Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Fr 19. Jul 2019, 12:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 309 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: So 3. Nov 2013, 18:42 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Okt 2011, 19:02
Beiträge: 695
Wohnort: Hutzfeld / Ostholstein
Moin Moin,

das sieht ja wieder sehr lecker aus! :sabbern:

Zitat:
Lernen muss ich noch den Temperaturverlauf auszunutzen, bzw. mich in Gedult zu üben. :pfeifend:


Das kenn ich, Eile wird aber mit schwarzen Backwaren umgehend belohnt :pfeifend:

_________________
Viele Grüße Jörn

Lehmofen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: So 3. Nov 2013, 19:04 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Mai 2013, 14:10
Beiträge: 246
Bilder: 0
Wohnort: Balve im schönen Hönnetal/Südwestfalen Sauerland
Farmer3s hat geschrieben:
Moin Moin,

das sieht ja wieder sehr lecker aus! :sabbern:

Zitat:
Lernen muss ich noch den Temperaturverlauf auszunutzen, bzw. mich in Gedult zu üben. :pfeifend:


Das kenn ich, Eile wird aber mit schwarzen Backwaren umgehend belohnt :pfeifend:


Ja und das geht blitzschnell! :tatuetata:

Heute wieder ein Update unserer Baustelle.
Rechts der Eingangstür klaffte ja noch ein Loch weil uns ein Fenster fehlte. Da der Winter naht, haben wir auf eine günstige Alternative zurückgegriffen.
Bei einem Fensterbauer konnten wir für umme ein paar gebrauchte Holzfenster mit Doppelverglasung bekommen. Diese haben wir zerlegt um an die Scheibe zu gelangen. Aus 8 gehobelten Brettern und 4 Dachlatten haben wir einen neuen, passenden Rahmen hergestellt und die Scheibe mit Silikon wieder eingeklebt.
Das so entstandene Fenster haben wir dann eingesetzt und die Spalten ausgeschäumt.
Es ist so zwar nicht zu öffenen, brauch es aber auch nicht denn die beiden anderen Fenster haben Dreh-Kippfunktion.
In den nächsten Tagen wird es noch mit Sprossen versehen und wieder ist ein Teil fertig! :gut:

Heute habe ich auch die Stufe vor dem Ofen mit Naturstein verkleidet.
Gestern hatte ich dazu aus Bruchstücken, die ebenfalls für umme aus der Natursteinindustrie kommen, rechteckige Platten zugeschnitten und heute mit Flexkleber verlegt.
So passen sie zum Sockel des Ofens, der Rest des Bodens folgt später.

In den nächsten Tagen geht es an die Herstellung der Eingangstür.

Bis denne, Clarissa
.


Dateianhänge:
79.jpg
79.jpg [ 64.04 KiB | 2830-mal betrachtet ]
78.jpg
78.jpg [ 64.68 KiB | 2830-mal betrachtet ]
75.jpg
75.jpg [ 55.4 KiB | 2830-mal betrachtet ]
77.jpg
77.jpg [ 58.87 KiB | 2830-mal betrachtet ]
76.jpg [93.98 KiB]
575-mal heruntergeladen

_________________
Gut gehn, Clarissa
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: So 3. Nov 2013, 19:13 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 4995
Wohnort: 58452 Witten
:respekt: Clarissa :respekt:

Saubere Arbeit, sieht sehr schön aus.
Du siehst, welche Zutaten nötig sind, damit es zu Hause gemütlich und zweckmäßig ist.

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: So 3. Nov 2013, 19:30 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Okt 2011, 19:02
Beiträge: 695
Wohnort: Hutzfeld / Ostholstein
Hallo Clarissa,

das sieht echt schön aus! Klasse gemacht :respekt:

Bedenke bitte das der Ofen ziemlich viel Luft beim einheizen benötigt also würde ich immer ein Fenster auf Kipp oder eine Tür ein Stück offen lassen. Das herausqualmen wird mit ungenügender Zuluft nur schlimmer. Ist halt ein Kreislauf der Rauch der rausgeht muss als Luft ins Dein Backhaus, sind die Fenster geschlossen stellen sie einen Widerstand da.

