Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Sa 14. Dez 2019, 09:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: So 20. Okt 2019, 12:46 
Offline
Flammen-Tycoon
Flammen-Tycoon
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 12:42
Beiträge: 441
Wohnort: Berlin
Hallo Ulrich

Deine Baustelle einfach super, da trau ich mich ja im nächsten Jahr gar keine Bilder rein zu setzten wenn ich den Ofen baue.
Aber eine Frage wo hast Du den Schornsteinaufsatz gekauft, denn der fehlt mir noch.

Gruß Rene

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: So 20. Okt 2019, 14:06 
Offline
Einheizer
Einheizer
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 20:07
Beiträge: 29
Wohnort: Aspach
Hallo Rene,

Steine und Mörtel habe ich von http://www.schamottshop.de.
Die befinden sich direkt beim Schamottwerk südlich von Augsburg.

Gruss

Ulrich

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: So 20. Okt 2019, 17:45 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:29
Beiträge: 929
Bilder: 291
Sehr schick, gefällt mir super. Weiter viel Erfolg bei der Umsetzung Deiner Gedanken!

Grüße,
ovi


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: So 20. Okt 2019, 22:34 
Offline
Flammen-Tycoon
Flammen-Tycoon
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 12:42
Beiträge: 441
Wohnort: Berlin
Danke Ulrich

Leider muss ich mir den Stein per Post zu senden lassen da Augsburg 450 km weg ist, lohnt nicht zum hinfahren.
Meine Keilsteine werde ich wohl aus Polen beziehen , da der Versand billiger ist und die Steine auch.

Gruß Rene

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2019, 12:25 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Sep 2015, 14:33
Beiträge: 676
Wohnort: Siegen
Nicht schlecht, das kann was werden :respekt:

_________________
Nodda ! Gruß Rolf

Wenn du weist was du tust, kannst du tun was du willst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Sa 26. Okt 2019, 20:27 
Offline
Einheizer
Einheizer
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 20:07
Beiträge: 29
Wohnort: Aspach
Hallo,

jetzt wo die Schamottsteine alle vorbereitet sind kann's endlich an den Aufbau des Ofens gehen.

Bevor's an die Steine geht stellt sich jedoch zunächst die grundsätzliche Frage nach der optimalen Isolierung. Ich habe mich aufgrund der Kennwerte betreffend Isolierung und Druckfestigkeit für Schaumglas vom Typ T4+ entschieden. Die Stärke der Platten für die Bodenisolierung beträgt 10cm.

So, jetzt kann's mit den Schamottsteinen für den Boden weitergehen. Mit dem Ziel eines maximal ebenen Backbodens habe ich die dafür vorgesehenen Steine hinsichtlich Dicke zunächst selektiert. Um zusätzlich optimale Boden-Bedingungen für das Einschiessen zu erhalten wollte ich Querfugen im Backboden vermeiden, daher das Fischgrät-Verlegemuster im Inneren des Ofens.
Unter dem versenkten abnehmbaren Edelstahldeckel im vorderen Bereich liegt der Schacht für die Ascheentsorgung in den drunter liegenden Aschekasten. Ergänzend zum Ziel eines ebenen Bodens soll mit dem Deckel auch der Nebenweg für die Zuluft über den Aschekasten zuverlässig verschliessbar sein, denn die Zuluftregulierung soll im Sinne der Kontrollierbarkeit ausschliesslich über einen diesbezüglichen Mechanismus in der Backofentür erfolgen.

Nachdem der Backboden liegt geht's Reihe um Reihe an den Kuppelaufbau. Hierfür habe ich Monolith-Mörtel verwendet, der zunächst hydraulisch und im Weiteren bei hoher Temperatur zusätzlich auch keramisch abbindet.

Und ganz nebenbei nimmt auch die Pflasterfläche zwischen dem Ofengebäude und dem runden Vorplatz Gestalt an. Um die runde Kontur des Vorplatzes zu betonen sind die Granitpflaster in Bögen gegengleich zur Kontur des Kreises verlegt.

Für alle Interessierten nachstehend einige Bilder zum Projektfortschritt.

Gruss

Ulrich


Dateianhänge:
SBF 24.JPG
SBF 24.JPG [ 175.27 KiB | 371-mal betrachtet ]
SBF 25.JPG
SBF 25.JPG [ 181.48 KiB | 371-mal betrachtet ]
SBF 27.JPG
SBF 27.JPG [ 194 KiB | 371-mal betrachtet ]
SBF 28.JPG
SBF 28.JPG [ 177.31 KiB | 371-mal betrachtet ]
SBF 29.JPG
SBF 29.JPG [ 179.79 KiB | 371-mal betrachtet ]

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Sa 26. Okt 2019, 20:39 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst

Registriert: So 18. Mär 2012, 17:49
Beiträge: 615
Wohnort: lollar
hallo backes
ich sag nur klasse arbeit :respekt:
aber pass auf das du nicht zuviel unterhitze gekommst.
lg
spätzünder :dog:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: So 27. Okt 2019, 08:35 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: So 29. Sep 2019, 20:04
Beiträge: 6
Hallo Backes, sieht super aus. Darf ich mal fragen wieviel Mörtel du für die Kuppel benötigt hast? Hast du rath Universal super genommen?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: So 27. Okt 2019, 11:33 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Sep 2015, 14:33
Beiträge: 676
Wohnort: Siegen
Ich hatte es ja schon geahnt, das wird was!! Sensationell wie das gemauert ist.
Da freue ich mich schon auf die nächsten Bilder.

_________________
Nodda ! Gruß Rolf

Wenn du weist was du tust, kannst du tun was du willst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: So 27. Okt 2019, 18:10 
Offline
Einheizer
Einheizer
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 20:07
Beiträge: 29
Wohnort: Aspach
Hallo Treukes,

zum Aufbau der Kuppel habe ich Schamottemörtel mit der Bezeichnung MONOLITH E verwendet. Den habe ich vom Händler von dem ich auch die Steine gekauft habe. Ich kann mich noch gut erinnern, die Menge von 3 Säcken à 25kg hat gerade so gereicht.

Gruss

Ulrich

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de