Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/

Frage zum Backmalz
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=33&t=4093
Seite 2 von 2

Autor:  BOT [ Mo 11. Dez 2017, 11:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zum Backmalz

Hallo Rene,

lies' Dir das mal durch:

https://www.baeckerlatein.de/backmalz/

Da steht in der Einleitung, dass die Verwendung von Backmalz die Eigenschaften der Backwaren verändern kann.
Ich persönlich habe da keine Unterschiede feststellen können, weder geschmacklich noch optisch, deshalb kaufe ich auch kein neues mehr.

Weiter unten bei den Fragen und Antworten bekommst Du Meinungen zu aktivem und inaktivem Malz bei/zur Verwendung im Hobbybäckerbereich.

Autor:  googlehupf [ Mo 11. Dez 2017, 11:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zum Backmalz

Rene hat geschrieben:
Rolf und Ditmar

Was macht Ihr denn dann als Ersatz fürs Backmalz rein wenn es im Rezept drin steht ?

Gruß Rene


Anfangs habe ich etwas Honig in den Teig gegeben um der Hefe Nahrung zu geben.
Später habe ich Rübenkraut verwendet, das brachte zusätzlich etwas Farbe.

Erste Versuche mit Weizen-Backmalz gingen in die Hose.
Entweder gab es keinen Unterschied, oder aber das Brot wurde bei höherer Dosierung schmierig.

Beim letzten Backtag habe ich Gerstenmalz verwendet.
Die Bäckersonnen (aus 550er-Mehl) gingen wunderbar auf. Brot aus 700er-Mehl hatte eine gleichmässige Krume.
Diesen Weg werde ich weiter verfolgen, mit den Mengen, Temperaturen und Gärzeiten variieren.

Autor:  Rene [ Mo 11. Dez 2017, 12:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zum Backmalz

Na dann habe ich wiedermal zu schnell bestellt, wenns nix bringt

Ditmar danke für den Tip werde mir Heute Abend die Seite zu Gemüte ziehen , jetzt ist erstmal arbeiten angesagt.

Gruß Rene

Autor:  Bienenrolli [ Mo 11. Dez 2017, 13:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zum Backmalz

Rene hat geschrieben:
Rolf und Ditmar

Was macht Ihr denn dann als Ersatz fürs Backmalz rein wenn es im Rezept drin steht ?

Gruß Rene



Nicht's !!!
Wenn du erst mal selber richtig backst, wirst du dir die Rezepte so umstricken wie du sie haben möchtest.
Also ich mache das wenigstens so, ich nutze auch kaum Gewürze.
Und finde das Saugut so !!

Autor:  Rene [ Di 12. Dez 2017, 00:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zum Backmalz

Hey Rolf

Danke für den Hinweis werde mich dran halten, bis jetzt bin ich ja am testen ob ich überhaupt backen kann.

Gruß Rene

Autor:  Fox_Palue [ Mo 18. Dez 2017, 01:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zum Backmalz

Fox_Palue hat geschrieben:
Ich kaufe diesen Malzextrakt, https://www.backstars.de/rund-ums-backe ... e/a-15261/ finde ihn sehr gut, gute backeigenschaften!


Sorry, da habe ich doch tatsächlich das falsche genommen nehme immer aktiven Malz!

Autor:  Klaus [ Mo 18. Dez 2017, 08:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zum Backmalz

Man/Mann lässt es ganz einfach weg!

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/