Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 22. Okt 2018, 02:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ziegel mit Lehm "vermauern"
BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 14:47 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Apr 2015, 12:17
Beiträge: 820
Das Thema hatten wir ja neulich schon in abgewandelter Version. (Lehmsteine mit Lehm verpappen)

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob irgendwas dagegen spricht, alte Reichsbrandziegel für den Brennraum mit Lehm statt
dem teuren Feuerbeton zu verlegen. Der Außenmantel würde in *diesem* Fall dann mit 0815 Mauermörtel gemacht
und eine wetterfeste Hülle geschaffen.

Welche Nachteile sind die nächsten -sagen wir mal 50-70 Jahre- zu erwarten?




PS: Hat jemand Erfahrung mit dem Grobzuschnitt von Reichsbrandziegeln mit einem Steinschneider?
(Wassergekühlt, 30er Diamantblatt). Geht das ähnlich gut wie Granit, oder sind die Ziegel sch....
Habe vergessen einen Testschnitt zu machen, als die Steinschneidmaschine vom Granit noch eingesaut war.
Wegen eines Testschnitts lass ich nicht 50Liter Wasser in die Maschine und putz die neu....

Da frag ich lieber die, die das schon hinter sich haben :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: zuschnitt alter Ziegelsteine
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 16:26 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Mo 2. Jan 2017, 13:05
Beiträge: 27
Wohnort: Franken
Servus,

wenn Du Lehm als Mörtel verwenden willst musst Du auf jeden Fall sehen, dass das Verhältnis
Lehm/Sand passt sonst reist es leicht (vor allem wenn zu wenig Sand drinn ist).
Über eine solche Kuppel würde ich keine Schicht von normalem Mörtel ziehen, ich glaube nicht,
dass das langfristig hält ohne zu reissen.

An unserem Haus hab ich einiges mit alten Ziegeln gemauert, die verwendeten Ziegel waren
teilweise noch älter als Reichsformat (nicht Reichsbrand ;-) ).
Die Qualität der Steine war bei uns sehr unterschiedlich, ich habe nur wenige mit einer großen
Flex geschnitten, teilweise waren viele Fremdstoffe drin so das es recht gefunkt hat, das geht
sicher auf die Scheibe.

Grundsätzlich solltest Du beachten, dass für harte Werkstoffe und weiche Werkstoffe unterschiedliche
Trennscheiben verwendet werden sollten sonst geht das wohl arg auf die Standzeit des
Werkzeugs.

cu

Johannes D.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ziegel mit Lehm "vermauern"
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 21:44 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Apr 2015, 12:17
Beiträge: 820
Servus Johannes,

keine Sorge, die Mischung bekomm ich schon hin :-)
Siehe mein Avatar :-)

Und die Schneiderei wäre grundsätzlich kein Problem, ich hab
nen wassergekühlten Steinschneider. Der war für die Ränder
von 1.000m² Betonsteinen zuständig, hat die zig Granitplatten vom
Ofen des Schwagers geschnitten, vor ein paar Reich-irgendwas-Steinen
hat dem sein Schneidblatt keine Angst. Ich will nur nicht die ganze Maschine
einsauen wegen einem Test.

Mir ging's mehr ums Prinzip. Aber ich vermute, daß das schon geht.
Sowohl das Mauern mit Lehm als auch das Schneiden.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de