_________________
Viele Grüße Jörn

Lehmofen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: Di 5. Nov 2013, 09:03 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst

Registriert: Mi 23. Okt 2013, 19:36
Beiträge: 794
Hallo Ihr Zwei,
ist ja echt der Hammer was ihr auf Die beine stellt! :jump01:
Machts so Weiter 8-)

Gruß Mike

_________________
Gruß
Michael IV.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: Sa 9. Nov 2013, 16:46 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Mai 2013, 14:10
Beiträge: 246
Bilder: 0
Wohnort: Balve im schönen Hönnetal/Südwestfalen Sauerland
Hallo Zusammen!

Erstmal vielen Dank für eure Komentare! :betteln:

Farmer3s hat geschrieben:
Hallo Clarissa,

das sieht echt schön aus! Klasse gemacht :respekt:

Bedenke bitte das der Ofen ziemlich viel Luft beim einheizen benötigt also würde ich immer ein Fenster auf Kipp oder eine Tür ein Stück offen lassen. Das herausqualmen wird mit ungenügender Zuluft nur schlimmer. Ist halt ein Kreislauf der Rauch der rausgeht muss als Luft ins Dein Backhaus, sind die Fenster geschlossen stellen sie einen Widerstand da.


Das mit dem Qualmen haben wir schon bemerkt, ist aber leicht in den Griff zu bekommen.
Ein offenes Fenster ist ja ein muss, allein schon wegen den Temperaturen. Wie schon geschrieben sind ja zwei Fenster mit Dreh-Kipp-Funktion und in die Tür wird auch noch ein Fenster eingebaut. Das werden wir auch selber anfertigen aber es wird zu Öffnen sein, damit alle Optionen gewährleistet sind.


So und nun zum derzeitigen Bauzustand!
In der kommenden Woche soll es ja kälter werden und deshalb wollen wir vorsichtshalber nichts mit Mörtel und Co machen.
Das ist zwar blöde denn es sind aussen noch vier Felder zu verputzen aber wir gehen da auf Nummer sicher.
Deshalb werden wir in der nächsten Zeit die Tür bauen, damit wir den Raum aufheizen können und somit die Felder von innen weiß verputzt werden können.

Bis dahin beschäftige ich mich mit Kleinkram und habe unter Anderem die Sprossen hergestellt und eingesetzt. Als Rohmaterial dienten fertige Leisten aus dem Baumarkt.
Desweiteren habe ich zwei Wandhalter geschweisst, auf denen lose zwei unbehandelte Bretter liegen. Sie sollen als Bereitschaftsfläche dienen um Backgut zu lagern.
Heute habe ich dann noch einen Brotschiesser aus einer Eichenbohle gebaut. Für Backgut wie Brot usw. ist ein Holzschiesser einfach besser.
Den habe ich grob ausgeschnitten und solange mit dem Elektrohobel bearbeitet bis er seine Form hatte, der Dreieckschleifer tat sein Übriges. Nun noch einen Stiel besorgt und es kann losgehen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende,
Clarissa


Dateianhänge:
80.jpg
80.jpg [ 65.17 KiB | 2738-mal betrachtet ]
81.jpg
81.jpg [ 60.15 KiB | 2738-mal betrachtet ]
82.jpg
82.jpg [ 51.2 KiB | 2738-mal betrachtet ]
83.jpg
83.jpg [ 50.54 KiB | 2738-mal betrachtet ]
84.jpg
84.jpg [ 54.44 KiB | 2738-mal betrachtet ]

_________________
Gut gehn, Clarissa
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: So 10. Nov 2013, 12:55 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 12:28
Beiträge: 1433
Hallo Clarissa,

es ist immer wieder eine Augenweide eure Neuerungen zu sehen.
Weiter so!

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2013, 12:08 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Mai 2013, 14:10
Beiträge: 246
Bilder: 0
Wohnort: Balve im schönen Hönnetal/Südwestfalen Sauerland
Weihnachtszeit Bratenzeit! :hunger:

Also haben wir uns vorgenommen zum ersten Weihnachtsfeiertag einen leckeren Gänsebraten zu zaubern. Bereits am heiligen Abend habe ich den Ofen schon etwas vorgeheitzt um am ersten Weihnachtsfeiertag eine Grundwärme zu haben.

