Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/

Wo bleibt mein Teig?
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=31&t=3457
Seite 2 von 3

Autor:  BOT [ Di 15. Dez 2015, 13:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

Bin jetzt schon mal weiter:

Soehnle nennt sich Leifheit oder umgekehrt :patsch:

https://www.soehnle.de/fileadmin/main/CE_Erklaerungen/CE-Declaration_67080_KWD_Page_Profi.pdf

Die Soehnle Page, bzw. Leifheit :D kommt dann schon mal aus Chingfonghei von der Firma SGS, mal gucken was es da sonst noch so gibt :lupe:

Grüsse

Dietmar

Autor:  Backfuzi [ Mi 16. Dez 2015, 00:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

Ich habe diese hier:

ADE

Nicht ganz billig, ich habe die damals für 170€ gekauft! :pfeifend:

Aber hier kann ich auch meine großen Sauerteigwannen draufstellen und auch noch das Gewicht ablesen! :ok:

Autor:  Novum64 [ So 27. Dez 2015, 20:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

Backfuzi hat geschrieben:
Ich habe diese hier:

ADE



Bei Ketex ist sie einen 10er billiger. :pfeifend:
Ich mag das Teil nicht mehr missen. Einfach genial.

Und hat sich das Problem gelöst - wo bleibt dein Teig, Dietmar?????

Autor:  BOT [ Mo 28. Dez 2015, 11:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

Novum64 hat geschrieben:

Und hat sich das Problem gelöst - wo bleibt dein Teig, Dietmar?????



Ich weiss es immer noch nicht :lupe:
Die grosse Fehlmenge war ja, wie schon geschrienben, auf Doofheit zurückzuführen, gestern hatte ich aber wieder bei allen drei Sorten das Problem der Fehlmenge.
Wer misst, misst Mist, alte Regel...wobei man bei einer Waage ja nicht unbedingt mit einem Nonius vertraut sein muss. Irritieren tut mich auch:
Hatte mich mit dem Teufel mal über die Ankarsrum ausgetauscht, Tenor war, alles über 4,5kg saut nach oben raus. Ich habe alle Teige auf 4,5kg hochgerechnet in der Praxis geht beim Almbauernbrot 80/20 und beim Pane Maggiore nix oben drüber, beim Kreuzerbrot muss ich wirklich daneben stehenbleiben, da saut es raus.
Das lässt mich vermuten, dass vielleicht nicht immer 4,5kg drin sind.
Ich habe es gestern mal genau beobachtet und mich entsprechend verhalten, es entsteht definitiv ein Verlust durch Anhaftungen (beim Pane Maggiore z.B. wird ja zigmal gefaltet) am Werkzeug, oder Reste in Wanne/Schüssel aber das können nie und nimmer 150g bis 200g sein.
Irgendwann komme ich der Sache schon noch auf die Schliche.

Schöne Grüsse
Dietmar

Autor:  Backfuzi [ Mo 28. Dez 2015, 23:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

Novum64 hat geschrieben:
Backfuzi hat geschrieben:
Ich habe diese hier:

ADE



Bei Ketex ist sie einen 10er billiger. :pfeifend:
Ich mag das Teil nicht mehr missen. Einfach genial.

Und hat sich das Problem gelöst - wo bleibt dein Teig, Dietmar?????


Bei Ketex kostet die 209€... :pfeifend:

Da habe ich auch vorher nachgesehen und da war sie mir zu teuer!

Autor:  wursti [ Di 29. Dez 2015, 00:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

Hallo Dietmar
Hast du den kompletten Teig vorher gewogen , abzüglich Tara ?

Geh doch einfach mal alle Arbeitsschritte durch , irgendwo muss der Teig ja verdunsten .

Autor:  Steini [ Di 29. Dez 2015, 00:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

... kein Wunder, wenn man ihn mit "ADE" wiegt ... :muah: :muah: :muah:

Autor:  BOT [ Di 29. Dez 2015, 09:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

wursti hat geschrieben:
Hallo Dietmar
Hast du den kompletten Teig vorher gewogen , abzüglich Tara ?

Geh doch einfach mal alle Arbeitsschritte durch , irgendwo muss der Teig ja verdunsten .


Meine jetzige Waage zeigt ERR wenn ich den kompletten Teig wiegen möchte, zum nächsten Backtermin habe ich eine neue.

Die Addition der Zutatenlisten ergibt bei den drei Sorten immer so um 4500g, ich wiege natürlich auch alles einzeln ab, sollten dann nachher auch ~ 4500g sein. Aber dann beim Portionieren.................................................

An so richtigen Murks meinerseits glaube ich eigentlich nicht mehr, entweder liegt es an der Waage ( wobei der gezeigte "Messfehler" unlogisch wäre ) oder ich gehe zu verschwenderisch mit den Anhaftungen an Werkzeugen, Wannen und Schüsseln um, liegt schon etliches an Teig im Spülbecken- aber (gefühlt, nicht gewogen) keine 200g.

Gruss
Dietmar

Autor:  BOT [ Di 29. Dez 2015, 21:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

Backfuzi hat geschrieben:
Ich habe diese hier:

ADE

Nicht ganz billig, ich habe die damals für 170€ gekauft! :pfeifend:

Aber hier kann ich auch meine großen Sauerteigwannen draufstellen und auch noch das Gewicht ablesen! :ok:


Die hab' ich auch heute gekauft und wehe .......................... :pfeifend:

Wenn noch jemand eine sucht:
http://www.ebay.de/itm/191752830792?_tr ... EBIDX%3AIT

Der gibt die für 150,-€ inkl. Versand ab, ich hab' dann noch was günstigeres gefunden.

Schöne Grüsse
Dietmar

Autor:  BOT [ Sa 9. Jan 2016, 17:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo bleibt mein Teig?

Mit meiner neuen ADE Waage klappt nun alles bestens, der Vergleich mit der alten Waage zeigte, dass die alte im höheren Bereich beim Zuwiegen immer ungenauer wurde.
Dafür klappte es heute mit der "Oberhitze" nicht so gut.

Holzschopfbrot und Geisslers Knospenbrot gab es heute...und vorab leckere Pizza.

Dateianhang:
DSCF4421 - Kopie.JPG
DSCF4421 - Kopie.JPG [ 124.44 KiB | 2062-mal betrachtet ]


Schöne Grüsse

Dietmar

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/