Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mi 16. Okt 2019, 08:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Do 3. Okt 2019, 20:23 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Dez 2014, 12:16
Beiträge: 738
Wohnort: Unterfranken
:applaus:

Trapezspindeln für einen elektrisch höhenverstellbaren Grillrost.

:respekt: ...hier lernt Man(n) immer noch was neues dazu, da musste erst mal drauf kommen.

Hi Tech vom Feinsten :hihi:

Weiterhin gutes Gelingen bei deinem Projekt

_________________
WER ORDNUNG HÄLT IST NUR ZU FAUL ZUM SUCHEN


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Fr 4. Okt 2019, 00:11 
Offline
Flammen-Tycoon
Flammen-Tycoon
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 13:42
Beiträge: 418
Wohnort: Berlin
Hallo Ulrich

Ich weiß das genug Zeit im Hintergrund mit der Planung weg geht, ist bei fast Allen so. Ich bin jetzt auch schon mit der Planung über 2,5 Jahre und habe erst Tischplatte fertig für den HBO und den Grill.

Gruß Rene

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Fr 4. Okt 2019, 13:33 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: So 4. Mär 2018, 11:06
Beiträge: 42
Wohnort: 92280
Servus Ulrich,

scheint ein spannendes Objekt zu sein was du uns hier vorstellst.
Ich bin schon mächtig gespannt auf den Baufortschritt und natürlich auch aufs Endergebnis.

Schön mal wieder ein neues Projekt zu verfolgen und auch noch was dazu zu lernen :beob: :danke:

Viele Grüße

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Fr 4. Okt 2019, 18:09 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 1811
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo Ullrich ,
ich nehm die Ferienwohnung hinter dem Backofen, dann bin ich immer auf dem Laufenden, außerdem kann ich dann immer die Gewindespindeln
schmieren und für den Service zuständig sein, natürlich nur bei schönem Wetter, wie jetzt.

Viele Grüße vom Hochrheinbahner Gerd aus dem Süden Badens

_________________
Viel Glück und immer viel Glut im HBO.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Fr 4. Okt 2019, 20:30 
Offline
Einheizer
Einheizer
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:07
Beiträge: 10
Wohnort: Aspach
Hallo Gerd,

coole Sache, Spindelschmierer, man lernt nie aus. Kein Wunder ist hier im Süden die Arbeitslosenquote auf Minimum.

Du wirst sicher verstehen, dass ich nur Profis ranlasse - hast Du Erfahrung drin?
Dann bist Du bestimmt auch der kompetente Ansprechpartner wenns um Feilenfett geht - oder? :rofl:

Bei Bedarf komme ich gerne auf Dein Angebot zurück und freue mich aufs Kennenlernen.

Gruß

Ulrich

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2019, 07:51 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 1811
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo Ulrich,
na klar kenne ich mich da bestens aus , Vierzig Jahre als LKW Mechaniker gearbeitet , da haben wir so manche Dinge
gelehrt bekommen. Als Fett für die Feile wurde immer Radlagerfett benutzt, da hat sie nicht so gepfiffen :pfeifend:
Unsere Lehrlinge mussten als den Zweimannhobel , die Ambossfeile , oder Blaue Kompression holen :pfeifend: .
Aber bei den Spindeln wäre ich sehr vorsichtig wegen dem Rost , du brauchst sie ja nicht viel und dann sind sie auch unter dem Dach der Witterung , Wärme und Kälte ausgesetzt, wenn sie dann noch enge Toleranzen haben ist das Festsitzen an der Tagesordnung, außerdem müssen sich die Spindeln noch drehen, also in Lager sitzen die auch festrosten können.
Ich könnte mir da eine Bewegung mit einem Seil besser vorstellen, mit einer Kurbel mit Getriebe.

Viele Grüße vom Hochrheinbahner Gerd aus dem Süden Badens

_________________
Viel Glück und immer viel Glut im HBO.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2019, 12:09 
Offline
Einheizer
Einheizer
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:07
Beiträge: 10
Wohnort: Aspach
Hallo Gerd,

ich kann Deine Gedanken sehr gut verstehen. Die habe ich mir auch gemacht - und letztendlich bin ich zum Ergebnis mit den Spindeln gekommen.
Bislang ist der Antrieb noch nicht eingebaut doch viele der benötigten Einzelteile hab ich schon. Anbei ein Foto zum besseren Verständnis der Sachverhalte.

