, 13:36 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 18:17
Beiträge: 1872
Wohnort: Brandenburg
@Diavolo, wie geil! Da hätte ich wohl erst mal suchen sollen ... Ich freue mich, noch einen weiteren Liebhaber von Kimchi hier zu haben.

Natürlich frage ich mich nun, warum in dem Rezept, dass ich nutze, Klebreismehl drin ist. Welche Funktion soll das haben!? Also, die nächste Charge wird Deinem Rezept angelehnt. Danke für Deinen Link!

Wolfgang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Mai 2020, 13:56 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8918
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Danke für den Hinweis, Klaus.
Das ist so lange her, diesen Beitrag hatte ich nicht mehr auf dem Schirm.
Sobald die Zutaten im Haus sind werde ich mal einen Versuch starten.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Mai 2020, 15:42 
Offline
Sir Spicy
Sir Spicy
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jul 2012, 20:52
Beiträge: 6364
Bilder: 2
Wolfgang EG hat geschrieben:
Natürlich frage ich mich nun, warum in dem Rezept, dass ich nutze, Klebreismehl drin ist. Welche Funktion soll das haben!?


Es gibt sicherlich tausende verschiedene Rezepte für Kimchi - schon allein deshalb, weil es in Korea quasi täglich von allen gegessen wird.
In vielen davon wird das Reismehl verwendet, in anderen wiederum nicht.
Ich hab mich auch gefragt, wozu das gut sein soll - und dann der Einfachkeit halber einfach weggelassen ;-)
Ich bin nun gespannt, wie dir mein Rezept schmeckt - evtl. sorgt das Reismehl ja für einen anderen Geschmack? Ich selber habe es jedoch nie probiert.

@Martin:
viel Erfolg!

_________________
der :heiss: Diavolo

Es gibt viel zu tun -
backen wir es an!


Da Deifi kochd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Mai 2020, 16:44 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5187
Wohnort: 58452 Witten
Wolfgang EG hat geschrieben:
@Diavolo, wie geil! Da hätte ich wohl erst mal suchen sollen ... Ich freue mich, noch einen weiteren Liebhaber von Kimchi hier zu haben.

Natürlich frage ich mich nun, warum in dem Rezept, dass ich nutze, Klebreismehl drin ist. Welche Funktion soll das haben!? Also, die nächste Charge wird Deinem Rezept angelehnt. Danke für Deinen Link!

Wolfgang



Könnte es vielleicht als Futter für die Milchsäurebakterien dienen :frage:

Schön etwas von Dir zu lesen Diavolo :freunde:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Mai 2020, 10:59 
Offline
Sir Spicy
Sir Spicy
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jul 2012, 20:52
Beiträge: 6364
Bilder: 2
Siggi hat geschrieben:
Schön etwas von Dir zu lesen Diavolo


Ja, für was so ein Corona doch alles gut ist... :pfeifend:

:bier:

_________________
der :heiss: Diavolo

Es gibt viel zu tun -
backen wir es an!


Da Deifi kochd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Mai 2020, 20:11 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8918
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Ich hab´s getan. Heute habe ich 3kg Chinakohl für Kimchi angesetzt ...

Dateianhang:
Kimchi V1-2.JPG
Kimchi V1-2.JPG [ 127.12 KiB | 1684-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Kimchi V1-4.JPG
Kimchi V1-4.JPG [ 146.69 KiB | 1684-mal betrachtet ]


Für´s Erste mal ganz vorsichtig, nur 1 EL von den Chiliflocken. :pfeifend:

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Mai 2020, 21:46 
Offline
Flammen-Tycoon
Flammen-Tycoon

Registriert: So 28. Jul 2013, 14:53
Beiträge: 499
Ich werde wohl einen neuen Versuch starten müssen. Nach 14 Tagen im Kühli ist das Ergebnis nicht dolle. :frage: Ein richtiger Fermentierungsprozess hat nicht stattgefunden. Habe gelesen das man kein Jodsalz nehmen soll sondern Koch- bzw. Meersalz. War mir eigentlich sicher alles richtig gemacht zu haben . Was soll’s, neue Runde neues Glück. :tach:

_________________
Viele Grüße aus Dresden von Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Mai 2020, 07:43 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 18:17
Beiträge: 1872
Wohnort: Brandenburg
Martin, richtig so. Erst langsam an die Schärfe rantasten! Dann mal guten Appetit.

Frank, was genau ist schiefgelaufen? Stimmt der Geschmack nicht? Nach 14 Tagen sind die »Rippen« des Chinakohls oftmals noch ganz hell, sind noch nicht glasig. Aber das ist normal ... Was das Salz betrifft: Ich nehme ganz normales Speisesalz, welches auch jodiert ist.

Wolfgang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Mai 2020, 10:25 
Offline
Sir Spicy
Sir Spicy
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jul 2012, 20:52
Beiträge: 6364
Bilder: 2
Frank hat geschrieben:
Nach 14 Tagen im Kühli ist das Ergebnis nicht dolle. :frage: Ein richtiger Fermentierungsprozess hat nicht stattgefunden.


Hallo Frank,

man sollte die Gläser erst ein paar Tage bei Zimmertemperatur (20 Grad) stehen lassen, damit die Milchsäuregärung in Gang kommt. Hast Du das gemacht?
Ansonsten würde ich es auch mal mit Meersalz anstatt Jodsalz versuchen.

_________________
der :heiss: Diavolo

Es gibt viel zu tun -
backen wir es an!


Da Deifi kochd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 10. Mai 2020, 07:52 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8918
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Kimchi-Update:
Die Gärung hat voll eingesetzt. Heute nachmittag wandern die Gläser in den kühlen Keller.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de