Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 12. Apr 2021, 13:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2011, 20:42 
2 Hälften, Gewicht 120kg

(Falls der Winter etwas länger dauert)

:tach: :tach:



Heute wurde die Wutz zerlegt und für die einzelnen Wurstsorten

passend zugeschnitten.

Es soll Dauerwurst (Rohwurst), Leberwurst grob und fein, Blutwurst,

Schwartemagen und Sülze werden.

Die Rohwurst bekommt einen ca. 20% Rindfleisch- Anteil.

Ca. 15kg Schinkenstücke werden auch noch Vakuumgepökelt.

Die Dauerwurst wird morgen gemacht, die restlichen Sorten später.

Die Stücke liegen in der Gefriere.

Paar Bilder von Heute:


Dateianhang:
Dateikommentar: 1x Vorderbein
(Schulter/ Nacken)

IMGP1043.JPG
IMGP1043.JPG [ 198.44 KiB | 6340-mal betrachtet ]




Dateianhang:
Dateikommentar: Die beiden Resthälften.

Kann man näher zoomen.

IMGP1044.JPG
IMGP1044.JPG [ 203.91 KiB | 6340-mal betrachtet ]




Dateianhang:
Dateikommentar: Beide "Mittelteile" und 1 Hinterteil
IMGP1045.JPG
IMGP1045.JPG [ 268.55 KiB | 6340-mal betrachtet ]




Dateianhang:
Dateikommentar: In der roten Kiste sind schon Teile für die Leberwurst.
IMGP1046.JPG
IMGP1046.JPG [ 314.12 KiB | 6340-mal betrachtet ]




Dateianhang:
Dateikommentar: Es wird langsam voll!
IMGP1047.JPG
IMGP1047.JPG [ 274.25 KiB | 6340-mal betrachtet ]




Dateianhang:
Dateikommentar: Flomen
IMGP1049.JPG
IMGP1049.JPG [ 201.17 KiB | 6340-mal betrachtet ]




Dateianhang:
Dateikommentar: Flomen, ab durch den Wolf.
Das 2. Stück Flomen wurde gleich mit-
gewolft und für später eingefroren.

IMGP1050.JPG
IMGP1050.JPG [ 223.62 KiB | 6340-mal betrachtet ]




Dateianhang:
Dateikommentar: Mit Zwiebel, Apfel, Majoran, Salz und
Pfeffer etwas gewürzt.
Muss jetzt kalt werden, ab und zu mal durchrühren. Wird dann aber auch weiss werden.

IMGP1055.JPG
IMGP1055.JPG [ 205.62 KiB | 6340-mal betrachtet ]




:un: Hab ich fast vergessen, 2 Filets waren auch noch dabei. :hihi: :undwech:




PS. Über den weiteren Verlauf werde ich in Wort und Bild berichten.

Ist doch ganz schön Arbeit, so ein ganzes Teil, aber macht auch Spass! :dafuer:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2011, 20:59 
stark, bin Stolz auf dich
wünsche dir viel Freude

RH :un:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2011, 21:53 
Hallo Gerhard,

da hast Du ein schönes Schweinchen bekommen. :hunger: .

Bin mal gespannt, wie dei Ergebnisse ausssehen.

LG
charly


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2011, 22:25 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jul 2011, 13:25
Beiträge: 1040
Wohnort: Werl
Hallo Gerhard,

na dann mal ran an den Speck.

Bin auf die Verwurstung gespannt.

_________________
es grüßt Martin aus Westfalen

Bild

besser der Arsch leidet Frost als der Hals Durst (Martin Luther)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2011, 21:19 
:tach: :tach:



Heute kam die Dauerwurst (Rohwurst) in die Därme.

40kg waren es insgesamt.

32 kg Schweinefleisch und kerniger Rückenspeck, plus 8kg Rindfleisch vom Bug.

Vom Füllen hab ich leider keine Bilder.

Aber das kennt ihr ja von anderen Bildern.

Gefüllt wurde in, Schweine- Fettenden, Kal. 65/40, Füllgewicht ca. 1100g(Naturdarm)

In Naturin R2, Kal. 65/40 (Kunstdarm)

Und in Naturin R2-L Kranzdarm (Kunstdarm), dieser wurde mittig einmal abgedreht.

Gewürzt wurde wie bei der "Dauerwurst, Halb+Halb"

An die Gesamtmasse kamen ca. 250ml guter Obstler.

Heute wurde nur gewolft und alles von Hand geknetet und gemengt (Saukalt).

Hängt jetzt alles im Keller und wird hoffentlich was!

Brauche jetzt hohe Luftfeuchtigkeit 93%+ und Temperatur 20-22°C.

Denke mal, dass es klappen wird.