Nun zum Funktionsprinzip:
Die Spindelmutter ist aus Bronze und soll ins untere Ende eines Edelstahlrohres eingepresst werden. Am oberen Ende des Rohres befindet sich sie Aufnahme für den Grillrost. Die Spindel selbst liegt dann im Inneren des Rohres, geschützt vor äußeren Einflüssen. Im Grillbetrieb wird man bei hochgefahrenem Grillrost lediglich die Edelstahlrohre sehen - die sind dann jederzeit gut zu reinigen. Und bei Bedarf, wenn Du zwecks Schmieren vorbeikommst läßt sich das Ganze bequem nach oben abnehmen. Ob das aufgrund der Bronzemutter notwendig sein wird wage ich zu bezweifeln. Vielleicht finden wir ja bis dahin dann einen anderen Besuchsgrund.

Grüsse aus dem schönen Schwabenland - dem Land der Tüftler und Denker.

Ulrich


Dateianhänge:
Spindel Ansichten.jpg
Spindel Ansichten.jpg [ 32.5 KiB | 157-mal betrachtet ]

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2019, 18:41 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 1811
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo Ulrich,
dann wünsche ich dir mal guten Erfolg, ich wollte mir eine CNC - Fräße selber bauen nach Plan , die Spindeln kamen schon halb rostig an
dann hab ich es aufgegeben. Als was arbeitest du , wenn du nicht am Grill tätig bist?
Vielleicht treffen wir uns mal , wenn ich in deine Gegend komme.

Viele Grüße vom Hochrheinbahner Gerd aus dem Süden Badens

_________________
Viel Glück und immer viel Glut im HBO.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2019, 20:40 
Offline
Einheizer
Einheizer
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:07
Beiträge: 10
Wohnort: Aspach
Hallo,

nach meinem gedanklichen Ausflug zusammen mit Gerd in Thematik der Grillrostverstellung noch eine kurze Antwort zu Gerds Frage nach meinem "Tätigkeitsfeld außerhalb der Backofenwelt".
Meine Wurzeln reichen seit 3/4 meines Lebens tief in die Welt der Elektronik. Seit mehr als 30 Jahren bin ich professionell in der Welt der Automatisierungstechnik zu Hause wo ich u.a. auch mehrere Jahre lang Geräte für Industrieelektronik entwickelt habe. Darin liegt sicherlich auch der Grund warum der Grillrost elektrisch funktionieren soll.
Mittlerweile spricht man ja mehr und mehr über die Wichtigkeit von "worklife-balance" und so kams, daß ich begonnen habe mich mit ganz neuen Themengebieten wie z.B. Steinbackofen zu beschäftigen, Spaß am Tüfteln und letztendlich auch in der Realisierungi empfinde.

So, jetzt aber möchte ich wieder zurück zum Backofen kommen und den nächsten Schritt in meinem Projekt vorstellen.

Nachdem der Beton für die Ablageflächen und den Grillbereich getrocknet und ausgeschalt war gings wieder ans Steine mauern bis das nächste Etappenziel - die Ebene für den Backofen - erreicht war. Auflagebereich in den Aussenwänden für die spätere Betonplatte vorbereiten und dann wieder Schalen für Beton. Der Boden soll auch 10 cm dick werden und die Aussparung für den Aschekasten im Format 50cm x 30cm x 10cm bereits beinhalten.

In bewährter Art und Weise wurde dann mit viel Eisen die Bodenplatte für den Backofen betoniert. Das Niveau der Oberkante liegt bei 100cm.

Danach wieder warten bis der Beton hart ist und die Bodenplatte ausgeschalt werden kann ....

Viele Grüsse

Ulrich


Dateianhänge:
Dateikommentar: Stein um Stein bis zum Etappenziel Bodenplatte für den Backofen
SBF 10.JPG
SBF 10.JPG [ 174.3 KiB | 137-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Vorbereitung Bodenplatte
SBF 11.JPG
SBF 11.JPG [ 163.79 KiB | 137-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Schalung
SBF 12.JPG
SBF 12.JPG [ 186.32 KiB | 137-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Armierung ist wichtig denn der Backofen wird schwer.
SBF 13.JPG
SBF 13.JPG [ 200.22 KiB | 137-mal betrachtet ]

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backhaus am Lindenplatz
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2019, 14:10 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Sep 2015, 15:33
Beiträge: 674
Wohnort: Siegen
Sehr schön bis jetzt, bin gespannt wie es weiter geht.
Herzlich willkommen hier im Forum.

_________________
Nodda ! Gruß Rolf

Wenn du weist was du tust, kannst du tun was du willst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de