Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 17:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 23. Jan 2019, 18:38 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5017
Wohnort: 58452 Witten
Wenn es Dir wichtig ist und Du selbst kein Ergebnis findest fahre ich noch mal zu dem Ofenbauer (ich weiß wo seine Firma ist) und frage Ihn für Dich.
Mein Wort drauf!!! :gut:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2019, 01:26 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Aug 2011, 08:00
Beiträge: 728
Wohnort: Lahr/Schwarzwald
Hallo Daniel,
habe hier noch Anmerkungen dazu.

Fugen:
Ich habe Hafnermörtel verwendet den die Ofenbauer für die Kachelöfen verwenden, bindet mit Hitze ab.
Fugenbreite generell 5 mm
Seitenwände optimal.
Bodenplatte: hier liegen die 4 cm dicken Steine flach auf dem Foamglas. (Fliesenkleber)
Bedingt durch das Hudeln mit kaltem Wasser bröseln die Fugen nach 10 Jahren sehr.
Gewölbe:unten stehen die Steine 3-5 mm auseinander und nach oben weiten sich die Fugen.
Der Mörtel rieselt aus den Fugen.
Bei Bodenplatte und Gewölbe würde ich die Steine press verarbeiten, würde ich's nochmal machen.

Ascheschacht:
Da hat Siggi recht, denn braucht es nicht zwingend.
Ist aber trotzdem eine feine Sache. Asche und Glut zusammen ziehen und durch den Schacht fallen lassen. Drunter habe ich eine Schublade.
Meinen Ofen befeuere ich in einem Innenraum. Da gilt es Dreck und Staub zu vermeiden.
Außerdem zieht der Ofen die Luft beim Anheizen über den Ascheschacht von außen.
Abdichtung? Habe in der Bodenplatte einen kleinen Metallrahmen eingelassen. Da lege ich eine 8 mm Eisenplatte rein und dicht ist.

_________________
Bild
Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und solange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt. Friedrich Hebbel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2019, 08:22 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 10:40
Beiträge: 153
Wohnort: LdK Karlsruhe
Hallo Daniel,

habe den Backraum wie Siggi auch mit Kleber gemauert. Die Fugen sind so ca. 2-3mm breit.

Bild

Wie du sehen kannst habe ich Keilsteine verwendet (6/5, 6/4 und 6/3) . Im Sockel wollte ich zuerst gerade nach oben mauern. Damit der Backraum aber nicht zu hoch wird,
verwendete ich gleich die 6/3 er Keilsteine. Der Bogen neigt sich somit am Anfang stärker. Im oberen Bereich dann mit den breiteren Keilsteinen weiter gemauert. Die Decke
hat somit eine flachere Krümmung.

Zum Bodenaufbau: Als Isolierung direkt auf der Betonplatte habe ich eine 4 cm starke Glasschaumplatte mit Fliesenkleber aufgeklebt. Darauf dann eine 6cm starke
Quarzsandschicht, auf die ich die 30 x 30 cm großen Schamotteplatten legte. Die Fugen habe ich nicht gefüllt.

Sowohl den Bodenaufbau als auch das Gewölbe würde ich heute wieder so machen.

Hier noch Bilder von dem Kleber.

Bild Bild


Zum Aschekasten: Ich habe kein Aschekasten. Vor dem Backofen habe ich eine Ablage. Auf die stelle ich eine Wanne und kehre die Asche direkt hier hinein.

Bild


Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald
Wolfram


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2019, 20:22 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Mi 9. Jan 2019, 16:43
Beiträge: 49
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hallo , :danke: für die vielen TIPPS !

Hatte heute mal mit meinem Händler von dem ich die Steine habe telefoniert,er hat mir auch einen Kleber angeboten.
Jetzt bin ich echt nicht mehr sicher was ich nehmen soll , da ich ja nur Normalsteine habe.

Was meint ihr, bekomm ich die Steine mit einer Nasschneidemaschine auf Keil geschnitten ?
Wie kann ich die Winkel für die Steine berechnen ?