Gestern dann die finalen Vorbereitungen und den Gänsebraten von etwa 3200 Gramm ordendlich unter kaltem Leitungswasser abgespült.
Anschließend mit einem sauberen Küchentuch und etwas Küchenkrepp trocken getupft und innen mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Zuvor hatte ich überschüssiges Fett abgeschnitten und beiseite gelegt.
3 selbstgeerntete Äpfel, die ich zuvor geschält, entkernt und kleingeschnitten hatte, eine grob zerkleinerte Zwiebel und das klassische Gänsegewürz Beifuß sowie etwas Rosmarin bildeten die Füllung.
Die Öffnungen der Gans haben wir dann sorgfältig verschlossen und das Biest ordendlich gefesselt. :pfeifend:

In den Edelstahlbräter kamen dann die kleingeschnittenen Innereien, ein paar Möhren,eine Zwiebel und noch etwas Beifuß, Salz und Pfeffer.
Damit das Ganze nicht sofort schwarz verbrutzelt, habe ich noch ein paar Tropfen Olivenoil darüber geträufelt.

Nachdem das Feuer fast ganz herunter gebrannt und nur noch etwas Glut vorhanden war, habe ich die Glut ganz an der rückwärtigen Wand des Gewölbes geschoben und die Restasche beiseite gefegt.
Auf zwei Klinkersteinen habe ich dann den Bräter, den ich zuvor mit einem gewölbten Alufoliendeckel versehen hatte, so gelagert, das der Bräter mit seinen Henkeln auflag, der Boden aber die Backfläche nicht berührte.

Nach etwa 1 1/2 Stunden habe ich die Gans gewendet.

Nach weiteren 1 1/2 bis zwei Stunden habe ich die Alufolie komplett entfernt, die Gans aus dem Bräter genommen, den Sud mit den Innereien abgegossen und die Gans auf einen Rost im Bräter gelegt.
Nun habe ich die Gans beidseitig schön knusprig werden lassen.
Da muß man übrigens höllisch aufpassen denn das geht blitzschnell und nach knusprig kommt bekanntlich verbrannt. :pfeifend:
Zwischendurch immer wieder mit dem zuvor abgegossenen Sud übergiessen!

Die Temperaturen habe ich über die ganze Zeit etwa bei 200 Grad, ich sag mal Lufttemperatur gehalten, am Boden war sie um einiges höher.
Dazu habe ich wie bei den Pizzen immer etwas Glut und Feuer an der Gewölberückwand aufrecht gehalten.


Was soll ich sagen, dier Gänsebraten schmeckte himmlisch gut, tolles Aroma und wurde mit klassisch mit Rotkrat und Knödeln serviert.
Es blieb sogar noch Einiges über und so blasen wir heute nochmal zu Tisch!

Frohe Weihnachten!
Clarissa


Dateianhänge:
1.jpg
1.jpg [ 56.98 KiB | 2650-mal betrachtet ]
2.jpg
2.jpg [ 57.91 KiB | 2650-mal betrachtet ]
3.jpg
3.jpg [ 63.04 KiB | 2650-mal betrachtet ]
4.jpg
4.jpg [ 53.75 KiB | 2650-mal betrachtet ]
5.jpg
5.jpg [ 69.68 KiB | 2650-mal betrachtet ]
6.jpg
6.jpg [ 83.06 KiB | 2650-mal betrachtet ]

_________________
Gut gehn, Clarissa
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2013, 18:02 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Mär 2013, 20:03
Beiträge: 5333
Bilder: 0
Wohnort: Blomberg
Hallo Clarissa, es ist wie alles was ihr macht einfach nur klasse. Sieht sehr lecker aus der kleine Vogel ;)

Euch auch frohe Weihnachten

_________________
Vielen Dank & viele Grüße
Fabian


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Backhausprojekt
BeitragVerfasst: Di 11. Feb 2014, 21:57 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Apr 2013, 07:55
Beiträge: 107
Wohnort: Losheim am See
Hallo Clarissa,

einen tollen Ofen hast Du da gebaut.
Welche Größe hat denn die Ascheschublade?

Lg Andreas

_________________
Wer schneller schafft, hat schneller Pause :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 309 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de