Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/

Amboss´ Dopf
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=55&t=1747
Seite 1 von 4

Autor:  Amboss [ Di 21. Mai 2013, 19:25 ]
Betreff des Beitrags:  Amboss´ Dopf

Hallo zusammen,

ich bin nun auch stolzer Besitzer eines Dopfes ( Camp-Oven ) - dank Hobbywurster!

Was mache ich jetzt mit dem guten Stück?
Wie brenne ich ihn ein?

Ich habe mir Rapsöl gekauft und innen und Deckel damit eingerieben - und nun?

Stelle ich ihn direkt in die Glut oder auf ein Rost?

Und lasse ich ihn so lange kokeln, bis das Öl verbrannt ist?

FRAGEN ÜBER FRAGEN...........

Liebe Grüße
Christian

Autor:  Steini [ Di 21. Mai 2013, 19:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amboss´ Dopf

Amboss hat geschrieben:
... Wie brenne ich ihn ein?...

Ideal wäre das Einbrennen (falls erforderlich) im SBO/HBO bei ca. 250 °C, aber der Kugelgrill tut es auch.

Autor:  Amboss [ Di 21. Mai 2013, 19:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amboss´ Dopf

Danke Steini für die prompte Antwort.

Mein SBO befindet sich ja noch in der Arbeitsphase.
Also muss ein Holzkohle-Grill reichen.

Direkt in die Glut oder auf ein Rost?

Autor:  Mäxle [ Di 21. Mai 2013, 19:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amboss´ Dopf

Amboss hat geschrieben:
FRAGEN ÜBER FRAGEN...........



Hallo Christian,

da ich erst mal schauen wollte, was ein Camp-Oven überhaupt ist, bin ich auf die Seite gekommen

:klickmich:

Autor:  Steini [ Di 21. Mai 2013, 19:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amboss´ Dopf

Amboss hat geschrieben:
... Direkt in die Glut oder auf ein Rost?

Auf dem Rost! Öffnung vom Topf nach unten.

Aber bitte nur ganz dünn einölen und evtl. Vorgang wiederholen.

Schau aber erst einmal in den Herstellerhinweisen nach, ob dieser überhaupt eingebrannt werden muss, oder ob er bereits eine entsprechende Beschichtung hat.

Manche Gusstöpfe müssen vorher noch entwachst werden. Dazu eignet sich die Spülmaschine ganz gut.

Autor:  Amboss [ Di 21. Mai 2013, 19:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amboss´ Dopf

Mäxle,

da hätte ich ja auch mal drauf kommen können.

Jetzt gehe ich erst mal lesen..... - D A N K E !!!!


Steini,

Gebrauchsanweisung haben wir nicht - Gerhard sagte mir, er solle noch mal mit Rapsöl eingebrannt werden.

Autor:  Holli [ Mi 22. Mai 2013, 07:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amboss´ Dopf

Hallo Amboss,

den Dopf zum Einbrennen nur ganz dünn mit Öl eireiben und mit der Öffnung nach unten in einen Kugelgrill stellen.

Wenn du im Backofen einbrennst, gibt das reichlich Rauch und Gestank in der Küche.

Wichtig finde ich, den Dopf nach jeder Benutzung wieder leucht einzuölen und den Deckel einen kleinen Spalt weit offen zu lassen.

Autor:  Amboss [ So 26. Mai 2013, 20:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amboss´ Dopf

Ja Holli,

mein Rauchmelder bestätigt deinen Einwand - die Rauchbildung beim Einbrennen im Backofen ist doch enorm...... :tatuetata:

Naja,
es hat trotzdem alles gut geklappt und zur Zeit brutschelt auf der Terrasse unter dem Balkondach ( es regnet und regnet... ) ein hoffentlich sauleckeres Mittagessen für morgen.

Bilder folgen gleich....

Autor:  Amboss [ So 26. Mai 2013, 20:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amboss´ Dopf

Also,

hier mein Einweihungsessen: Mit Hack gefülltes Hähnchen auf Gemüsebett:

Dateianhang:
CIMG6865.jpg
CIMG6865.jpg [ 152.89 KiB | 5407-mal betrachtet ]


DER WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHNSINN!!!!!!!

Tolles Teil - so ein Dopf!

wird ab sofort in ständigem Gebrauch sein - völlig unkompliziert und saulecker!!!!! Saftig und weich!

Autor:  Diavolo [ So 26. Mai 2013, 20:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amboss´ Dopf

:respekt:

- sieht saulegga aus!
:sabbern:

Seite 1 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/