Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Sa 17. Apr 2021, 14:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 19:56 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 20:41
Beiträge: 3095
Bilder: 0
Wohnort: Düsseldorf
Da ich ja bekennender Currywurst-Vernichter bin :pfeifend:

Hat sich schon mal jemand hier mit dem Thema Currywurst auseinander gesetzt ?
Quasi den Curry direkt im Brät mit zuverarbeiten ,
laut Wiki wird Curry ja bitter bei zu hoher Temperatur .
Aber das gleiche wird ja auch von Paprika behauptet ,
dieser Versuch war aber von Erfolg gekrönt siehe
viewtopic.php?f=37&t=1279
Bin mal gespannt ob damit schon mal einer Experimentiert hat oder auf andere
Statements in dieser Geschmacks-Richtung .
http://www.kabeleins.de/tv/kochen-mit-k ... rst-1.4461
Hier soll es ja angeblich funktioniert haben ,
möchte halt ungern Geld verbrennen und Lebensmittel nachher wegschmeissen .
Deswegen dieser Fred zur Currywurst .

_________________
lg Dieter

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei . Gottlieb Wendehals


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:38 
Offline
Meister der Nüsse 2015
Meister der Nüsse 2015
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Nov 2011, 09:22
Beiträge: 6844
Bilder: 0
Wohnort: Deutschland + Spanien
Ich liebe Currywurst.

Als Frischling habe ich in Suttgart gearbeitet. Da ich da immer sehr sehr spät aus dem Geschäft kam gab es bei mir fast jeden Abend eine Currywurst. Die hatten damals (das ist 40 Jahre her) solche eckigen Würste, hell und ohne Darm (ich denke Kalbsbratwürste aus einer Form). Die waren frisch und zart und hatten dabei ein selbstgemachtes Curry. Richtig höllisch scharf. Das war Hammer.

Das würde ich sofort und immer und überall essen.

Es gab in Bremen im letzten Sommer Currywürste allerdings von Hühnerfleisch. Ich glaube sogar, daß es Wiesenhof war. Aus dieser Bruzzler Range. Also mir schmeckt ja eh keine Hühnerwurst - aber diese Currywürste fix+fertig waren zwar scharf - aber nicht mein Ding.

Viel Glück beim Experiment

_________________
mein Blog


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 23:25 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Mai 2011, 22:47
Beiträge: 550
Wohnort: Losheim am See
Hallo Dieter,

ich liebe auch Currywurst, mache aber selbst keine Wurst sondern kaufe normale weiße Bratwurst.
Aber die Soße mache ich selbst und dafür brauchst du Zeit.
Ich kaufe mir beim Metzger Fleichknochen und mache daraus meine Grundsoße für die Currywurst.
Das Rezept stelle ich morgen ins Forum, habe jetzt nicht soviel Zeit, um 5 Uhr rappelt der Wecker.

Gruß Herbert

_________________
Gruß vom Tunnelofen

Das beste Essen kommt aus dem Feuer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 09:14 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 20:41
Beiträge: 3095
Bilder: 0
Wohnort: Düsseldorf
Hallo Hardy und Herbert ,
ich freue mich dass sich noch jemand als Currywurst-anhänger outet :stamm: .

Hab schon mal überlegt Gerhard´s einfache Bratwurst mit 4 - 6 Gramm Curry zu kombinieren evt. noch einen Hauch von Paprika edelsüß
dazu und dann mal schauen ob es was wird .
Jemand eine andere oder bessere Idee ?
Dann braucht es nur noch Ketchup oben drauf und fertig .

@ Herbert
bin schon gespannt auf die Soße .

_________________
lg Dieter

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei . Gottlieb Wendehals


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 10:35 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13864
Bilder: 0
Wohnort: Herten, i. Westf.
Zum Einstieg ins Thema steuere ich mal ein paar Infos bei.

Beim Experimentieren bin ich dabei. :dafuer:

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 10:59 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jul 2011, 13:25
Beiträge: 1040
Wohnort: Werl
Ja ja die Currywurst.

