Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/

Funktion Gärkörbchen
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=27&t=1638
Seite 1 von 9

Autor:  Hardy [ Mo 1. Apr 2013, 09:08 ]
Betreff des Beitrags:  Funktion Gärkörbchen

Ich wußte nicht wohin mit der Frage. Daher bin ich hier gelandet. Habe Funktionsprinzip in der Überschrift gelesen und das ist es auch. Wenn ich falsch hier bin, bitte verschiebe mich.

Thema Funktion & Handhabung Gärkörbchen
Gestern das leckere Backfee's Holzofenbrot gebacken. Das klappe auch alles prima bis auf das Herauslösen des ziemlich weichen Teigs aus dem Gärkörbchen. Obwohl ich glaubte es ordentlich eingemehlt zu haben hing es fast rundum fest. Beim Stürzen auf das Backblech blieb dann mal wieder die "Haut" im Körbchen. Und damit war das Brot eigentlich ruiniert.
Dabei hatte ich extra von oben ordentlich eingemehlt mit einem Sieb. Ich hatte das Problem kleben aber auch schon beim einmehlen von Hand und zwar soviel, daß die Windungen voll Mehl waren. Also irgendwie habe ich da was nicht kapiert.
Als Holger bei mir gebacken hat wurde das Körbchen mit ein paar Schlenkern aus der Hand eingemehlt. Sicherlich das war ein anderer Teig.

Dabei liebe ich die Mehlringe auf dem Brot. Möchte also ungern immer mit Cleanbake arbeiten.

- Wie mehlt Ihr ein ? (Foto am besten bei diesem Teig)
- Mehlt Ihr den Teig nochmals extra ab (bei diesem Brot?)
- Haben Eure Körbchen in den Poren "Altmehlbestände". D.h sind die Holzmaserungen gesättigt?
- Welches Mehl nehmt ihr? Weizen - Roggen - ?


@Backfuzzi
Deine Holzfee Brote sind aus den Körbchen gesprungen schreibst Du. Meine haben sich verzweifelt festgehalten. Du arbeitest sicherlich mit Anlockmittel im Ofen? Und wunderschön waren Deine Brote.

Nachtrag Änderung
Fotos anhängen und Steini schon mal Danke für die Antwort sagen.

Dateianhänge:
DSC01166.jpg
DSC01166.jpg [ 41.2 KiB | 13838-mal betrachtet ]
DSC01165.jpg
DSC01165.jpg [ 50.77 KiB | 13838-mal betrachtet ]
DSC01164.jpg
DSC01164.jpg [ 35.4 KiB | 13838-mal betrachtet ]
DSC01163.jpg
DSC01163.jpg [ 41.44 KiB | 13838-mal betrachtet ]
DSC01162.jpg
DSC01162.jpg [ 49.18 KiB | 13838-mal betrachtet ]

Autor:  Steini [ Mo 1. Apr 2013, 09:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Gärkörbchen

Hardy, ich verwende Kartoffel- oder Weizenstärke.

Stärke nimmt nicht so schnell die Feuchtigkeit auf.

Autor:  Backfuzi [ Mo 1. Apr 2013, 09:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Gärkörbchen

Hallo Hardy,

wie lange hast du das Backfeebrot noch im Korb liegen lassen? Ich habe meins dann gleich "eingeschossen" :pfeifend:

Ich verwende bei neuen Körben eine Mischung von Kartoffelstärke und Roggenmehl 1150! Nach ein paar Mal backen, bildet sich eine Mehlkruste im Korb, dann verwende ich nur noch Roggenmehl! Da bleibt dann nichts mehr "pappen"...
Auch werden meine Körbe nach dem Backen nur ausgeklopft, mehr nicht! Anbei Bilder:
Dateianhang:
Gärkorb001.jpg
Gärkorb001.jpg [ 62.38 KiB | 13836-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Gärkorb002.jpg
Gärkorb002.jpg [ 88.79 KiB | 13836-mal betrachtet ]

Autor:  Ottis Eicher [ Mo 1. Apr 2013, 09:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Gärkörbchen

Hallo Hardy,

ich mehle die Teiglinge ein und auch die Körbchen. Bisher hatte
ich keine Probleme. Meist nehme ich Weizenmehl, was gerade
auf der Arbeitsplatte steht. Irgentwo habe ich mal gelesen
das man aber Roggenmehl nehmen sollte.

