Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mi 19. Sep 2018, 00:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Römertopf im Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 17:14 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Do 27. Aug 2015, 11:14
Beiträge: 102
Bilder: 36
Hallo - hat von euch jemand Erfahrung mit einem Römertopf im Backofen ? Ich würde gern mal einen Schmorbraten oder ähnliches mache. Jetzt steht aber bei der Gebrauchsanweisung von meinem Römertopf, dass man ihn unbedingt in den kalten Ofen schieben soll. Das geht jetzt natürlich beim Steinbackofen so nicht. Kann ich ihn trotzdem verwenden, oder muss ich damit rechnen, dass er mir springt ? Thx Mike


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römertopf im Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 18:30 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 4835
Wohnort: 58452 Witten
Mike hat geschrieben:
Hallo - hat von euch jemand Erfahrung mit einem Römertopf im Backofen ? Ich würde gern mal einen Schmorbraten oder ähnliches mache. Jetzt steht aber bei der Gebrauchsanweisung von meinem Römertopf, dass man ihn unbedingt in den kalten Ofen schieben soll. Das geht jetzt natürlich beim Steinbackofen so nicht. Kann ich ihn trotzdem verwenden, oder muss ich damit rechnen, dass er mir springt ? Thx Mike


Hallo Mike, die werden sich schon etwas dabei gedacht haben, wenn er in einen kalten Ofen soll.
Ich würde es nicht reskieren, schade um das schöne Fleisch, das dann voller Steinbrösel ist und erheblich zwischen den Zähnen knirscht.

Mein erster Bratenversuch im SBO war mit einem altem Gänsebräter für 3,-€ vom Flohmarkt, er hat sich bestens bewährt!
Mittlerweile habe ich mir im laufe der Jahre auch noch andere schöne Sachen zugelegt, aber das kommt mit der Zeit von alleine.
Zur Not geht auch ein einfaches Backblech, bei dem Du das Fleisch mit Alufolie abdeckst, damit bekommst Du locker 20 Personen satt.
Eine normaler Bratentopf ohne Kunststoffgriffe läßt sich auch hervorragend verwenden.

Du weist doch, wir lieben es unser Essen im Feuer zuzubereiten......
tausch doch einfach Deinen Römertopf auf dem Flohmarkt um oder pflanz alternativ ein paar Blumen hinein, das sieht sicher auch sehr dekorativ aus.
:freunde:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römertopf im Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 18:51 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 1681
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo ,
ich würde ihn vorher gut wässern , dann könnte es gehen, hast du keine große Kasserolle mit Metallgriffen?
Oder der Metzger deines Vertrauens kann dir eine Leihen.

Viele Grüße vom Hochrheinbahner Gerd aus dem Süden

_________________
Viel Glück und immer viel Glut im HBO.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römertopf im Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 19:02 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 1681
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo,

Früher wude er auch bei einem Holzherd ins warme Rohr geschoben, besonders bei uns im Wälder oder andere Keramische Schalen.
LG Gerd

_________________
Viel Glück und immer viel Glut im HBO.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römertopf im Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 19:43 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Aug 2011, 08:00
Beiträge: 672
Wohnort: Lahr/Schwarzwald
Hallo,
Ich habe mir Keramiktöpfe gekauft und die auch schon im HBO benutzt.
Töpfe mit Inhalt im EBO etwas vorgewärmt.Töpfe im HBO nicht auf die Bodenplatte stellen. Kuchengitter drunter und dann kann nix passieren.

_________________
Bild
Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und solange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt. Friedrich Hebbel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Römertopf im Steinbackofen
BeitragVerfasst: Mo 2. Okt 2017, 11:51 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Do 27. Aug 2015, 11:14
Beiträge: 102
Bilder: 36
Danke für die vielen Tipps ! Mike


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de