Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 03:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 00:12 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 13:42
Beiträge: 237
Wohnort: Berlin
Nabend

Ich hab Heute Nachmittag eine Idee gehabt, die bestimmt eine ganz dumme Idee ist.
Und zwar warum wird beim HBO die Decke rund oder Kuppelförmig gebaut, da ja Elektroöfen und große Öfen bei Bäckern gerade sind.
Wenn ich zum Beispiel die Seitenwände auf 45 cm gerade hoch baue und dann Schamotteplatten auflege und das ganze dann normal isoliere, wäre der Aufwand um einiges geringer als bei einen Tunnel oder Kuppelofen.
Wäre nicht bei einer geraden Decke die Wärmeverteilung gleichmäßiger und das Risiko kleiner das das Brot am Rand mehr Oberhitze bekommt als in der Mitte.
Ich habe es mit Google versucht aber hab nur erfahren das die alten Griechen schon eine Kuppel gebaut haben.

Also nun schlagt meine Dummheit mit Eurer Weisheit.

Gruß Rene

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 10:00 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig

Registriert: Mo 5. Aug 2013, 18:41
Beiträge: 1851
Wohnort: Aix la chapelle
Hallöchen Rene,
da streiten sich die Geister. Häussler ,z.B.: sagt , dass nur ein gerades Dach, ein gutes Backergebnis bringt. Die "alten " Ofenbauer bauen ( immer ) eine Rundkuppel....wer hat Recht ,wer unrecht...ich denke das ist auch von Ofen zu Ofen unterschiedlich und von den Sachen die damit vor hast...Try and error heist da die Devise,wenn nicht sogar Versuch macht kluch...
Und der Öcher säht : Je ne ces pas...isch wees et nich...
MfG Nobby... :frage: :frage: :frage:

_________________
Selbst der schlechteste Kochtag ist besser als der beste Arbeitstag....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 10:38 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 10:36
Beiträge: 949
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Ich denke dass die Kuppel früher die am einfachsten zu bauende, selbsttragende Konstruktion war.

Ich hatte zunächst auch einen Kuppelofen geplant, habe mich dann aber für einen Tunnel entschieden.
Ich kann heute in meinem Ofen drei Lagen hintereinander backen ohne nachzuheizen, bei der dritten Lage wird es aber schon mal eng mit der Oberhitze. Wenn das unter den gleichen Umständen (Aufheizzeit, Holzmenge, Backbodentemperatur) eine Kuppel wäre, würde das so nicht klappen.
Ich denke auch, je gerader/flacher die Decke ist, je gleichmässiger ist das Backergebnis.

_________________
Gruss Dietmar

Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen! - Laotse-


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 11:14 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8563
Bilder: 360
Wohnort: Ebersbach/Fils
Es lassen sich auch sehr flache Gewölbe mauern. Es muss also nicht zwangsläufig eine Kuppel oder ein >halbrunder< Tunnel sein.

Ich habe so einen Ofen hier mal "vorgestellt"

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 13:26 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 10:36
Beiträge: 949
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Das ist ja mal ein Ofen, mein lieber Scholli :respekt:

Ich hatte mir das damals mal archiviert, da kann man sich mal einen Überblick verschaffen was es so gibt, bzw. mit welchen Steinen man was hinbekommt:

http://www.peters-feuerfest.de/wp-conte ... ckofen.pdf

Bin nicht verwandt, verschwägert oder sonstwie mit dem Laden verbandelt !

_________________
Gruss Dietmar

Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen! - Laotse-


Zuletzt geändert von BOT am Do 21. Dez 2017, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 22:38 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 13:42
Beiträge: 237
Wohnort: Berlin
Danke für Eure schnelle Antworten

Also lag ich ja gar nicht so schlecht mit einer Flachen Decke, nur das der Aufbau doch recht schwierig und teuer ist
Wenn ich sehe was Peters für die Schamotte will tränen mir die Augen für den Preis wollte ich eigentlich fast den ganzen Ofen fertig haben. Und dann hab ich bei Google ein anderes Forum gefunden wo Einer einen Ofen mit einem flachen Gewölbe gebaut hat , aber Er hat auch noch Aussen Stahlträger als Stütze verbaut um den Druck auf die Keilsteine zu halten.
Ich hätte zwar noch 3 große Schamottplatten übrig die ich über kreuz legen könnte und dann darauf eine Lage normale Schamottsteine, aber da ist das Risiko doch recht groß das der Druck zu groß wird und Sie brechen und einen neuen Ofen dann neu bauen habe ich keine große Lust . Also werde ich doch das Standart Gewölbe bauen ist wohl am sichersten.

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 19:40 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Aug 2011, 08:00
Beiträge: 673
Wohnort: Lahr/Schwarzwald
Hi Rene,

der mit den Stahlstützen am Gewölbe war ich.

Zur flachen Decke habe ich so meine Bedenken. Sobald es mal Risse gibt wird das Ganze instabil. Wenn dann noch Beslastung von oben kommt bricht das Ganze nach unten weg.