Wir haben munis 3 Grad, aber Sonne.

Autor:  Mäxle [ Mo 1. Apr 2013, 10:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Gärkörbchen

Hallo Hardy,

das mit dem Reinpappen habe ich leider auch, trotz guten Einmehlens, sobald ich den Teig darin gehen lasse.
Wird angeblich besser, wenn die Körchen älter sind und die Rillen zu. So wie Richard es macht, ist es ideal.
Unsere Backfee nimmt zum Ausstreuen auch immer das Mehl mit dem sie bäckt.
Vor dem Einschießen im Körchen den Teig, wie Pfannkuchen in der Pfanne, rumschmeißen und wenden.

Autor:  Hardy [ Mo 1. Apr 2013, 10:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Gärkörbchen

Ja ich denke daran liegt es. Zu jung zum nicht kleben. Zumal die Körbchen alle schon mit Wasser ausgeschrubbt wurden, weil sie halt verpappt waren. Gut dann muß ich mir Kartoffelstärke besorgen. In Spanien kaum möglich. Werde es mal mit Pfanni und Roggenmehl probieren.

Das Backfeebrot war auch nur ganz kurz drin. Eigentlich rein und gleich wieder rausgeschüttet. Aber wenn ich mir die Fotos genau ansehe, dann haben die von unten an der Rille geklebt bzw. sind da reingelaufen. Da war kaum Mehl dran, weil ich es von oben eingemehlt habe.

Denke auch, mit der Patina (wie bei Richard) bekommt man dann die besten Ergebnisse.

Danke Euch!


PS
wenn einer erzählt hier scheint die Sonne - dann lügt er. Es regnet Hund & Katz

Autor:  Backfuzi [ Mo 1. Apr 2013, 10:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Gärkörbchen

Hardy hat geschrieben:
Ja ich denke daran liegt es. Zu jung zum nicht kleben. Zumal die Körbchen alle schon mit Wasser ausgeschrubbt wurden, weil sie halt verpappt waren...


Das mit den Waschen würde ich nur machen, wenn sich Schimmel bzw. was angesammeln haben sollte, dass nicht reingehört :pfeifend:
Ich musste meine noch nie waschen :ok: Wichtig ist, nach dem Einschießen gut trocknen lassen, evtl. mit einer Bürste beim nächsten Mal ausbürsteln... mehr nicht! Du musst versuchen mit der Zeit diese Mehlkruste zu erhalten, die schützt!

Wenn ich mir deine Bilder anschaue...viel zu wenig eingemehlt!!!!

Das könnte auch bei einem "normalen" Roggenbrot schon zu wenig gewesen sein, aber bei Backfee's Holzofenbrot mit dieser hohen TA... ein "tödlicher" Fehler :zustimm:

Autor:  Mäxle [ Mo 1. Apr 2013, 11:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Gärkörbchen

Hardy !!! :hallo:

Wo ist denn das Bild von dem fertigen Brot?
Hat doch sicher eine interessante Form :pfeifend:
Kann doch nicht ganz ruiniert gewesen sein :frage:


PS
Bei uns scheint die Sonne :applaus:
bei -2° :wirr:

Autor:  Backfuzi [ Mo 1. Apr 2013, 11:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Gärkörbchen

Hallo Mäxle,

das Brot vom Hardy sieht so aus:
Dateianhang:
Hardy.jpg
Hardy.jpg [ 80.24 KiB | 13819-mal betrachtet ]


:muah: :muah: :muah:

Autor:  Hardy [ Mo 1. Apr 2013, 12:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Gärkörbchen

Also so ein bisschen Feingespür geht Euch doch wohl total ab. Wo sind die Fotos. Wisst Ihr eigentlich was ihr da von mir verlangt. Ich schicke Euch lieber ein Foto von mir ohne was an.

na

nee

ich

glaub

ich

lass

es

doch

mal

lieber

sein


's Mäxle schläft ja schon nach King schlecht. Was macht sie dann nach einem Foto von Crocodile Dundee dem 2.

Also hier nimm - the Day after!

Dateianhänge:
DSC01169.jpg
DSC01169.jpg [ 27.61 KiB | 13815-mal betrachtet ]
DSC01168.jpg
DSC01168.jpg [ 29.92 KiB | 13815-mal betrachtet ]

Seite 1 von 9 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/