Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 16:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wilde Fermente
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2015, 07:15 
Offline
Flammentänzer
Flammentänzer

Registriert: Di 18. Mär 2014, 20:33
Beiträge: 400
Wohnort: Pfalz
Hallo Calimera, einfach ausprobieren!
Fermentieren macht das Gemüse nicht ewig haltbar (weil nach wie vor "lebendig" -> probiotisch). Wenn du sie länger haltbar machen willst, musst du sie einkochen.
Salatgurken sind natürlich, wenn du sie in Würfel scheidet, empfindlicher als kleine Einlegegurken, aber ich würde es trotzdem ausprobieren - und dann berichten... ;-)

_________________
LG, millyvanilli
---------------------------------------
http://sin-die-weck-weg.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wilde Fermente
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2015, 21:09 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:13
Beiträge: 820
Bilder: 0
Wohnort: Mostindien
millyvanilli hat geschrieben:
Hallo Calimera, einfach ausprobieren!
Fermentieren macht das Gemüse nicht ewig haltbar (weil nach wie vor "lebendig" -> probiotisch). Wenn du sie länger haltbar machen willst, musst du sie einkochen.
Salatgurken sind natürlich, wenn du sie in Würfel scheidet, empfindlicher als kleine Einlegegurken, aber ich würde es trotzdem ausprobieren - und dann berichten... ;-)


:danke: :danke:
Mal sehen, was ich mache. Einen grossen Steinguttopf (ist eigentlich für Sauerkraut) hab ich im Keller.

_________________
Bild
Es Grüessli
Ruth, aka Calimera


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wilde Fermente
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2015, 23:50 
Offline
Sir Spicy
Sir Spicy
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jul 2012, 19:52
Beiträge: 6353
Hallo Calimera,

nach allem was ich bisher gelesen habe, sind Gurken (insbesondere "normale" Schlangengurken) nicht zum
Fermentieren geeignet.
Die Koreaner (=Meister im Fermentieren von Gemüse) machen zwar ein Gurken-Kimchi - dies wird jedoch meistens noch am gleichen Tag
(im Gegensatz zum normalen Kimchi aus Chinakohl, das über Monate gelagert wird) verspeist.
Ich würde Dir empfehlen, die Gurken in Essigsud einzukochen.

:bier:

_________________
der :heiss: Diavolo

Es gibt viel zu tun -
backen wir es an!


Da Deifi kochd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de