Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: So 29. Nov 2020, 16:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 11:22 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 09:30
Beiträge: 249
Wohnort: Geseke
Das stelle ich mir aber sehr lauschig vor, so ein abgesenkter Sitzplatz, das wird bestimmt schön.

_________________
Gruß

DAP

______________________________________________________________________
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2016, 19:14 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst

Registriert: So 18. Mär 2012, 17:49
Beiträge: 637
Wohnort: lollar
hallo wolfen :buddeln:
plane deine sitzgelegenheiten nicht zu klein
den der backofen ist wie ein magnet und alle wollen ihren platz
ob gross oder klein
lg
spätzünder :dog:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 23. Okt 2016, 07:59 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 09:40
Beiträge: 176
Wohnort: LdK Karlsruhe
Hallo Steinbackofenfreunde,

die Bodenplatte ist nun auch betoniert. Es gingen 23 Sack Beton-Estrich á 40kg rein.

Dateianhang:
IMG_3512 (800x600).jpg
IMG_3512 (800x600).jpg [ 289.04 KiB | 4690-mal betrachtet ]


Wenn der Beton trocken ist, kann ich mit dem Sockel beginnen. Den Sockel möchte ich aus Sandsteinen bauen.
Die Flächen die später im Erdreich verschwindet werde ich aus Porotonsteinen mauern. Wie ich die Porotonsteine vor der Feuchtigkeit schütze?
Dazu habe ich noch keinen Plan. Habt ihr hier ein paar Tipps für mich?

Die meisten Sandsteine sind von einem Abrisshaus. Die anderen sind von einem Erdaushub. Diese muss und möchte ich noch etwas in Form behauen.
Dazu brauch ich noch das entsprechende Werkzeug, und natürlich auch viel Zeit.

Dateianhang:
IMG_3513 (800x600).jpg
IMG_3513 (800x600).jpg [ 415.78 KiB | 4690-mal betrachtet ]


Viele Grüße Wolfram


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 23. Okt 2016, 08:21 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Apr 2015, 11:13
Beiträge: 156
Bilder: 0
Wohnort: Gelobtes Land
Wenn der Beton trocken ist, kann ich mit dem Sockel beginnen. Den Sockel möchte ich aus Sandsteinen bauen.
Die Flächen die später im Erdreich verschwindet werde ich aus Porotonsteinen mauern. Wie ich die Porotonsteine vor der Feuchtigkeit schütze?
Dazu habe ich noch keinen Plan. Habt ihr hier ein paar Tipps für mich?


Servus Wolfram,

die Porotonsteine würde ich mit Remmers Multi Baudicht 2K im erdberührten Bereich abdichten
und mind. 25 über Oberkante Erdreich hochziehen. Die Multi Baudicht 2K ist filzbar und überstreichbar.

MFG
Matthias


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 23. Okt 2016, 16:54 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Apr 2015, 11:17
Beiträge: 823
Warum "Poroton" beim Ofensockel?
Der absolut billigste Betonstein reicht völlig,
wirft keinerlei Feuchtigkeitsprobleme auf ....

Und Wärmeisolation (Poroton!) ist ja im Sockel des HBO meiner Meinung nach ein vernachlässigbares Thema.

Du baust Dir da Themen ein, die es nicht braucht.

Obwohl. Die Öfen werden uns alle überleben, und ob die "Erben" den Ofen überhaupt wollen... ist MIR sowas von wurscht :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 12:40 
Offline
Durchglüher
Durchglüher
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:26
Beiträge: 56
Wohnort: Breckerfeld
Hallo Wolfram,
ich bin ja im Gegensatz zu vielen anderen hier ein Porotonfan.
Aber im Erdreich hat er wirklich nichts verloren. Den Gasbetonstein da vor Feuchtigkeit
zu schützen ist möglich, aber sehr aufwändig und teuer.
Lg Der Jensemann

_________________
Lebe Dein Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 14:13 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 09:40
Beiträge: 176
Wohnort: LdK Karlsruhe
Hallo Jensemann,

den Porenbetonstein oder Gasbetonstein kenne ich gut. Hab mein ganzes Haus, auch den Keller, damit gebaut.
Aber den meinte ich nicht. Der Poroton ist ein Tonziegelstein.

Die Idee von John finde ich gut, die einfachen Betonsteine zu verwenden. Warum habe ich da nicht selbst dran gedacht? :wirr:

Beste Grüße
Wolfram


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 16:41 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Apr 2015, 11:17
Beiträge: 823
Wolfen hat geschrieben:
Hallo Jensemann,

den Porenbetonstein oder Gasbetonstein kenne ich gut. Hab mein ganzes Haus, auch den Keller, damit gebaut.
Aber den meinte ich nicht. Der Poroton ist ein Tonziegelstein.

Die Idee von John finde ich gut, die einfachen Betonsteine zu verwenden. Warum habe ich da nicht selbst dran gedacht? :wirr:

Beste Grüße
Wolfram


Gern geschehen :-) Dan hast Du auch keinerlei Wasserprobleme, denn die Betonziegel kannst Du wenns sein muß auch unter Wasser vermauern :-)

Und kosten tun sie nicht mal die Hälfte. Und... da bin ich mir jetzt aber nicht ganz sicher... ich glaube die "ziehen" auch kein Wasser hoch oder nur sehr wenig.

Oben Bei der "Backraumverkleidung" könnte man mit Isolierung für Poroton argumentieren.... zieht aber auch nicht :-) Da kommt schon nix mehr so weit aussen an :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: Sa 10. Dez 2016, 18:43 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 09:40
Beiträge: 176
Wohnort: LdK Karlsruhe
Hallo Steinbackofenfreunde,

es ist mal wieder soweit. Ich möchte Euch den aktuellen Fortschritt von meiner Baustelle zeigen.

Ein Teil vom Sockel ist gemauert bzw. betoniert.

Dateianhang:
IMG_3515 (800x600).jpg
IMG_3515 (800x600).jpg [ 339.39 KiB | 4563-mal betrachtet ]



Der gute alte Urban. Er läuft und läuft...

Dateianhang:
IMG_3517 (800x600).jpg
IMG_3517 (800x600).jpg [ 377.81 KiB | 4563-mal betrachtet ]



Ich muss noch viel Erdreich bewegen. :buddeln: ... und ein paar Sandsteine dürfen auch schon mal probeliegen.

Dateianhang:
IMG_3523 (800x600).jpg
IMG_3523 (800x600).jpg [ 340.9 KiB | 4563-mal betrachtet ]



Einen schönen Samstagabend wünscht Euch
Wolfram


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfen's Steinbackofen
BeitragVerfasst: Sa 10. Dez 2016, 19:17 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst

Registriert: So 18. Mär 2012, 17:49
Beiträge: 637
Wohnort: lollar
hallo wolfram
bei dir gehts noch im dez. weiter
sieht schon mal gut aus.
lg
spätzünder :dog:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de