Paar Bilder hab ich noch........




Dateianhang:
IMGP1058.JPG
IMGP1058.JPG [ 290.78 KiB | 6315-mal betrachtet ]




Dateianhang:
IMGP1059.JPG
IMGP1059.JPG [ 177.8 KiB | 6315-mal betrachtet ]




Dateianhang:
IMGP1060.JPG
IMGP1060.JPG [ 188.49 KiB | 6315-mal betrachtet ]




Dateianhang:
IMGP1061.JPG
IMGP1061.JPG [ 170.54 KiB | 6315-mal betrachtet ]




Dateianhang:
IMGP1062.JPG
IMGP1062.JPG [ 173.47 KiB | 6315-mal betrachtet ]




Über die weiteren Verwurstungen von dem "Schwein" werde ich berichten. :durst: :undwech:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2011, 22:25 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13863
Bilder: 0
Wohnort: Herten, i. Westf.
Hallo Gerhard,

eine Menge Würste hast du da produziert.

Wie hältst du denn die Luftfeuchtigkeit und Temperatur so konstant?

Und wie lange muss das Klima entsprechend gehalten werden?

LG, Steini

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2011, 23:39 
:tach: :tach:


Die ersten Tage sind wichtig!

Hohe Feuchtigkeit und Temp. von 20°C+

nach 3 Tagen fallend auf 75% und Temp. 16-17°C.

Die "Meister" machen es bestimmt anders, aber bei mir funzionokelt es.

Eine Hilfe habe ich in den "Starterkulturen", die ich zusetze (keine Chemie).

Diese Kulturen "Bügeln" Feuchte und Temp. wieder passend.

Sicherlich muss man sehr oft danach schauen und für Feuchte und Temp. sorgen.

Manchmal reicht da schon eine Sprühflasche mit Warmwasser.

Über Starterkulturen gibt es bei Tante Google reichlich zu lesen.

Z.B. Starterkulturen für schnittfeste Rohwurst und ähnliches.

Sicherlich hilft mir auch meine mittlerweile erarbeitete "Erfahrung" als Hobbywurster.

Hab ja auch erst mit den "Dicken Kalibern" angefangen, als es mit den "Dünnen" klappte.

In der Industrie ist es anders, die haben "Reiferäume", die Tausende von € kosten, um die Wurst/Ware

schnell umzuschlagen. So schmeckt sie dann auch meistens.

Is nicht so mein Ding.

Ich hoffe, dass ich ein wenig aufklären konnte. :durst: :undwech:



PS. Rohwurst im Hobbybereich zu machen ist bestimmt nicht einfach, deshalb muß man sich

auch erst rantasten. Das kann ich auch nicht einfach so erklären. Dazu ist das "Feld" einfach zu groß.

Probiert es mit den "Kleinen Kalibern", (Mettendchen) ihr werdet eure Freude daran haben.

Wichtig ist gutes Fleisch und frische Gewürze. Hygiene/Sauberkeit ist zwingend!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2011, 23:49 
Hallo Gerhard,

tolle Produktion :applaus: :applaus: .
Wenn Du einen eignene Keller für Deine Würste hast, kannst Du doch auch mit Einkochkessel und Zeitschaltuhr(evtl sogar noch ein Hygrometer dazwischen schalten) für genügend Luftfeuchte sorgen.

LG
Charly


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2011, 14:15 
charly hat geschrieben:
Hallo Gerhard,

tolle Produktion :applaus: :applaus: .
Wenn Du einen eignene Keller für Deine Würste hast, kannst Du doch auch mit Einkochkessel und Zeitschaltuhr(evtl sogar noch ein Hygrometer dazwischen schalten) für genügend Luftfeuchte sorgen.

LG
Charly




Hallo charly,

die Idee ist gut, hatte ich auch schon.

Das Problem ist der große Kellerraum mit ca. 36qm.

Da müsste ich etwas "Umbauen". Da ich aber zur Miete wohne, lasse ich das lieber.

Es geht mit meiner "Sprühmethode" auch ganz gut. Ist halt mehr "Arbeit", man(n) ist in Bewegung. :)

Man könnte ja auch Lakereifung machen. viewtopic.php?f=37&t=122

:durst: :undwech:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 Schwein.......
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2011, 14:27 
:tach: :tach:


Nach ca. 44 Stunden ist die Rohwurst schon ganz gut Umgerötet.

Bin erst mal zufrieden.






Dateianhang:
IMGP1066.JPG
IMGP1066.JPG [ 207.09 KiB | 6284-mal betrachtet ]




Die Fettenden lassen die Umrötung nicht so sichtbar werden,

weil es ein dicker Naturdarm ist.

Sie sind aber schon "dunkler" geworden.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de