Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: So 29. Nov 2020, 17:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2015, 10:31 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Fr 20. Nov 2015, 18:25
Beiträge: 67
Bilder: 0
Wohnort: Essen
Hallo,

Ich möchte mit euch die Entstehung und teilweise noch Planung meines SBO mit euch Teilen.
Die Idee zum eigenen Ofen reif schon seit, naja, eigentlich der Grundschule. Sie ist zwischen durch immer mal wieder aufgekommen und etwas konkreter geworden,
aber so richtig ging es dann in den letzten vier Jahren los. Die letzten zwei Jahre habe ich hier al Gast immer wieder eure Projekte verfolgt.

Wie sieht also meine Planung aus?
Der Ofen soll massiv werden, daher wird er an der ein oder anderen Stelle deutlich überdimensioniert ausfallen.
Der Brennraum wird Birnenförmig mit Fuchs gemauert, noch ist nicht ganz klar ob in Ziegel oder Schamott. Das hängt davon ab, ob mein Baustoffhändler für
Alternative Baustoffe (Ökobaustoffhändler) weichgebrannte Ziegel besorgen kann. Der Backboden wird auf jeden Fall aus Schamott entstehen.
Durchmesser wird 80cm und tiefe etwa 120cm betragen bei einer geplanten maximalen Höhe von etwa 45cm.
Isoliert werden soll mit 60mm Schaumglas unterm Boden und 14cm Steinwolle um die Kuppel.

Da ich eine kleine Arbeitsfläche haben möchte, das Platzangebot im Garten aber begrenzt ist, kommt diese an die längst Seite des Ofens.
Unter der Arbeitsfläche wird ein kleiner Schrank entstehen um verschiedenes Material zu lagern.
Die Vorderseite bekommt eine kleine Ablagefläche um die Pizzen kurz zwischen zu parken. Beide Fläche sollen mit hell grau gesprenkeltem Granit belegt werden.

Das Fundament wird als Ringfundament mit darauf gegossener Platte entstehen.
Der Ring wird wird die 30x30cm stark, darauf kommt eine 10cm Platte, beides mit ordentlich Stahl und in einem gegossen.
Die Platte wird 170cm tief und 200cm breit. Um Feuchtigkeit vorzubeugen werde ich WU Beton nutzen.

Der Sockel für die Grundplatte wird mit Hochlochziegeln gemauert mit einer Wnadstärke von 24. Auch wenn den bei uns im Haus tätige Maurer der Meinung ist,
dass 12er Mauerwerk würde dafür reichen.
Die Grundplatte wird innerhalb des Sockels vermutlich mit rotbraunen Spaltplatten gefliest. Die Wände meines kleinen Schranks werden mit weißen Fliesen versehen.
Die Zwischendecke wird nach reiflicher Überlegung 10cm stark mit ordentlich Stahl drin gegossen. Anfangs wollte die stärker dimensionieren, bin dann aber zu dem
Entschluss gekommen, wenn unsere Wohnzimmerdecke im Haus nur 9cm stark ist und seit fast 80 Jahren hält, dann sollte das auch für den Ofen bei deutlich
geringeren Spannweiten der Decke reichen.

Der Korpus um den Ofen wird auch wieder mit Hochlochziegeln gemauert, aber nur als 12er Mauerwerk. In den Ecken werden jedoch Säulen gemauert, um die Last
des Dachs besser tragen zu können. Unschlüssig bin ich mir noch wie das Dach aussehen soll. Sowohl was die Form (Flachdach, Pultdach, Satteldach oder Krüppelwalmdach)
als auch die Deckung (Dachpappe, Schindeln aus Dachpappe, Bieberschwanz oder klassisch mit Pfannen) :frage:

Um den Ofen auch ansprechend Beleuchten zu können und mal ne Kochplatte betreiben zu können bekommt der Ofen natürlich auch einen Stromanschluss.
Kurzfristig habe ich mich auch entschieden ein LAN Kabel mit zum Ofen zu legen. Damit habe ich die Möglichkeit am Ofen einen WLAN Zugang einzurichten,
um im Sommer mit dem Laptop im Garten für die Uni arbeiten zu können oder beim Backen meine Musik zu streamen.


Die ersten Bilder vom Baubeginn folgen in kürze.
Wer neugierig ist darf auch schon auf meiner Facebookseite gucken, was bis jetzt geschehen ist.
https://www.facebook.com/MarkusPizzaofen/

_________________
Grüße Mr.T

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2015, 13:01 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 11:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Hallo Franz,

Das klingt ja schon sehr durchdacht..ich würde aber noch einen Aschekasten einbauen, da hält sich die Stauberei in Grenzen!
Ich habe die Ascheklappe vor der Tür im Innenraum, die kann ich von außen öffnen, dann kann ich die Asche/Glut in den unten liegenden Aschekasten räumen!
Da ich leider keine so gute Bodenisolierung habe, lasse ich die Glut drinnen, das wärmt auch noch ein wenig!