Ein Gewölbe bleibt auch dann noch stabil wenn sich Risse bilden oder der Mörtel bröckelt (wie bei mir)

Ein halbrundes Gewölbe ist sicher am stabilsten. Nachteilig ist aber sicher die Höhe die sich zwangsläufig ergibt. Mit zunehmender Höhe fehlt es an Oberhitze.

Die Alternative ist ein flaches Gewölbe, ein Stichbogen. Dabei drückt das Gewölbe aber nach außen und dieser Druck muss eben abgefangen werden. Durch groß dimensionierte Außenmauern oder durch einen Stahlrahmen.

Ich bin übrigens der Meinung, dass sich die Hitze bei einem Stichbogen am besten verteilt. Bei einer flachen Decke würde die Mitte der Decke am meisten Hitze erhalten und auch wieder so abgeben.

Ein Vorteil bei Gewölben ist auch, dass der sich der Rauch an der höchsten Stelle sammelt und so zum Rauchjrohr, Fuchs oder zum Kamin ableiten lässt.

_________________
Bild
Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und solange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt. Friedrich Hebbel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 20:21 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 4838
Wohnort: 58452 Witten
googlehupf hat geschrieben:
Hi Rene,

der mit den Stahlstützen am Gewölbe war ich.

Zur flachen Decke habe ich so meine Bedenken. Sobald es mal Risse gibt wird das Ganze instabil. Wenn dann noch Beslastung von oben kommt bricht das Ganze nach unten weg.

Ein Gewölbe bleibt auch dann noch stabil wenn sich Risse bilden oder der Mörtel bröckelt (wie bei mir)

Ein halbrundes Gewölbe ist sicher am stabilsten. Nachteilig ist aber sicher die Höhe die sich zwangsläufig ergibt. Mit zunehmender Höhe fehlt es an Oberhitze.

Die Alternative ist ein flaches Gewölbe, ein Stichbogen. Dabei drückt das Gewölbe aber nach außen und dieser Druck muss eben abgefangen werden. Durch groß dimensionierte Außenmauern oder durch einen Stahlrahmen.

Ich bin übrigens der Meinung, dass sich die Hitze bei einem Stichbogen am besten verteilt. Bei einer flachen Decke würde die Mitte der Decke am meisten Hitze erhalten und auch wieder so abgeben.

Ein Vorteil bei Gewölben ist auch, dass der sich der Rauch an der höchsten Stelle sammelt und so zum Rauchjrohr, Fuchs oder zum Kamin ableiten lässt.



:gut: :respekt: :gut: :freunde:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Zuletzt geändert von Siggi am Sa 23. Dez 2017, 00:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 00:03 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 13:42
Beiträge: 237
Wohnort: Berlin
Hey googlehupf

Vielen Dank für Deine Antwort, ich hatte im Netz nur den Ofen gesehen wußte aber nicht von wem und das Du Probleme mit den Mörtel hast.
Ich hatte schon nach den voran gegangen Posts meine Idee in den Mülleimer getreten, weil ich doch zu viel Angst bekommen habe das es schief geht und ich von vorne anfangen muß.
Denn das könnte etwas viel Stress mit meiner Regierung geben, da Sie ja schon für den Backofen ein Teil Ihres Blumenbeets opfert.
Heute hatte ich noch einen Artikel gefunden, wo stand das man bei einer flachen Kuppel nur eine ganz feine Fuge oder sogar die Steine direkt aneinander verarbeitet. Da braucht man aber auch extra Keilsteine und die Wiederlagersteine plus eine Abstützung, was mir doch zu teuer wird.

Gruß Rene

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: eine ganze dumme Frage
BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 00:10 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 10:36
Beiträge: 949
Wohnort: Oberbergischer Kreis
googlehupf hat geschrieben:
Hi Rene,

der mit den Stahlstützen am Gewölbe war ich.

Zur flachen Decke habe ich so meine Bedenken. Sobald es mal Risse gibt wird das Ganze instabil. Wenn dann noch Beslastung von oben kommt bricht das Ganze nach unten weg.

Ein Gewölbe bleibt auch dann noch stabil wenn sich Risse bilden oder der Mörtel bröckelt (wie bei mir)

Ein halbrundes Gewölbe ist sicher am stabilsten. Nachteilig ist aber sicher die Höhe die sich zwangsläufig ergibt. Mit zunehmender Höhe fehlt es an Oberhitze.

Die Alternative ist ein flaches Gewölbe, ein Stichbogen. Dabei drückt das Gewölbe aber nach außen und dieser Druck muss eben abgefangen werden. Durch groß dimensionierte Außenmauern oder durch einen Stahlrahmen.

Ich bin übrigens der Meinung, dass sich die Hitze bei einem Stichbogen am besten verteilt. Bei einer flachen Decke würde die Mitte der Decke am meisten Hitze erhalten und auch wieder so abgeben.

Ein Vorteil bei Gewölben ist auch, dass der sich der Rauch an der höchsten Stelle sammelt und so zum Rauchjrohr, Fuchs oder zum Kamin ableiten lässt.


Dem ist nichts mehr hinzuzufügen :drink1:

Ein Gewölbe ist gut, zu hoch sollte es nicht sein.

_________________
Gruss Dietmar

Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen! - Laotse-


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de