Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mi 23. Aug 2017, 02:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 22:56 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 4471
Wohnort: 58452 Witten
Nach meinem ersten Fehlversuch, Unachtsamkeit bei 150° und dadurch zu dunkel habe ich heute einen neuen Versuch gestartet.

Ausgangsmaterial waren 8 Kartoffeln mit einem Gesamtgewicht von 1700gr.
Dateianhang:
k-001.JPG
k-001.JPG [ 61.07 KiB | 246-mal betrachtet ]

Nach dem schälen hatten sie noch 1500gr.
Dann habe ich sie mit meinem Apfelspiralschneider bearbeitet.
Dateianhang:
k-002.JPG
k-002.JPG [ 72.08 KiB | 246-mal betrachtet ]

Dateianhang:
k-003.JPG
k-003.JPG [ 79.84 KiB | 246-mal betrachtet ]

Dateianhang:
k-004.JPG
k-004.JPG [ 66.11 KiB | 246-mal betrachtet ]

Dateianhang:
k-005.JPG
k-005.JPG [ 71.75 KiB | 246-mal betrachtet ]

Die Kerne habe ich auch auf Streifen gleicher Dicke wie die Spiralen geschnitten.
Der Vorteil von den Spiralen ist, dass die Teile nicht so zusammenkleben und die Gewürze besser drankommen.
Aber zuerst habe ich sie nur gesalzen und in einem Sieb 30min. abtropfen lassen, dann das gleiche nochmal, gesalzen und nochmal 30min abtropfen.
Dateianhang:
k-006.JPG
k-006.JPG [ 76.04 KiB | 246-mal betrachtet ]

Abtropfgewicht gesamt 250gr.
Nun mit Pfeffer, scharfen Paprika und Tomatengewürz gut durchgemischt.
Dann auf ein Backblech und ein Rost, beides mit Backpapier belegt verteilt, die Streifen der Kerne hochkant hingestellt, damit sie besser trocknen können.
Dateianhang:
k-007.JPG
k-007.JPG [ 144.53 KiB | 246-mal betrachtet ]

Dateianhang:
k-008.JPG
k-008.JPG [ 131.1 KiB | 246-mal betrachtet ]

Backofen auf Umluft und 150° eingestellt.
Nach 30 min. zeigten sich erste Trockenränder, habe sie aber noch weitere 25 min bei 150° gelassen.
Die ersten blähten sich auf.
Die Temperatur auf 100° verringert.
Nach weiteren 30min. habe ich erstmal alle aus dem Ofen geholt und sortiert, die schon gut waren habe ich geerntet und die anderen gewendet.
Die erste Ernte:
Dateianhang:
k-009.JPG
k-009.JPG [ 106.9 KiB | 246-mal betrachtet ]

Dabei ist mir aufgefallen, das die auf dem Rost bedeutend weiter waren als die auf dem Blech.
Temperatur auf 130° erhöht und wieder in den Ofen, nach 30 min auf 140° erhöht und weitere 20 min im Ofen gelassen.
Jetzt waren sie endlich fertig, die gesamte Ausbeute betrug 550 gr.
Dateianhang:
k-010.JPG
k-010.JPG [ 144.1 KiB | 246-mal betrachtet ]

Fazit:
Ein enormer Aufwand, 1,5 Std. Vorbereitung und 2 Std und 20min im Backofen für 550 gr!
Vom Geschmack ok, ein bischen zu salzig, die 2. Salzung sollte besser entfallen und mit dem Pfeffer habe ich es zu gut gemeint.
Insgesamt vom Mundgefühl ein wenig zu ledrig, nicht so schön knusprig, also gut für die Kaumuskulatur, dafür aber wenig Kalorien.
Aber mal was ganz anderes!

_________________
Grüße vom Siggi

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 23:08 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8117
Bilder: 360
Wohnort: Ebersbach/Fils
Danke für die Vorstellung deines Versuchs, Siggi.

Nur so als Idee:
Nach dem Entwässern evtl. ein paar Tropfen Öl einmassieren. Vielleicht fördert das den Garprozess und unterstützt den Geschmack?

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 07:12 
Offline
Flammentänzer
Flammentänzer

Registriert: Di 18. Mär 2014, 21:33
Beiträge: 361
Wohnort: Pfalz
Ich hab mal Kartoffelchips in der Mikrowelle gemacht (auch ohne Öl -Rezepte finden sich im Netz) - das ging ratzfatz! Die Flüssigkeit ist hier schnell verdunstet und die wurden richtig cross. Man muss allerdings auch aufpassen dass sie nicht verkohlen... Und man kann nur sehr kleine Mengen auf einmal produzieren... Aber gut, dass mich dein Experiment wieder daran erinnert hat...!

_________________
LG, millyvanilli
---------------------------------------
http://sin-die-weck-weg.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de