Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 16:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 15:00 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Fr 9. Jan 2015, 12:15
Beiträge: 8
Hallo,

habe hier gestern den Tip bekommen, um Geld zu sparen, lieber mit Lehmsteinen zu mauern. Geht das genauso oder was gibts für Nachteile? Wenn es viel preiswerter ist, warum baut dann noch einer mit Schamotte??
Fragen über fragen .......


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 17:26 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Sep 2015, 14:33
Beiträge: 626
Wohnort: Siegen
Hallo dnnyfab,
nichts für Ungut, aber du bist seit Januar 2015 hier im Forum angemeldet.
Liehs dich doch mal durch die Freds, dann werden viele fragen beantwortet.
Hier sind Leute die super Lehmbacköfen gebaut haben. :pfeifend:

_________________
Nodda ! Gruß Rolf

Wenn du weist was du tust, kannst du tun was du willst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 18:56 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Fr 9. Jan 2015, 12:15
Beiträge: 8
hab ich, habe aber nichts gelesen wirklich wo einer sagt, das ist mit oder das geht nicht richtig mit lehm. Aber wenn es so gut wäre, würde doch keiner mehr die Schamottesteine teuer kaufen. Ich will mal richtige Nachteile hören.

LG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 19:02 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst

Registriert: Mi 3. Sep 2014, 06:56
Beiträge: 718
Ich hab' irgendwo gelesen, dass die nur eine begrenzte Haltbarkeit haben.

LG
Reinhard


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 19:02 
Offline
Vollkorn-Meister 2013
Vollkorn-Meister 2013
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 19:41
Beiträge: 3101
Bilder: 4
Wohnort: Düsseldorf
Der Nachteil welcher direkt ins Auge sticht ,
ohne Regenschutz hält der nicht lange .


:regen:

_________________
lg Dieter

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei . Gottlieb Wendehals


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 19:12 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Beiträge: 13622
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
RS1900 hat geschrieben:
Ich hab' irgendwo gelesen, dass die nur eine begrenzte Haltbarkeit haben.

LG
Reinhard


Ja, so ca. 5000 Jahre. :pfeifend:

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 19:38 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Apr 2015, 11:17
Beiträge: 807
dnnyfab hat geschrieben:
Hallo,

habe hier gestern den Tip bekommen, um Geld zu sparen, lieber mit Lehmsteinen zu mauern. Geht das genauso oder was gibts für Nachteile? Wenn es viel preiswerter ist, warum baut dann noch einer mit Schamotte??
Fragen über fragen .......



Warum fährt der eine BMW, der andere Audi :-)

Ich habe Dir den Tip gegeben Dir Lehmsteine zu *machen* und dann mit denen zu bauen.

Vorteil unschlagbar billig!

Nachteil:

Wenn Du Deinen Lehmbackofen *OHNE* Dach im Regen stehen lässt, dann hast Du halt irgendwann keinen mehr, dafür aber eine Lehmpfütze :-)

Ich habe den mal so aus einer Laune raus gebaut, weil ich mir das mit dem "Ofen" irgendwie gar nicht so recht vorstellen konnte.
Also hab ich mal zum Anfangen einen "kleinen mobilen" (ca 95cm Durchmesser) Lehmbackofen mit einer einfachen Lehmstrohisolierung gebaut.

Nach den Erfahrungen, die ich jetzt habe und einem extrem überschaubaren finanziellen Aufwand für das "Erstlingsprojekt" werde ich dieses oder nächstes Jahr einen zweiten Lehmbackofen bauen
allerdings ca 10cm mehr Durchmesser innen, doppelter Isolierung und draußen an der Bocciabahn, feststehend mit Dach.
Im Jahr drauf werde ich zusammen mit dem Schwiegersohn bei ihm im Garten mal einen aus alten Ziegeln probieren.
Ein paar Schamotte liegen da auch noch rum, vielleicht vermauern wir die mit. Noch nicht klar bin ich mir, ob wir den Ziegelofen
mit Lehmmörtel "mauern" oder den teureren Ofenmörtel kaufen werden. Ich denke das wird ein Testaufbau entscheiden müssen :-)


Für die "spontane" (so weit man bei Hefeteig von "spontan" reden kann :-) Pizzaparty ist der kleine Lehmer allererste Sahne. Quasi extrem nah am Optimum.

Für tagelange Brotbackorgien ist er definitiv zu wenig isoliert und auch ein bisschen zu klein.

Was haste denn vor?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 20:04 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Fr 9. Jan 2015, 12:15
Beiträge: 8
so einmal im Monat Brot backen und mal Fleisch drin machen sowie ab und an mal pizza


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 20:17 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Apr 2015, 11:17
Beiträge: 807
dnnyfab hat geschrieben:
so einmal im Monat Brot backen und mal Fleisch drin machen sowie ab und an mal pizza


Das ist jetzt echt blöd....

Das geht mit jedem :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lehmbackofen Nachteile ???
BeitragVerfasst: Sa 2. Jan 2016, 21:24 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Beiträge: 13622
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Also, Nachteile sehe ich da keine, da jeder Ofen vor Witterung geschützt werden muss.
Einzig und allein ist da sicher der Wärmespeicherwert gegenüber Schamotte ausschlaggebend, aber dem kann man mit entsprechender Isolierung entgegenwirken.

Den Backboden würde ich aber allerdings ausschließlich in Schamotte ausbilden.

Ansonsten ist ein Lehmbackofen hinsichtlich der Kosten dem Schamotte- oder Feuerbetonofen weitaus überlegen.

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de