Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mi 26. Jun 2019, 19:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 11:12 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Do 14. Mär 2019, 10:32
Beiträge: 2
Wir möchten uns einen Holzbackofen bauen. Dieser soll in einem Überdachten Zwischengang zwischen zwei Gebäuden errichtet werden.
Das Vorhaben ist mit dem zuständigen Schornsteinfeger abgesprochen und für sehr gut befunden worden.

Der Platz für den Ofen ist allerdings etwas eingeschränkt.
Hier kommt eine Grundfläche von 100-130cm x maximal 90cm in Betracht.
Die Höhe ist nicht eingeschränkt (gut bis 4m).
80cm in der Breite wären allerdings das Optimum da der Gang sonst zu schmal würde.
Das Ofenrohr sollte, nach Art Pizzabackofen, vorne sitzen und nach hinten zum Schorn ansteigend gezogen werden.

Wir haben eine Skizze erstellt die als Bild dieser Mail anhängt.
Hier haben wir auch eine Vorderansicht des Vorhabens erstellt.

Wir haben nun einige Fragen und wären froh wenn uns jemand aus seiner Erfahrung einen Tipp geben könnte.

Ist ein Backofen der Größe 100x80cm realisierbar und auch betreibbar (siehe Skizze ca. 85cm Breite)?
Mehr ist absolut nicht drin...leider...
Wo würdet ihr die Türe setzen? Seite A oder Seite B? Seite A ist wahrscheinlich realistischer da der Ofen so eher lang als breit würde.

Welchen Baustoff würdet ihr für den Brennraum empfehlen?
Hier habe ich schon mit zwei Ofenbauern gesprochen - leider zwei etwas gegensätzliche Aussagen.
Zu Lehm meinte der eine dass man, wenn mans gut baut, auch mit Schamott kein besseres Backverhalten hinbekomme, der Lehm jahrelang haltbar wäre und zudem noch reparierbar, falls was platzt/reißt. Der andere meinte dass Lehm überhaupt nicht ginge, lieber Schamott oder besser Ziegel da diese die Wärme im Ofen fangen.

Nun finde ich die Variante aus Lehm sehr interessant.
Habt ihr Erfahrung mit der Haltbarkeit bei korrekter Bauweise?

Die empfohlenen Ziegel, hier habe ich gelesen dass früher mit Feldbrandsteinen gebaut wurde - die bekomme ich aber nicht mehr. Im Baustoffhandel sind nur noch normale Ziegel zu erhalten. Was meint ihr? Ginge das mit normalen Ziegeln?

Schamott kostet auch nicht die Welt...für den Backraum und die Platte brauche ich ca. 200Stück.

Als letztes wäre da noch Feuerbeton.
Diesen könnte man in der zweiten Schicht auch mit z.B. Glasfaser armieren.
Beton und Feuer habe ich immer ein bisschen Bedenken :D...

Was meint ihr? Der Ofen sollte, aufgrund der Ummauerung schon etwas halten :D...

Die Ofentür hat, nach meiner Skizze in der Breite maximal 45cm, in der Höhe maximal 21cm.
Sonst komme ich mit dem Gewölbe in Bedrängnis...außer sie wäre oben abgerundet.
Habt ihr ne Empfehlung für einen günstige Bezugsquelle?
Ansonsten schweißen wir was selbst.

Es wäre klasse wenn ihr mir mit euren Tipps aus der Praxis helfen könntet.
Ich weiß, das sind ein Haufen Fragen...leider werden viele in verschiedensten Foren sehr kontrovers diskutiert.
Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, da dieses Forum doch sehr erfahren ist.
Wir würden uns sehr sehr freuen!

