Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Fr 3. Jul 2020, 01:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hefe
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 11:33 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 10:36
Beiträge: 1071
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Tach zusammen,

hatte mir gestern Sauerteig angesetzt und bin heute morgen blauäugig in den Supermarkt gestiefelt und wollte Hefe kaufen.
Ist seit einer Woche im Rückstand..............................
Kann mir vielelicht jemand auf die schnelle sagen, wieviel Gramm Trockenhefe einem 42g Frischhefewürfel entspricht?

Schöne Grüsse
Dietmar

_________________
Gruss Dietmar

Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen! - Laotse-


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefe
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 12:28 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 2067
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo Dietmar,
ich hatte mal ein Rezept von der Blattert Mühle für Weizenmischbrot eingestellt.
Der spricht von 10 gr Frischhefe oder 5 gr Trockenhefe in seinem Rezept.
Bei 1000 gr Mehl und langem Vorteig , das wären bei dir 42 gr Frischhefe 21 gr Trockenhefe.
Wobei da wirklich auch Trockenhefe gemeint ist , kein Backpulver .
Ich würde es mal ausprobieren.

Viele Grüße Hochrheinbahner Gerd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefe
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 13:37 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 10:36
Beiträge: 1071
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Hallo Gerd,

vielen Dank für die Info!
Ich habe von der Nachbarin Trockenhefe bekommen, die war aber lose ohne "Bedienungsanleitung".
Sind so kleine, hefefarbene Kügelchen, also kein Backpulver.
Ich will heute wieder mal Vinschgerl backen, ist also recht roggenlastig, bin mal gespannt ob das so klappt. Teigruhe nach dem Mischen ist nur 45 Minuten, die geformten Brötchen liegen dann nochmal eine Stunde.

Wusste garnicht, dass es so viele Hobbybäcker in Deutschland gibt, Mehl und Hefe ausverkauft :motz:

Mehle habe ich noch für zwei Backtage da, selbst die Mühlen haben aber ja mittlerweile 2-3 Wochen Lieferzeit.

_________________
Gruss Dietmar

Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen! - Laotse-


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefe
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 14:37 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 2067
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo Dietmar,
ja gibt es , bei uns war das ganz schlimm, wurde alles von Schweizern aufgekauft, seit die Grenze dicht ist füllen sich die Regale wieder .
Es ist von Geschäft zu Geschäft unterschiedlich, beim einen bekommt man das , beim anderen das.
Du musst aber aufpassen, dass die Trockenhefe nicht zu alt ist, sonst verliert sie an Triebkraft.
Ich denke dass sich die Regale bei euch auch bald wieder füllen. Bei uns ist das kein Problem, es gibt viele kleinere Mühlen in unserer Gegend,
zur Not fahre ich selber hin. Du findest bei uns in den großen Märkten sogar von einzelnen Mühlen ganze Regale extra.
Dateianhang:
WP_20190806_18_43_26_Pro.jpg
WP_20190806_18_43_26_Pro.jpg [ 274.43 KiB | 858-mal betrachtet ]

Wo es im Moment auch Lücken hat.


Grüße vom Hochrhein Gerd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefe
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 19:00 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 10:36
Beiträge: 1071
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Hat gut geklappt heute mit der Trockenhefe.
Die Teigruhe hat den Teig voluminöser werden lassen als Frischhefe, bei der Stückgare hat sich nicht mehr so viel getan wie sonst.
Geschmacklich bemerke ich keinen Unterschied, Trockenhefe ist jetzt für mich ein gleichwertiges Produkt.

_________________
Gruss Dietmar

Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen! - Laotse-


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefe
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 20:48 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 2067
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo Dietmar,
kennst du den Smiley :bilder: :bilder: :bilder: :bilder:
Selber essen macht Dick.

Viele Grüße aus dem Süden Gerd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefe
BeitragVerfasst: Do 26. Mär 2020, 08:16 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 10:36
Beiträge: 1071
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Hallo Gerd,

habe mein Ergebnis nicht fotografiert, jetzt sind sie in der Truhe, tut mir leid.

_________________
Gruss Dietmar

Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen! - Laotse-


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de