Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 02:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 21:21 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger

Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:05
Beiträge: 560
Wohnort: Bandelstorf
Guten Abend liebe :sbof:

möchte den Strang mal nutzen und mal die eine oder andere Frage zu den Gärkörbchen zu stellen.

Habe mal bei "Teeträume" gestöbert und da ist mir aufgefallen das es Gärkörbchen aus den verschiedensten Materialien gibt

Holzschliff
Peddigrohr u
Kunststoff

Meine Frage wäre, ob und wenn ja sich diese Materialien wie unterscheiden. Welche nutzt Ihr und vielleicht auch warum?

Wie wirken Gärkörbchen überhaupt ?

Hat irgendein Material gegenüber den anderen Materialien entscheidende Vorteile oder ist es, mal abgesehen vom Preis, völlig egal aus welchem Material die Gärkörbchen sind

Quasi "egal, Hauptsache Gärköbchen"?

Wie Ihr seht Fragen über Fragen eines Rookies und ich sag schon mal

:danke:

für Eure Hilfe

Beste Grüße
Gerd

_________________
Beste Grüße
Gerd_Ostsee
Mach ich selbst!.......dann weiß ich auch was drin ist


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 21:33 
Offline
Meister der Nüsse 2015
Meister der Nüsse 2015
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Nov 2011, 09:22
Beiträge: 6848
Bilder: 3
Wohnort: Deutschland + Spanien
Also

ich nutze für ganz feuchte Teige (z.B. Pane Maggiore) die Holzschliffkörbchen. Sie haben die Eigenschaft auch einen feuchten Teig wieder heil aus der Form zu entlassen. Das gelingt bei Peddigrohr sehr schwer und bei neuen Peddigrohrkörbchen gleich garnicht (Anfangsfotos).

Für meine rustikalen Brote (gerade wieder 3 Kreuzerbrote gemacht) nehme ich die Peddigrohrkörbchen. Das Kreuzerbrot bleibt in der Holzschliffform sehr feucht und verliert beim Ausschlagen sofort an Form. Ich habe das Gefühl, daß es im Peddigrohr eine Art feine Haut an der Oberfläche bildet und viel schöner in Form bleibt. Mittlerweile sind meine Peddigrohrkörbchen auch mehrfach gebraucht und leichter zu handhaben.

Ich habe gerade mal durchgezählt und komme auf 13 verschiedene Peddigrohr und genauso auf 13 versch. Holzschliffformen.

Ich habe sie zwar noch nie probiert, aber von den Kunststoffformen.... bin ich nicht überzeugt.

_________________
mein Blog


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 22:06 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger

Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:05
Beiträge: 560
Wohnort: Bandelstorf
Also je nach Teig entweder Peddigrohr oder Holzschliff

Danke Hardy,

PS , schöner Blog.....

VG gerd

_________________
Beste Grüße
Gerd_Ostsee
Mach ich selbst!.......dann weiß ich auch was drin ist


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 07:35 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Mär 2013, 20:03
Beiträge: 5333
Bilder: 0
Wohnort: Blomberg
Die Holzschliffformen haben zu dem noch den Vorteil, dass sie angeblich die Teigtemperatur besser halten - weil sie besser isolieren.
Ich lege die Holzschlifformen vorher immer mit in den Gärschrank, dass sie schon mal die Temperatur haben und dann den Teig rein und dann ab in den Gärschrank :)

_________________
Vielen Dank & viele Grüße
Fabian


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 22:21 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger

Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:05
Beiträge: 560
Wohnort: Bandelstorf
Börni hat geschrieben:
Die Holzschliffformen haben zu dem noch den Vorteil, dass sie angeblich die Teigtemperatur besser halten - weil sie besser isolieren.
Ich lege die Holzschlifformen vorher immer mit in den Gärschrank, dass sie schon mal die Temperatur haben und dann den Teig rein und dann ab in den Gärschrank :)


Hallo Fabian,

Heißt das, dass ich mir zum Brotbacken bzw. Für die Teiggare noch einen Gärschrank besorgen / bauen muss... ? :frage:

Meine Frau bringt mich um

Viele Grüße Gerd

_________________
Beste Grüße
Gerd_Ostsee
Mach ich selbst!.......dann weiß ich auch was drin ist


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 22:45 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 12:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Hallo Gerd,

Ich nutze ausschließlich Peddigrohrkörbchen, habe insgesamt 30 Stück davon!