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2015, 15:36 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Fr 20. Nov 2015, 18:25
Beiträge: 67
Bilder: 0
Wohnort: Essen
Wer ist Franz?
Backfuzi hat geschrieben:
Hallo Franz,


An einen Aschekasten hab ich auch schon gedacht, wird nur leider fast nicht umsetzbar. Der Bogen im Sockel soll so groß wie möglich werden,
somit würde mir das Platz unter der Decke fehlen. In dem Bogen, also unter dem Ofen möchte ich mein Feuerholz Optisch ansprechend lagern.
Damit fallen eine Ascheuschublade und ein einfacher Aschefallkasten weg. Ich möchte die heiße Asche/Glut auch nicht unter der Betonplatte halten.
Die müsste aus meiner Sicht sofort entfernt werden.

Meine Überlegung dazu ist die Tür aushängbar zu machen und in die Scharnierlaschen eine kleine Rutsche einhängen, über die die Asche in einen Zinkeimer fällt.

_________________
Grüße Mr.T

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2015, 19:09 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 19:30
Beiträge: 222
Bilder: 0
Wohnort: Neustadt (Dosse)
Moin,

Kannst die Platte auch nach vorn überstehen lassen, dann hast Du Platz für den Aschekasten

http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=23&t=2574&hilit=Pole&start=50

Gruß
Crumb


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2015, 00:12 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Fr 20. Nov 2015, 18:25
Beiträge: 67
Bilder: 0
Wohnort: Essen
Ich glaube ich muss doch mal Pläne zeichnen, die man zeigen und auch ohne Genie und Chaot gleichzeitig zu sein verstehen kann.
Jetzt wirds ja Winter, da wird sich bestimmt etwas Zeit für finden.

Crumb hat geschrieben:
Kannst die Platte auch nach vorn überstehen lassen, dann hast Du Platz für den Aschekasten

Die Platte wird schon 20cm als kleine Anricht-/Ablagefläche überstehen. Daher fällt diese Option leider auch flach. :(

_________________
Grüße Mr.T

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2015, 12:08 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2014, 19:00
Beiträge: 126
Bilder: 56
Wohnort: 49377 Vechta
Hi,
Gut durchdacht, aber 20 cm Überstand reicht nicht.
Da kannste keinen Pizzateller draufstellen.
Du brauchst da 30 cm.
Stromkabel am SBO habe ich Saunakabel genommen.
Kannst ja mal bei mir schauen.
Und für die Asche habe ich mir ein großes Kehrblech schweißen lassen.
Ich vermisse den Aschekasten nicht.
Ich würde Dir empfehlen zwischen Brenndauer und Steinwolle alles mit Bläht voll zugießen als Wärmespeicher. Das bringt viel.
Weiterhin viel Spaß am Projekt.
Ich hab selber lange genug von so etwas geträumt.

_________________
Gruß
Christof
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.
Khalil Gibran (1883 - 1931)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2015, 12:37 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Fr 20. Nov 2015, 18:25
Beiträge: 67
Bilder: 0
Wohnort: Essen
Klar 30cm, hatte mich vertippt.

Danke schonmal für die Tipps!

_________________
Grüße Mr.T

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2015, 21:36 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 11:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Mr.T hat geschrieben:
Wer ist Franz?
Backfuzi hat geschrieben:
Hallo Franz,


An einen Aschekasten hab ich auch schon gedacht, wird nur leider fast nicht umsetzbar. Der Bogen im Sockel soll so groß wie möglich werden,
somit würde mir das Platz unter der Decke fehlen. In dem Bogen, also unter dem Ofen möchte ich mein Feuerholz Optisch ansprechend lagern.
Damit fallen eine Ascheuschublade und ein einfacher Aschefallkasten weg. Ich möchte die heiße Asche/Glut auch nicht unter der Betonplatte halten.
Die müsste aus meiner Sicht sofort entfernt werden.

Meine Überlegung dazu ist die Tür aushängbar zu machen und in die Scharnierlaschen eine kleine Rutsche einhängen, über die die Asche in einen Zinkeimer fällt.


Ups, entschuldige bitte, Markus!

Wie komm ich auf Franz? :patsch:

Das geht natürlich auch...aber ich möchte meinen Aschekasten nicht mehr missen!

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2015, 09:09 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Fr 20. Nov 2015, 18:25
Beiträge: 67
Bilder: 0
Wohnort: Essen
Wie angekündigt, habe ich begonnen meinen Ofen zu zeichnen, weil es anschaulicher ist in 3D. Da ich davon ausgehe, dass nur die wenigsten 3D CAD Zeichnungen öffnen können muss für den Anfang ein Screenshot reichen.
Also Hier der erste Screenshot vom Zwischenergebnis.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Screebshot Zeichnung Zwischenergebnis
ofen.JPG
ofen.JPG [ 44.83 KiB | 10608-mal betrachtet ]

_________________
Grüße Mr.T

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2015, 10:20 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 18:29
Beiträge: 8922
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Mr. T, das sieht recht stimmig aus. Die Proportionen sind gut.


Für mich sieht es aus, als neige sich das Dach nach vorne. Ich würde das ändern und das Wasser nach hinten abführen. Dann ist keine Regenrinne störend im Weg. Aber das ist nur meine unmaßgeblichemeinung.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de