Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Sa 31. Okt 2020, 21:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2012, 19:55 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13837
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Hallo Martin,

du benötigst keinen Klimaschrank, ein normaler Kühlschrank tut es auch.

Besorge dir doch einfach ein UT-200 für die Temperaturregelung.

Die Luftfeuchtigkeit kannst du mit feuchten Tüchern steuern.

Oder du machst es so wie ich, mit der ausgeklügelten Schaltuhrtechnik.

P.s.: der Käse sieht trotzdem sehr appetitlich aus auch wenn er den Trockenrand hat. :gut: :gut: :gut:

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2012, 08:44 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jul 2011, 13:25
Beiträge: 1040
Wohnort: Werl
Hallo Steini,

mal sehen was sich da bauen lässt und was Mausi genehmigt.

Bei elektischen Verbrauchern ist sie eher ablehnend eingestellt.

Als nächstes kommt dann die Frage "Wo willst du das noch hinstellen"??

Das Schlimmste, damit hat sie auch noch Recht. Die Ecken sind voll.

Der Trumpf im Ärmel ist mein Sohn. Er ist Elektriker. Da müsste sich für kleines Geld was machen lassen.

_________________
es grüßt Martin aus Westfalen

Bild

besser der Arsch leidet Frost als der Hals Durst (Martin Luther)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2012, 13:57 
Offline
Meister der Nüsse 2015
Meister der Nüsse 2015
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Nov 2011, 09:22
Beiträge: 6848
Bilder: 3
Wohnort: Deutschland + Spanien
Holli hat geschrieben:
Hallo Steini,

mal sehen was sich da bauen lässt und was Mausi genehmigt.

Bei elektischen Verbrauchern ist sie eher ablehnend eingestellt.

Als nächstes kommt dann die Frage "Wo willst du das noch hinstellen"??

Das Schlimmste, damit hat sie auch noch Recht. Die Ecken sind voll.

Der Trumpf im Ärmel ist mein Sohn. Er ist Elektriker. Da müsste sich für kleines Geld was machen lassen.



Meine Frau hat eine Seelenverwandte. Mann bin ich froh, daß es anderen Männern auch "so gut" geht.

:muah:

_________________
mein Blog


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2012, 22:09 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:19
Beiträge: 686
Ich glaube das sind die Default-Settings von allen Frauen, zumindest stellt mein Modell die gleichen Fragen.

_________________
Ich backe, also bin ich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2012, 22:17 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13837
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Holli hat geschrieben:
... "Wo willst du das noch hinstellen"??
Das Schlimmste, damit hat sie auch noch Recht. Die Ecken sind voll....


Vielleicht ist noch ein Eckchen im begehbaren Kleider- bzw. Schuhschrank Platz?

:muah: :muah: :muah:

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2012, 12:57 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13837
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Holli hat geschrieben:
... Normalerweise hätte der größere Käse noch 2 Wochen reifen sollen.
Aber ich weis nicht mehr wohin damit. Nirgendwo im Haus ist es noch unter 14°C
Außerdem wollte ich endlich wissen wie der Käse innen aussieht. :lol: ...


Hallo Martin,

nach welcher Rezeptur hast du den "großen" Käse hergestellt?

Ich möchte am SO auch einen Schnittkäse machen und dieser Käse würde mir gefallen.

Hast du den gesamten Bruch von 10 l Milch in die Form bekommen?

Vorher entmolkt?

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2012, 13:19 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jul 2011, 13:25
Beiträge: 1040
Wohnort: Werl
Hallo Steini,

der Käse ist der Saint Nectaire aus dem dir bekannten Script.

Von dem Käsebruch hatte ich etwas für die Baby-Gaudaform abgenommen, wäre aber nicht nötig gewesen, in die Form passt locker der Bruch von 10l Milch.

Leicht vorentmolkt hatte ich mit Hilfe eines Käsetuches.

_________________
es grüßt Martin aus Westfalen

Bild

besser der Arsch leidet Frost als der Hals Durst (Martin Luther)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2012, 13:31 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13837
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Super! Danke!

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2012, 15:53 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13837
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Hallo Martin,

habe gerade gesehen, dass ich nur Käsekulturen für Weichkäsesorten vorrätig habe.

Könnte man die "Munsterkultur" auch für Schnittkäse verwenden?

Es gibt doch auch schnittfeste Käse mit roter Rinde.

LG, Steini

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten unsicheren Schritte
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2012, 05:48 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jul 2011, 13:25
Beiträge: 1040
Wohnort: Werl
der Saint Nectair hat auch eine rote Rinde.

Nicht so stark ausgeprägt wie der Münsterkäse, aber immerhin leicht rot.

Vielleicht gibt es ein brauchbares Ergebnis wenn die Münsterkäsemasse gepresst wird :frage:

Ich weiß nicht ob ich es versuchen würde. Auf der einen Seite sind es nur 10l Milch. Auf der Anderen 6 Wochen Reifezeit, vielleicht für die Katz.

_________________
es grüßt Martin aus Westfalen

Bild

besser der Arsch leidet Frost als der Hals Durst (Martin Luther)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de