Bild

Bild

Bild

Das wäre klasse!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 11:46 
Offline
Flammentänzer
Flammentänzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 13:42
Beiträge: 381
Wohnort: Berlin
Hallo Maurermörtel

Ob Du mit Lehm oder mit Schamotte baust ist Ansichtssache.
Mit Schamotte geht es schneller und einfacher, da Du durch die Steine feste Formen hast zB: Tunnelofen den die meisten bauen.
Bei Lehm ist viel Handarbeit nötig , Lehmgemisch selber anmischen in Kugeln formen diese dann stapeln und abdichten dann Dämmschichten auf bringen. Vorteil Du kannst Risse einfacher zu schmieren.
Halten tut beides gut gibt es schon seit Jahrhunderten.
Wenn ich Deinen Text richtig verstanden habe hast Du nur Platz von 80cm in der Breite , das wird das größte Problem für Dich . Denn du musst bei Schamottesteine je Seite 12,5 cm rechnen plus Isolierung die mindestens je Seite nochmal 10-20 cm, das sind zwischen 45-65 cm gesamt. Ähnliche Maße mußt Du bei Lehm auch rechnen.
Viele versuchen mit weniger Isolierung aus zu kommen aber dann fehlt oft die Wärme fürs Brot backen.
Wenn Du natürlich nur Pizza machen willst dann brauchst Du kaum Isolierung, da gibt es aus Portugal Pizzaöfen zur Ansicht die nur paar Zentimeter Wandstärke haben.

Gruß Rene

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 12:36 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Do 14. Mär 2019, 10:32
Beiträge: 2
SUPER! Danke für die Tipps.

Naja die Breite ist fix vorgegeben.
Wir wollten seitlich mit 5cm Steinwolle oder Perliteschüttung isolieren.
Oben auf dann dicker - die Wärme sollte doch nach oben steigen oder?
In der Skizze habe ich versucht dies darzustellen.

Natürlich könnte man auch mal sehen ob es für die Seiten auch Dämmstoffe besserer Leistung gibt.
Stichworte wäre z.B. Aerogel oder sowas :D...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 11:32 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2014, 20:00
Beiträge: 126
Bilder: 56
Wohnort: 49377 Vechta
Hi,
das sieht an den Seiten gut aus.
Oben musst Du das anders machen.
Du willst ja Wärme speichern vorm isolieren.
Also die Seiten komplett bis oben hin mit Steinwolle.
Dann schüttest Du ab Beginn der Rundung soweit wie möglich über dem Tunneldach Blähton rein.
Der speichert Wärme. Darüber dann als Abschluss Steinwolle.
Dann hast Du tags darauf noch schön Wärme im Ofen.
Viel Spaß beim Bauen.
Ich bin gespannt.

_________________
Gruß
Christof
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.
Khalil Gibran (1883 - 1931)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 16:46 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst

Registriert: So 18. Mär 2012, 18:49
Beiträge: 611
Wohnort: lollar
hallo
mein lehmofen ist nur mit steinwolle isoliert
seitlich 5cm und nach oben immer mehr
ich habe keine propleme mit der wärme
es reicht für pizza s brote kuchen und das abendessen im bräter
am nächsten morgen könnte ich noch getränke warmhalten
die tür ist ein eigenbau mit einer gussplatte zur deko.innen an der tür ist ein flammenschutz
angebracht
lg
spätzünder :dog:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 17. Mär 2019, 19:02 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig

Registriert: Mo 5. Aug 2013, 18:41
Beiträge: 1969
Wohnort: Aix la chapelle
Hallöchen Maurermörtel,
nun ich stehe vor der selbigen Herausforderung. Lehm oder Schamotte das ist eine Frage wie katholisch oder evangelisch :frage: Meinen ersten Ofen habe ich aus Feuerfestem Beton gebaut. Sand aufschütten(Quarzsand !) ,nass halten, Form draus bilden. Feuerbeton drüber. Feddisch ! dachte ich.... :rofl:
Nun entlang des Doppelwandfutters und darüber hinaus ist er ziemlich nach 3 Jahren gerissen...Vielleicht könnte ich ihn mit erheblichem Aufwand reparieren,aber das käme einem Neubau gleich :frage:
Also Neubau für mich N U R mit Schamotteziegeln !!! Von anfang an richtig !!! Vor allem Isolierung...Gaaaaanz wichtig !!!
Die Schamottesteine haben eine Breite von ca 10 cm. wenn ich die so zu einem Gewölbe baue,habe ich schon 10 cm Isolierung. Bis ich das mit Feuerbeton aufgebaut habe brauche ich mind. das Doppelte an Beton !!!! was wiederum seeehr teuer würde.
Dann aussen noch eine Abschlussmauer setzen,und danach zwischen Ofenaussenschicht und Mauer Isolieren !!!
Vor allem K E I N Doppelwandfutter aus Stahl !!! Diese Kram rostet irgendwann,egal aus welchem Stahl das Zeugs gemacht ist ;) Kalt warm kalt warm....Rost..... :weinen: :weinen: :weinen: Ausserdem zwei Materialien dehnen sich unterschiedlich aus...alles Schietkram !!!
Alles aus Schamotte,kostet zwar( meint man) was meeehr aber hält auch deutlich länger :mmeinung: Aaaber Einzelkauf ist IMMER teurer....
Da ich mittlerweile auch etwas betriebsfaul geworden bin, schaue ich mich nach Bausätzen aus dem Schamotteonlineshop um :frage: erstens funzen die Öfen,man braucht sich also keine Sorge machen ob die Lüftung stimmt, nicht zu klein zu gross ist und zweitens man hat nicht etliche Steine anschliessend übrig,die man dann wiederum "entsorgen" muss...etc....
Man braucht zusätzlich nur Bodenisolierung,Isolierung rund herum, einen Abgasrohrschieber und noch was Kleinkrams. Und preislich bist du IMMER günstiger als den Kram einzeln zu bestellen...is so...Und die haben etliche Größen im Angebot,du kannst aber auch ne Sondergröße bestellen...
Und für nen guten Ofen( meiner soll 1000 lang und knapp 1000 breit werden) legst du fast immer nen 1000€ hin ...is so...mein alter( den ich nun abreissen darf :weinen: :weinen: :weinen: ) baue ich nun zum 2.Mal...was habe ich beim Sparen verdient :frage: :frage: :frage: Meeeehrkosten...also nix...Was bei mir noch dazu kommt is ein Dach,das meiste dafür habe ich zwar schon,vor allem Dachpfannen,aber ein wenig Holz fehlt mir noch,Leimbinder,kosten zwar was mehr aaaaaber...
Nur mal so zum Nachdenken....
MfG Nobby... :hallo:

_________________
Selbst der schlechteste Kochtag ist besser als der beste Arbeitstag....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Mär 2019, 14:25 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 20:30
Beiträge: 191
Bilder: 0
Wohnort: Neustadt (Dosse)
Moin

Mal als Idee. Links etwas mehr Isolierung und rechts ganz knapp, dafür dann beim Backen temporär mehr Isolierung ran, ein Holzrahmen mit Steinwolle oder ähnliches. Zu 99% der Zeit ist der Ofen schmal und am Tag des Backens ist er trotzdem gut isoliert.


Idee oder Blödsinn ?
Crumb


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 22:19 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2014, 20:00
Beiträge: 126
Bilder: 56
Wohnort: 49377 Vechta
Holz entzündet sich bei ca. 150°C.
Das hat in der Nähe nichts zu suchen.

_________________
Gruß
Christof
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.
Khalil Gibran (1883 - 1931)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2019, 22:21 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 10:30
Beiträge: 237
Wohnort: Geseke
Hallo Mauermörtel,

ich würde Dir auch zu Schamottesteinen raten. Die Isolierung rechts und links sieht wirklich sehr dünn aus.
Die Isolierung lässt sich bei Deiner Bauform auch sehr gut mit Perlitte als Schüttung realisieren.
Vielleicht kannst Du noch an der Wandstärke arbeiten, oder die Wände aus Glasschaumplatten im Berech der Kuppel
herstellen und von Außen verputzen. Das sind alles nur so Ideen, die ich gerne zur Diskussion stelle.

_________________
Gruß

DAP

______________________________________________________________________
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2019, 07:31 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 1761
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo,
bei mir ist es auch Steinwolle und in den Rest wurde auch Blähton eingefüllt , den habe ich mit etwas Zement trocken gemischt,
der wurde sogar in den Schornstein in den Zwischenraum gefüllt , wurde durch die Luftfeuchtigkeit etwas fest , man kann ihn zwar abschlagen, aber der Wind hat ihn nicht weggetragen.

Viele Grüße vom Hochrheinbahner aus dem Süden wo der Wind gerne bläst.

_________________
Viel Glück und immer viel Glut im HBO.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de