Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Fr 30. Okt 2020, 15:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Thai-Curry meets Dutch-Oven
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2011, 12:26 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jul 2011, 13:25
Beiträge: 1040
Wohnort: Werl
Hallo zusammen :hallo: :hallo: ,

Thai-Curry meets Dutch-Oven

Durch meine Arbeit bei ihrer allerbritischen Majestät Rheinarmee habe ich Currys kennengelernt.

Die Soldaten hatten die Rezepte seinerzeit aus den britischen Kolonien mitgebracht und die erfreuen sich egal ob aus Hähnchen, Lamm oder Rind großer Beliebtheit.

Ich mag Curry auch immer mal wieder und habe deshalb den DOpf bemüht.

Setup im 3 Liter Barbecook 10 Kohlen unten.

Chicken Thai Curry
Für 3 Personen


5 Hähnchenbrüste ohne Haut und Knochen ca. 600g
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 rote Thai Chili Schoten
1 Walnussgroßes Stück Ingwer
Öl oder Butterschmalz zum Anbraten
1 Teel. gemahlene Kurkuma
1,5 Teel. gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
1,5 Teel. gemahlener Koriander
1 Messerspitze Kardamom
250 ml Kokosmilch
150 ml Hühnerbrühe, kann ruhig ein Fertigprodukt sein
einige getrocknete Curryblätter
Salz
Soßenbinder, weiß
Zum Garnieren Chiliringe und etwas Koriandergrün

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust in gulaschgroße Stücke schneiden.
Die Zwiebel würfeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken.
Chilischoten entkernen und in feine Ringe schneiden.

Fett im DOpf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili anschwitzen.
Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Kardamom zugeben und ebenfalls anschwitzen.
Das Hähnchenfleisch zugeben und mitbraten bis es rundum weiß ist.
Mit Kokosmilch und Hühnerbrühe ablöschen.
Mit Salz abschmecken.
5 Kohlen unter dem DOPF entfernen und das Curry 20 Minuten mit schräg aufgesetztem Deckel köcheln lassen.
Mit Soßenbinder etwas andicken.
Mit Reis servieren und mit Chiliringen und Koriandergrün garnieren.

Dann die Aromaexplosion im Mund genießen.
Dateianhang:
Dateikommentar: Die Zutaten im Überblick
1.jpg
1.jpg [ 207.95 KiB | 1879-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anschwitzen
2.jpg
2.jpg [ 215.46 KiB | 1879-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Gewürze ebenfalls anschwitzen und Fleisch zugeben
3.jpg
3.jpg [ 225.85 KiB | 1879-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: mit Kokosmilch und Brühe angießen und 20 Minuten köcheln lassen
4.jpg
4.jpg [ 196.43 KiB | 1879-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Tellerbild. Es war lecker.
5.jpg
5.jpg [ 212.38 KiB | 1879-mal betrachtet ]

_________________
es grüßt Martin aus Westfalen

Bild

besser der Arsch leidet Frost als der Hals Durst (Martin Luther)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thai-Curry meets Dutch-Oven
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2011, 23:13 
Offline
Flammentänzer
Flammentänzer
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Apr 2011, 23:34
Beiträge: 379
Wohnort: Tangerhütte /Altmark
Hallo Holli,

das ist sicher ein tolles Geschmackserlebnis.

Ich habe ein ähnliches Rezept, allerdings mit Fisch statt Hähnchen. Zuerst die Soße und dann den Fisch nur darin bei schwacher Hitze dünsten. Damit habe ich im Norwegenurlaub sogar bei unseren Gastgebern gepunktet.

Super Sache....

Grüße aus der Altmark

BackFisch

_________________
Der Backfisch aus der Altmark


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de