Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 06:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 09:38 
Offline
Einheizer
Einheizer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Mai 2017, 06:15
Beiträge: 2
Wohnort: 96268 Mitwitz
Hallo liebe Steinbackofen-Kollegen!

Ich komme aus Oberfranken und bin neu hier im Forum, da ich vor einigen Monaten mit dem Bau eines Steinbackofens begonnen habe und öfter an die Grenzen meines bescheidenen Know-hows stoße.

Ich habe den Sockel aus Vollziegel (120cm x 120cm) auf ein profundes Stahlbetonfundament gesetzt, eine Betondecke ausgegossen, mit Glasschaum isoliert und den Ofenboden aus Schamottesteinen darauf gesetzt.

Jetzt habe ich ein Gestell für den Ofenraum gebaut und begonnen, darum die Kuppel mit Schamottesteinen und Feuerbeton (hydraulisch härtend) zu mauern.

Zum Rand des Sockels habe ich jetzt noch 360°C Spielraum, um die Schamottekuppel, aus optischen Gründen, zu verkleiden.
Ich habe noch jede Menge Vollziegel übrig und würde das gerne mit diesen verwirklichen.

Meine Fragen:

1. Ist das praktikabel?
2. Muss ich zwischen Schamottekuppe und Ziegelverkleidung noch eine Dämmung einbringen?
3. Muss ich die Vollziegel für die Verkleidung auch noch mit Feuerbeton setzen?

Ich hoffe, das macht alles halbwegs Sinn und danke Euch schonmal für Eure Mühe!


Hüter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 09:59 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:20
Beiträge: 4876
Wohnort: 58452 Witten
Erstmal ein herzliches Willkommen von mir.

Meine Fragen:

1. Ist das praktikabel?
2. Muss ich zwischen Schamottekuppe und Ziegelverkleidung noch eine Dämmung einbringen?
3. Muss ich die Vollziegel für die Verkleidung auch noch mit Feuerbeton setzen?

zu 1. Auf jeden Fall!
2. Das Beste was Du machen kannst!
3. Nach Einbringung einer Isolierung nicht!

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 17:35 
Offline
Einheizer
Einheizer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Mai 2017, 06:15
Beiträge: 2
Wohnort: 96268 Mitwitz
Vielen Dank, Siggi!

Das wollte ich hören! ;)

Hast Du einen Tipp für ein flexibles, dünnes Dämmmaterial?
Ich hab nicht viel Spielraum, damit ich mit den Ziegeln bündig zum Sockel abschließen kann
und es wäre super, wenn es sich an die Schamottewölbung "anschmiegen" würde.

Viele Grüße aus Oberfranken!


Daniel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 19:54 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:20
Beiträge: 4876
Wohnort: 58452 Witten
Am simpelsten und günstigsten ist Steinwolle.
Ist temperaturbeständig und gibt es in allen möglichen Stärken.

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 20:27 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 18:18
Beiträge: 1701
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo,
Ich habe Perlit genommen und den oberen Teil sogar noch mit Zement vermischt, dass der Wind nicht alles davonwehte.

Viele Grüße vom Hochrheinbahner Gerd aus dem Südschwarzwald

_________________
Viel Glück und immer viel Glut im HBO.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2017, 10:46 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Dez 2014, 11:16
Beiträge: 724
Wohnort: Unterfranken
:hallo:

Hallo zusammen,

ich hätte auch mal eine Frage hier zum Isolieren.

Meinen Tunnelofen habe ich ja auch mit Schamottsteinen gemauert, nun dachte ich daran, das Ganze außen mit Steinwolle zu isolieren.

Meine Fragen hierzu:

Wie bekomme oder besser wie befestige ich die Steinwolle auf den Schamottsteinen?

Was dann danach, nachdem die Steinwolle angebracht ist?

Als Außenputz wollte ich dann eine Schicht aus Lehm/Stroh Gemisch aufbringen ( Dachte so an 10cm Stärke)

Für eure Ratschläge hierzu wäre ich sehr dankbar

:hallo:
Kurt

Dateianhang:
A.jpg
A.jpg [ 123.7 KiB | 4433-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2017, 12:37 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Aug 2011, 07:00
Beiträge: 684
Wohnort: Lahr/Schwarzwald
Hallo,
ich habe meinen Tunnel mit 6,5 cm Foamglas isoliert und habe dann ca.10 cm Strohlehm aufgebracht.
Steinwolle muss locker liegen und darf durch den Lehm nicht gedrückt werden. Vielleicht kannst du das mit einem Drahtgeflecht lösen.

_________________
Bild
Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und solange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt. Friedrich Hebbel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2017, 16:58 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Dez 2014, 11:16
Beiträge: 724
Wohnort: Unterfranken
:danke:

....für die Info

Noch ne Frage zum Foamglas, wie oder mit was für einen Kleber hast du diese Platten angebracht?

Und dann darauf dann den Lehmputz?

_________________
WER ORDNUNG HÄLT IST NUR ZU FAUL ZUM SUCHEN


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2017, 19:08 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Aug 2011, 07:00
Beiträge: 684
Wohnort: Lahr/Schwarzwald
Ich habe "Platten" bekommen die waren 20 cm dick. Die habe ich dann mit einer Bügelsäge in 3 gleichstarke Platten aufgeteilt.
Fixiert habe das Schaumglas mit gewöhnlichem Fliesenkleber. Es ging ja nur darum die Isolierung so lange zu halten bis der Lehm drauf war.

Den Lehm habe ich mit Wasser vermischt. In großen Mörtelkübeln mit den Füßen gestampft. Dann noch Stroh untergearbeitet das dem Ganzen den Halt gibt.
Das hat sehr gut funktioniert. Am Folgetag dann noch eine Schicht ohne Stroh mit der Glätte aufgetragen.

-----------

Wenn Du Steinwolle verwendest, müsstest Du mit Drahtgitter eine Unterkonstruktion bauen. Ggf. mit Eisenstäben stabilisiert.
Wenn Du dann als erste Schicht viel Stroh in den Lehm einarbeitest, sackt der nicht durchs Drahtgitter.

Probieren geht über studieren.
Lehm ist günstig und lässt sich leicht rückbauen.

_________________
Bild
Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und solange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt. Friedrich Hebbel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2017, 19:18 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Aug 2011, 07:00
Beiträge: 684
Wohnort: Lahr/Schwarzwald
Dateianhang:
Ofenbau 4.jpg
Ofenbau 4.jpg [ 354.98 KiB | 4417-mal betrachtet ]


Leider gingen die meisten Bilder vom Ofenbau verloren.

_________________
Bild
Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und solange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt. Friedrich Hebbel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de