Ich liebe Currywurst. Irgendwie geht so eine Wurst immer und überall.

Leider ist die Soße meistens eine geschmackliche Katastrophe und mehr sauer als curryscharf.

Ich finde die Currysoße sollte süßlich-scharf sein.

Bei uns im platten Westfalen und im Ruhrgebiet wird die Currywurst aus einer normalen Rostbratwurst gemacht.

Aus meiner Bundeswehrzeit in Niedersachsen kenne ich die Currywurst als Bockwurst, bereits das Brät mit Curry gewürzt und zusätzlich mit Currysoße überzogen.

Ich denke Curry in der Wurst wird nicht bitter. So hoch werden die Temperaturen beim braten in der Wurst nicht werden.

_________________
es grüßt Martin aus Westfalen

Bild

besser der Arsch leidet Frost als der Hals Durst (Martin Luther)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 12:36 
.



:tach: :tach:



So eine Currywurst lebt ja erst mit der "Richtigen Sosse" auf..... :hihi:


Da gehen die Geschmäcker natürlich w e i t auseinander...


Currywurst aus einer "Normalen" Rostbratwurst zu machen ist nicht so schwierig....


Gesamte Fleischmasse mit der 3mm Scheibe wolfen.....


50- 70% der Masse dann fein kuttern....


Mit dem restlichen gewolften Brät gut vermengen.....


Abfüllen in gewünschten Schweinedünndarm und pro Millimeter Darmdurchmesser 1 Minute brühen, bei ca. 75- 78°C ....


Die Brühzeit/Dauer zählt erst ab erreichen der 75-78°C .....


Danach in reichlich kaltem Wasser runterkühlen, dann kann es schon losgehen mit :koch:


Für die Sosse hab ich nur Info.... http://www.kochbar.de/rezepte/currywurst-sauce.html




:hunger: :drink1: :undwech:



.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 13:24 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5249
Wohnort: 58452 Witten
Hallo erstmal!

Betr.: Rezept für Currysoße!

Currysoße mache ich öfter für Großveranstaltungen, Weltkindertag, Maitage..... für ca. 400-800 Würste.

Vorgabe: Einfach herzustellen, geringes Anbrennproblem (schwierig bei so großen Mengen) hoher Wiedererkennungswert und natürlich ein bombastischer Geschmack.

Ich versuche es mal für eine kleine Menge herunterzubrechen.

1 Topf mit ca. 0,5 Lit. kaltem Wasser füllen.

Hineingeben: Je 1 gehäuften Esslöffel; Currypulver, milden Paprika, weißen Pfeffer und Johannisbeermarmelade.

Unter rühren kurz aufkochen lassen, 0,5 Lit. normalen Ketschup hinzu fertig.
Bei ganz kleiner Hitze warm halten.

Eine Currysoße, die den Namen verdient hat

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 14:56 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Nov 2012, 23:17
Beiträge: 827
Mein Arbeitgeber hat dieses Jahr einen Rekord aufgestellt und 6,5mio Currywürste produziert.
Leider ist das Rezept geheim...

:koch:

Hier mal ein kleiner Einblick in die Produktion:
http://www.prosieben.de/videokatalog/Pe ... 69550.html

_________________
Gruß

Adrian

_________________________________________________________
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Currywurst-Experimente
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 17:19 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 20:41
Beiträge: 3095
Bilder: 0
Wohnort: Düsseldorf
Hallo ,
da ist ja eine rege Beteiligung :wurst:
die einfachsten Dinge sind doch meistens die Besten .

@ Steini Holli Gerhard Sigi und ar1
Danke für die viele Unterstüzung und Tipps

Siggi hat geschrieben:
Hallo erstmal!

Ich versuche es mal für eine kleine Menge herunterzubrechen.


Ist die Soße so schlimm :muah: , nur Spaß Sigi

_________________
lg Dieter

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei . Gottlieb Wendehals


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de