Du musst diese nur am Anfang ordentlich mit einer Mischung aus Roggenmehl (ich nehme Type 1150) und Kartoffelstärke einmehlen, dann kleppt nix! Du kannst dann die Teiglinge nach dem "Stürzen" aus dem Körbchen mit einem Besen vor dem Einschießen abkehren, falls du nicht so viel Mehl auf den Broten haben möchtest!

Die Gärkörbchen dienen hauptsächlich dazu, dass der Teigling nicht austrocknet und auch seine "Form" behält, je nach Gärkörbchen hat das Brot eine bestimmte Form oder ein Muster!

Wie Börni und u.a. auch Lutz Geißler vom Plötzblog, schon schrubben, soll ein Holzschliffkörbchen dabei am besten die Temperatur und die Feuchtigkeit der Teiglinge halten!
Da ich solche Gärkörbchen nicht benutze, kann ich hier nichts weiter dazu sagen!

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2015, 07:43 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Mär 2013, 20:03
Beiträge: 5333
Bilder: 0
Wohnort: Blomberg
Gerd - so ein Gärschrank ist ja kein Muss, erleichtert aber die Sache in gewissen Situationen :)
Ich habe mir einen aus einem alten Kühlschrank gebastelt der eh da war... einfach alles an Kühlung und Elektronik raus und eine Wärmequelle mit Thermostat rein - hat mich ca. 50 EUR glaube ich gekostet. Wenn ich nicht backe dient mir der Gärschrank auch als Aufbewahrungsschrank von den Gärkörbchen etc...

_________________
Vielen Dank & viele Grüße
Fabian


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2015, 19:43 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger

Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:05
Beiträge: 560
Wohnort: Bandelstorf
Aaaaaahhh, danke jetzt kommt auch für mich Licht ins Dunkel......

Prima Danke Euch allen

Glaube werde nach u nach mir nen kleinen Vorrat jeweils von Holzschliff u Peddigrohr Körben anschaffen

Fabian wie hast Du denn in Deinem Gärschrank dass mit der Luftfeuchte geregelt oder nutzt Du Deinen Schrank nur zur Teiggare?

Viele Grüße gerd

_________________
Beste Grüße
Gerd_Ostsee
Mach ich selbst!.......dann weiß ich auch was drin ist


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Sa 26. Sep 2015, 11:42 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Mär 2013, 20:03
Beiträge: 5333
Bilder: 0
Wohnort: Blomberg
Gerd nun steh ich auf dem Schlauch :) Was meinst Du mit Luftfeuchtigkeit?
Bzw. wobei soll die eine Rolle spielen?
In manchen Situationen verwende ich ein feuchtes Tuch ... das ist es dann aber auch schon :frage: :pfeifend:

_________________
Vielen Dank & viele Grüße
Fabian


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion Gärkörbchen
BeitragVerfasst: Di 29. Sep 2015, 22:26 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger

Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:05
Beiträge: 560
Wohnort: Bandelstorf
Börni hat geschrieben:
Gerd nun steh ich auf dem Schlauch :) Was meinst Du mit Luftfeuchtigkeit?
Bzw. wobei soll die eine Rolle spielen?
In manchen Situationen verwende ich ein feuchtes Tuch ... das ist es dann aber auch schon :frage: :pfeifend:


Ich glaube da habe ich eher einen Denkfehler....... :wirr:

Ich dachte wohl eher an einen " Reifeschrank"

Den ich

a) zum Gären von verschiedenen Teig nutzen kann

und

b) auch alternativ zum Reifen von Rohwürsten und / oder Schinken nutzen kann

Bei Variante b) müsste ich m. E. definitiv nicht nur Temperatur sondern auch die Luftfeuchte steuern können.

Du scheinst deinen Schrank nur für Teige zu nutzen......

korrigiere mich bitte wenn es anders ist

:danke:

Viele Grüße

gerd

_________________
Beste Grüße
Gerd_Ostsee
Mach ich selbst!.......dann weiß ich auch was drin ist


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de