Hatte mal alte Klinker zum probelegen für die Bogenschablone genommen, da konnte ich gleich die Anzahl berechnen.
Aber die Winkel , habe auch mal hier im Forum so ne Skizze gesehen, da konnte man erkennen welche Steine mit welchem Winkel wann gelegt werden, damit man einen Bogen bekommt mit kleinen Fugen.Konnte aber damit nicht viel anfangen.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen !!!!


Grüsse Daniel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2019, 23:11 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5017
Wohnort: 58452 Witten
Hallo Daniel.
Ich würde an Deiner Stelle die Steine verwenden die Du hast, weil es ein erheblicher Kostenfaktor ist!
Dann würde ich keinen Kleber nehmen sondern Feuerzement.
Baue Dir aus Holz eine Tunnelkonstruktion aus Holz, auf die Du die Steine aufsetzen kannst und fülle die Keilfugen (die nach oben immer breiter werden) mit dem Zement auf, dann bist Du auf der sicheren Seite!
Noch mal Klartext, schneide die Steine nicht!!!

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Jan 2019, 23:34 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Mi 9. Jan 2019, 16:43
Beiträge: 49
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hallo Siggi, danke für den Tip.

Kannst du mir noch sagen,was der Unterschied zwischen Feuerzement und Schamottmörtel ist?

Gruß Daniel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Jan 2019, 23:49 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5017
Wohnort: 58452 Witten
Legolas hat geschrieben:
Hallo Siggi, danke für den Tip.

Kannst du mir noch sagen,was der Unterschied zwischen Feuerzement und Schamottmörtel ist?

Gruß Daniel



Das ist das Gleiche....... :frage:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 15:45 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Mi 9. Jan 2019, 16:43
Beiträge: 49
Wohnort: Sachsen-Anhalt
:danke: Siggi !!!!

Warte jetzt sehnsüchtig darauf das es wettermäßig besser wird;das ich endlich mit der Zwischendecke beginnen kann.
Hoffe das ich dann ab März mit dem Backraum mauern beginnen kann.

Hab gleich noch ein paar Fragen!!!!!

1. Wenn ich den Schornsteinanschluss mache, benutze ich da ein Doppelwandfutter und mauere das mit ein?

Bedenken hab ich da, das mir dann der Backraum an dieser Stelle reißt ( Doppelwandfutter dehnt sich ja anders aus )!!!!!

2. Soll ich doch lieber das Schamottanschlusstück nehmen und da dann das Doppelwandfutter anstecke?

3. Dann habe ich noch das Schamottanschlusstück mit integriertem Doppelwandfutter?

Habe dann auch schon von meiner Frau eine Drosselklappe geschenkt bekommen . Sie ist feueraluminiert . Kann ich diese mit einem Edelstahlschornstein kombinieren? Anbei mal Fotos


Grüsse Daniel


Dateianhänge:
Schamottanschlusstück mit Doppelwandfutter.jpg
Schamottanschlusstück mit Doppelwandfutter.jpg [ 64.74 KiB | 1225-mal betrachtet ]
Schamottanschlusstück.jpg
Schamottanschlusstück.jpg [ 52.25 KiB | 1225-mal betrachtet ]
Blick vom Oberen Fenster in den Garten.jpg
Blick vom Oberen Fenster in den Garten.jpg [ 500.39 KiB | 1225-mal betrachtet ]
Drosselklappe.jpg
Drosselklappe.jpg [ 59.95 KiB | 1225-mal betrachtet ]
Doppelwandfutter.jpg
Doppelwandfutter.jpg [ 40.42 KiB | 1225-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 19:26 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5017
Wohnort: 58452 Witten
Hallo Daniel, ich finde es gut, dass Du Dir schon vorher Gedanken über Einzelheiten machst.

Ich habe den Kaminanschluß mit aus Schamottziegeln gemauert und oben ein Tonabflußrohr draufgestellt. Das blieb solange eine gute Idee, wie ich noch genügend Abflußrohre hatte....... :weinen: :wall:
Ergo beim Schornstein höre besser nicht auf mich. :weinen: :frage:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Zuletzt geändert von Siggi am Sa 26. Jan 2019, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 21:39 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Mi 9. Jan 2019, 16:43
Beiträge: 49
Wohnort: Sachsen-Anhalt
:danke: trotzdem Siggi!!!!

Vielleicht bekomm ich ja noch andere Tipps!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de