Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 10:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erstes einheizen des SBO
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2011, 15:01 
Hallo, nach 14 tägiger Bauzeit haben wir in Rekordzeit unseren SBO fertig gestellt, fast Fetig, die letzte Lage Putz, ein anschauliches Ofentürchen und ein ansehlicher Anstrich fehlt noch.
Somit geht es jetzt ans Einheizen, haben den Sand aus der Kuppel entfernt :buddeln: und alles ist stehengeblieben wie gewollt, keine Risse einfach alles bestens. Fotos gibt es bei Gelegenheit.

In welchen Abständen habt Ihr die ersten kleinen Feuerchen gemacht und ab wann seid Ihr auf hohe Temperaturen gegangen?

Feuerbeton hatte jetzt eine Woche Zeit zum abbinden, konnten es auch nicht mehr erwarten und haben gestern ein minnnnnnnnni Feuerchen gemacht.
Aber gezogen hat er wie bei nem GROßEN.

Gruß die Eigenbrötler


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes einheizen des SBO
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2011, 15:50 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13638
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Vorsicht! Nichts überstürzen! :stop:

4 Wochen würde ich ihn auf jeden Fall trocknen und abbinden lassen.

Wenn ihr zu früh anfangt zu befeuern, kann die Restfeuchte (Dampfdruck)
in dem Beton großen Schaden anrichten.

Ich weiß, es ist schwer sich zu beherrschen, aber lasst dem Beton seine Zeit.

Zum Trocknen habe ich anfangs Brennpastenbehälter in den Ofen gestellt
und dann nach und nach mit kleineren Feuerchen begonnen aufzuheizen.

LG, Steini

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes einheizen des SBO
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2011, 16:18 
Dann mussen wir halt noch ein wenig wartenund zwar genaue 20 Tage schau mer mal ob die Zeit schnell vorbei geht!!!!!!!!!!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes einheizen des SBO
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2011, 20:06 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13638
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Ja, die Zeit ist schneller vorbei als man denkt. Aber besser diese Zeit abwarten,
als später einen irreparabelen Schaden am Ofen zu haben.

Zu Beginn könnt ihr auch eine Doppelreihe Grillbriketts längs durch den Ofen legen und
diesen an der Ofenöffnung entzünden.

Richtig aneinandergereiht brennt dieser Brikettstrang mehrere Stunden und bringt den Ofen
auf eine Temperatur von ca. 100° C.

Somit kann der Beton die Restfeuchte gleichmäßig langsam abgeben.

Mit dieser Methode erwecke ich meinen Ofen aus dem Winterschlaf und verdränge die Feuchtigleit, die
sich im Winter evtl. im Ofen gesammelt hat.

LG, Steini

p.s.: Bitte, bitte :bilder: !!!!!!!!!!!!!

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes einheizen des SBO
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2011, 23:47 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 12:28
Beiträge: 1426
Hallo

nehmt euch Zeit, die Infos der Ofenbesitzer sind nicht von ungefähr!

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes einheizen des SBO
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2013, 13:32 
Ahhhh bin auch so ungeduldig!!!! :wall:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes einheizen des SBO
BeitragVerfasst: Sa 9. Nov 2013, 18:51 
Ich habe, um die Zeit des Einbrennens ein wenig zu genießen, nach 2 Wochen der trocknung
mit einer Grabkerze sachte angefangen.
Kann man sich schön mit einer Kaltschale vorsetzen und übers backen nachdenken.
Nach einer weiteren Woche habe ich langsam mit Anmachsholz ce 20-30 min. Feuer gemacht.
In der 4. Woche wurde erstmals ca.1,5 Std gefeuert.
Eigentlich könnte ich jetzt loslegen, aber dann habe ich noch eine provisorische Ofentür aus Feuerbeton gegossen
und die muss ja nun auch wieder....
Naja,lernen durch schmerzen!

Gruß Alex


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes einheizen des SBO
BeitragVerfasst: Di 30. Aug 2016, 18:09 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jul 2016, 16:02
Beiträge: 136
Wohnort: Schöntal
Steini hat geschrieben:
Ja, die Zeit ist schneller vorbei als man denkt. Aber besser diese Zeit abwarten,
als später einen irreparabelen Schaden am Ofen zu haben.

Zu Beginn könnt ihr auch eine Doppelreihe Grillbriketts längs durch den Ofen legen und
diesen an der Ofenöffnung entzünden.

Richtig aneinandergereiht brennt dieser Brikettstrang mehrere Stunden und bringt den Ofen
auf eine Temperatur von ca. 100° C.



Super Tip....Dank dafür ! :zustimm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de